Die besten Bass Riffs in Tabs und Noten – Kate Yanai: „Bacardi Feeling/Summer Dreaming“

Sommer, Sonne, Strand, Palmen – Bacardi! Leicht bekleidete und hübsch anzusehende junge Menschen feiern im anschickerten Zustand auf einer einsamen tropischen Insel. Völlig unbehelligt von den Problemen der Welt genießen sie das Leben und vor allem: jeden Tropfen Bacardi. Als diese TV-Werbung für den berühmten weißen Rum ab Ende der 80er-Jahre im deutschen Fernsehen lief, stellte sich beim Zusehen jedes Mal unweigerlich der Wunsch nach Urlaub ein. Vor allem in den grauen deutschen Wintermonaten grenzte die Ausstrahlung dieses Spots schon fast an Folter. Für einen großen Teil der sommerlichen Stimmung ist sicherlich der Song “Bacardi Feeling” von Kate Yanai verantwortlich. Er war ursprünglich als Bacardi-Jingle für den europäischen Markt produziert worden, wurde aber durch den Werbespot so populär, dass auch eine antialkoholische Version mit Namen “Summer Dreaming” als richtige Single erschien.

TEASER_Kate_Yanai_bassriff_der_woche_1260x756_v01


Hören wir doch wir uns doch zuerst noch einmal in das Original an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cleveres Reggae-Arrangement

Der Song ist ein sehr entspannter Reggae mit einem schön luftigen Groove im Vers. Minimalistische Drums und wenige Bassnoten reichen hier allemal aus, um bereits alles zu sagen. Im Chorus verdichtet sich das Ganze und bewirkt somit eine dynamische Steigerung. Der Gegensatz von im Vers relativ kurzen zu langen Noten im Chorus ist ebenfalls ein interessanter Aspekt. Der Song erhält auf diese Weise plötzlich mehr Fülle und einen dichteren Sound – ein wirklich cleverer Trick, der die Dynamik des Refrains zusätzlich unterstützt!
>>>Noch mehr Reggae? Hier erfahrt ihr, wie man Reggae-Basslinien aufbaut!

Mensch vs. Maschine

Wie so häufig in der 80er-Jahren kommt der Basssound aus einem Synthesizer und ist dementsprechend “perfekt”. Dies nachzuahmen, kann aber auch gerade die besondere Herausforderung für den Tieftöner aus Fleisch und Blut sein.
Die zwei wichtigsten Teile sind (natürlich) Vers und Chorus. Diese habe ich für euch aufgenommen. Vers 2 unterscheidet sich in kleinen Details, die nachfolgenden Teile sind jedoch Wiederholungen, und später wird das Ganze noch zur Steigerung einen Ganzton nach oben gerückt (C- statt D-Dur; siehe Transkription). Ein Fünfsaiter ist hier klar von Vorteil, denn es kommen doch etliche Noten vor, die ein normaler Viersaiter nicht hergibt. Oktavieren geht natürlich immer, klingt aber nicht mehr so fett. Also, Badehose an und los geht’s!

Audio Samples
0:00
“Bacardi Feeling/Summer Dreaming” – WAV

Viel Spaß und bis zum nächsten Mal,
euer Thomas Meinlschmidt

Hot or Not
?
TEASER_Kate_Yanai_bassriff_der_woche_1260x756_v01 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Die besten Bass Riffs in Noten und Tabs – Huey Lewis and the News: „The Power Of Love“
Workshop

Mit „Power Of Love“ von Huey Lewis and the News und ihrem Bassisten Mario Cipollina stellen wir euch heute die Bassline zu einem Superhit aus den Kindertagen von MTV vor.

Die besten Bass Riffs in Noten und Tabs – Huey Lewis and the News: „The Power Of Love“ Artikelbild

Huey Lewis and the News erschienen stets wie eine eingeschworene Truppe und waren eine Band mit einer fantastischen Rhythm Section. Am Bass konnte man eine äußerst coole Erscheinung bewundern: stets adrett gekleidet, galant stoische Ruhe ausstrahlend, Kippe im Mundwinkel, obligatorische Sonnenbrille und einen Hauch Rockabilly-Look versprühend, hört der Tieftöner auf den klangvollen Namen Mario Cipollina. Er begleitete die Band von ihrem Gründungsjahr 1977 bis 1994. In diesem Bass-Workshop untersuchen wir die Bassline einem der größten Hits von Huey Lewis and the News: "The Power Of Love"!

Die besten Bass-Riffs in Noten & Tabs - Steve Miller Band: "The Joker"
Workshop

Heutzutage hätte man wohl Vieles vom coolen "Human Factor" aus der Bassline von Steve Millers "The Joker" ausgebessert - und dabei wohl den unvergleichlich chilligen Charme zerstört!

Die besten Bass-Riffs in Noten & Tabs - Steve Miller Band: "The Joker" Artikelbild

Cool, Cooler, The Joker! Es gibt wohl nur wenige Songs, die eine so entspanntes und cooles Laid-Back-Feeling haben, als „The Joker“ aus der Feder von Steve Miller. Der Song befindet sich auf Steves achtem Studioalbum und bescherte ihm 1973 einen Nummer-1-Hit in gleich mehreren Ländern. Gerald Johnson steuerte die äußerst prägnante Bassline bei, die den Song beinahe alleine trägt. Auch bei den Aufnahmen scheint es sehr entspannt zugegangen zu sein, denn ich bin mir ziemlich sicher, dass Gerald sich das ein oder andere Mal verspielt oder Einsätze verpasst hat. Das tut dem Gesamtbild jedoch keinen Abbruch. Im Gegenteil, der nicht perfekte „menschliche Faktor“ ist meist eben doch das entscheidende Kriterium für eine gelungene Produktion. Heute hätte man vermutlich vieles ausgebessert und so den unvergleichlich gechillten Charme des Originals zerstört. Vielleicht ist aber auch alles so beabsichtigt und wir haben es mit einem absoluten Geniestreich zu tun? Bei „The Joker“ würde mich jedenfalls nichts wundern. So oder so haben wir hier mehr als genug Gründe, um diese ikonische Bassline mit einem eigenen Bass-Workshop zu würdigen!

Die besten Bass Riffs in Noten & Tabs - The Temptations: "Shakey Ground"
Workshop

Die Basslinie zu "(Standing On) Shakey Ground" der US-Band The Temptations ist eine Art Blaupause für eine erstklassige Funk-Bassline. In diesem Workshop erlernst du den zeitlosen Bassgroove!

Die besten Bass Riffs in Noten & Tabs - The Temptations: "Shakey Ground" Artikelbild

Das berühmte Vocalquintett The Temptations feierte ab den 60er-Jahren Erfolge mit Songs wie „My Girl“, „Since I Lost My Baby“ oder - viel später - dem Meisterwerk „Papa Was A Rolling Stone“. 1975 erschien das Album „A Song For You“, welches den zeitlosen Funkklassiker „(Standing On) Shakey Ground“ enthält. Der Song glänzt mit einer prägnanten Bassline aus der Feder von Bassist Billy Nelson - eine beeindruckende Lesson zum Thema "How to play funk bass!"

Bonedo YouTube
  • First notes on the Harley Benton PJ-5 SBK Deluxe Series #shorts
  • Harley Benton PJ5 SBK Deluxe Series - Sound Demo (no talking)
  • Teaser: The best Chorus/Flanger/Phaser bassgrooves #shorts