Das Bassriff der Woche – die besten Bassriffs in Noten und Tabs

“Wie funktioniert der Basslauf zu meinem Lieblingsstück?” Achtung, liebe Bass-Fans, hier bekommt ihr regelmäßig frischen Input! Wenn ihr schon immer mal die bekanntesten Bassriffs und -licks der Musikgeschichte lernen und nachspielen wolltet, dann seid ihr in unserer Bass-Workshop-Serie “Das Bassriff der Woche – die bekanntesten Bassriffs in Noten und TABs” an der richtigen Adresse!

Das Bassriff der Woche Bass-Workshop
“Das Bassriff der Woche” – erlerne deine Lieblings-Basslines in unserer großen Workshopreihe für Bass!

Die besten Basslines aus allen Stilistiken

In dieser Workshop-Serie entschlüsseln wir die Geheimnisse der Basslines zahlreicher bekannter (aber auch weniger bekannter) Hits. Dabei könnt ihr Bassriffs aus den unterschiedlichsten Genres lernen: Pop und Rock stehen hier einträchtig neben Soul, Funk, Reggae, Fusion – oder bekannten TV- oder Filmmusiken, wie z.B. dem legendären “Tatort”-Basslauf. Lasst euch beim Stöbern einfach überraschen!

Wir erklären euch eure Lieblings-Bassriffs Note für Note!

Was und wie hat welcher Bassist bei welchem Song gespielt? Hier erfahrt ihr es – gut nachvollziehbar anhand von Noten und Tabulatur. In den angebotenen Soundfiles könnt ihr die notierten Linien Schritt für Schritt auch akustisch nachvollziehen.

Doch damit nicht genug: Außerdem erhaltet ihr praktische Tipps, wie ihr die vorgestellten Basslines möglichst authentisch zum Klingen bringt. Wie sollte eure Phrasierung sein, wie hart oder soft euer Anschlag? Welchen E-Bass, welchen Bassverstärker, Bassboxen oder gar Effektpedale hat der betreffende Bassist eingesetzt – welches Bassmodell und welchen Amp?

Die bonedo-Bassredaktion wünscht euch viel Spaß beim Lernen, Üben und Spielen der coolsten Bassriffs der Musikgeschichte und viel Glück auf dem Weg zum eigenen Hit-Bassriff!

Weitere Folgen dieser Serie:
Hot or Not
?
Das Bassriff der Woche - Workshopreihe für Bass

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
E-Bass Soundeinstellungen - und was sie bewirken
Workshop

Wie man die richtigen Einstellungen am Sound seines E-Basses vornimmt und was man dabei beachten muss, verrät euch dieser Bass-Workshop!

E-Bass Soundeinstellungen - und was sie bewirken Artikelbild

Heute beschäftigen wir uns mit dem Thema "Soundeinstellungen für E-Bass": Wie erziele ich einen durchsetzungsstarken Plektrum-Basssound für Rockmusik? Oder einen aufgeräumten Fingersound für Blues oder Soul? Und wie muss der Klang des Basses am EQ gestaltet werden, wenn der Bassist slappt? Der richtige Umgang mit dem Equalizer am Bassverstärker oder einem Mischpult möchte gelernt sein und kann einem im musikalischen Alltag im wahrsten Sinne "Gehör verschaffen". Wie man die richtigen klanglichen Einstellungen am E-Bass vornimmt und was man beim Einstellen eines guten Basssounds im Allgemeinen beachten muss, verrät euch dieser Workshop!

Basssound beim Slapping: Wie du einen guten Slapsound einstellen kannst!
Workshop

Dein Basssound im Fokus: In diesem Bass-Workshop bekommst du wichtige Tipps zum Einstellen eines guten Slapsounds live und im Studio!

Basssound beim Slapping: Wie du einen guten Slapsound einstellen kannst! Artikelbild

"Wie stelle ich einen guten Slapsound ein?" Generell sind Fragen dieser Art nicht ganz leicht zu beantworten. Der Grund: Klänge bzw. Sounds werden zum großen Teil subjektiv wahrgenommen und sind somit vor allem eines: Geschmackssache! Zudem spielen bei diesem Thema zahlreiche individuelle Variable eine Rolle, wie etwa das verwendete Instrument, die Basssaiten, der Bassverstärker, die Bassbox, oder die Spieltechnik. Nichtsdestotrotz gibt es Erfahrungswerte und Hörgewohnheiten, die sich als eine Art Standard herausgebildet haben. Diese können auch gut als Startpunkt für eigene Klang-Experimente dienen. Daher wollen wir uns in diesem Artikel dem Thema "Slapsound einstellen" einmal ganz unvoreingenommen nähern.

Rock Bass Patterns, die (fast) immer passen
Bass / Workshop

Standard-Bassgrooves bilden das rhythmische Rückgrat zahlreicher Hits. In diesem Workshop findet ihr bekannte Rockbass-Grooves, die auch als Grundlagen für eure eigenen Ideen fungieren können.

Rock Bass Patterns, die (fast) immer passen Artikelbild

In diesem Workshop möchten wir euch einige Rockgrooves vorstellen, die sich über die Jahrzehnte zu echten Archetypen des Bassspiels in der Rockmusik entwickelt haben. Diese Standard-Grooves fanden und finden in vielen Stücken immer wieder Verwendung ‑ entweder in ihrer ursprünglichen Form oder in einer der zahlreichen Varianten. Alle Bassisten sollten diese Grooves in ihrem "bassistischen Repertoire" haben, denn sie werden vor allem aus einem bestimmten Grund derart häufig verwendet: sie funktionieren! Zudem können diese Standard-Bassgrooves eine hervorragende Basis sein, auf der sich neue Ideen und Konzepte entwickeln - etwa beim Schreiben eigener Songs oder auf einer spontanen Session. Und auch im Falle einer kreativen Blockade sind diese Archetypen hilfreich, um einen Startpunkt zu bilden.

Die besten Bassriffs in Noten und TABs - Disturbed: "Down With The Sickness"
Workshop

Für diesen Bass-Workshop haben wir uns Disturbeds Hit „Down With The Sickness“ herausgesucht. Die Wurzeln von Disturbed liegen im klassischen Heavy Metal, aber ihren Sound versieht die Gruppe mit einem brettharten modernen Sound.

Die besten Bassriffs in Noten und TABs - Disturbed: "Down With The Sickness" Artikelbild

Die amerikanische Band Disturbed wurde bereits 1994 gegründet und geht daher stramm auf ihr 30jähriges Jubiläum zu. Die Wurzeln von Disturbed liegen im klassischen Heavy Metal bzw. Bands wie Black Sabbath, Judas Priest, Iron Maiden etc. Ihren Sound versieht die Gruppe allerdings mit einem brettharten modernen Sound, auf den das Attribut "fett" wohl am besten passt. Im März 2000 erschien das Debütalbum „The Sickness“. Die Scheibe schlug sofort hohe Wellen und ging stolze fünf Millionen Mal über den Ladentisch. Seitdem sind Disturbed ein fester Bestandteil der Metal-Szene. Ich habe mir für den heutigen Bass-Workshop den Hit „Down With The Sickness“ aus dem Jahr 2000 herausgesucht, der bereits alle entscheidenden Stilelemente der Band enthält.

Bonedo YouTube
  • First notes on the Glockenklang Blue Bird #shorts
  • Glockenklang Blue Bird - Sound Demo (no talking)
  • Fender Stock PJ Pickups vs. EMG GZR PJ Pickups