Anzeige
ANZEIGE

Cooles 80er-Jahre-Fundstück: Basswette mit Mark King bei „Wetten, dass …?“

Die 1980er-Jahre – was für eine coole Zeit! Gemütliche Familienabende mit Schnittchen vor dem Fernseher: “Magnum”, “Dallas” – und natürlich “Wetten, dass …?”! Die TV-Show wurde hierzulande 1981-87 von Frank Elstner und 1987-92 von Thomas Gottschalk moderiert und war so erfolgreich, dass sie den Titel “größte Fernsehshow Europas” für sich beanspruchen konnte. Das Format wurde auch in insgesamt zehn anderen Ländern (darunter sogar China und Russland!) mit ebenfalls großem Erfolg produziert.

Screenshot aus dem unten verlinkten Video (Quelle: www.youtube.com/watch?v=dNJkDrj0bTw)
Screenshot aus dem unten verlinkten Video (Quelle: www.youtube.com/watch?v=dNJkDrj0bTw)


Unser Web-Fundstück der Woche entstammt dem Jahr 1987 – genauer gesagt: einer Folge des holländischen “Wedden dat”. Der niederländische Bass-Fanatiker Ronald van der Mark wettete damals, dass er mit verbundenen Augen 18 E-Bässe aus seiner Sammlung nur an ihrem Sound erkennen könnte.

Als Vorführer kam natürlich nicht van der Mark persönlich in Frage, weswegen die Redaktion der Sendung keinen Geringeren als den unbestrittenen Slapkönig der 1980er-Jahre gewinnen konnte: Mark King! Der Bassist und Sänger von Level 42 hielt es allerdings damals selbst nicht für möglich, dass Ronald die 18 Instrumente würde auseinander halten können.
Und King sollte Recht behalten: Zunächst schlug sich van der Mark erstaunlich gut, scheiterte aber letztlich an einem Yamaha BB1000, den er leider nicht richtig zuordnen konnte.

Dieser Clip ist ein erfrischendes Flashback in die 1980er-Jahre, als die Bassverstärkerund Bassboxen noch schwer waren, die Instrumente unterm Kinn getragen wurden und die Slaptechnik ihren wohl größten Höhenflug erlebte. Und natürlich gab Mark King – standesgemäß über ein potentes Trace-Elliot-Stack – in der Sendung nur zu gern die eine oder andere Kostprobe seines wirklich außergewöhnlichen Könnens!
>>>Hier gibt es einen interessanten Workshop nicht nur für Daumenartisten: “Finger vs. Slap”!
Viel Spaß mit dem Clip!
Lars Lehmann (Leiter Bassredaktion)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Screenshot aus dem unten verlinkten Video (Quelle: www.youtube.com/watch?v=dNJkDrj0bTw)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
John Mayer: Erste Single im 80er Jahre-Stil zum kommenden Album „Sob Rock“ veröffentlicht
Gitarre / Feature

„Sob Rock“ nennt sich das achte Soloalbum von John Mayer. Neben einem Veröffentlichungsdatum präsentiert der Musiker dem Anschein nach auch eine neue Variante seiner Silver Sky Signature-E-Gitarre.

John Mayer: Erste Single im 80er Jahre-Stil zum kommenden Album „Sob Rock“ veröffentlicht Artikelbild

John Mayer hat Details zu seinem kommenden Soloalbum bekanntgegeben und im gleichen Atemzug auch eine erste Single namens „Last Train Home“ zur Platte veröffentlicht. Im dazugehörigen Musikvideo ist allem Anschein nach eine neue Variante seiner Silver Sky Signature-Gitarre zu sehen.

Britische TV-Sendung: Bassriffs erraten mit Mark King!
Feature

In dieser Fernseh-Show aus dem Jahr 2012 gibt es nicht nur ein interessantes Portrait des legendären 80er-Bassidols Mark King, sondern auch eine heitere Raterunde, in der berühmte Bassriffs der Pop- und Rockgeschichte erraten werden müssen.

Britische TV-Sendung: Bassriffs erraten mit Mark King! Artikelbild

Man muss ihn einfach lieben, den typischen trockenen Humor unserer britischen Nachbarn! In dieser Fernseh-Show aus dem Jahr 2012 gibt es nicht nur ein interessantes Portrait des legendären 80er-Bassidols Mark King, sondern auch eine heitere Raterunde, in der berühmte Bassriffs der Pop- und Rockgeschichte erraten werden müssen.

Netz-Fundstück: Grooviges Bass-Solo mit einer Saite
Magazin / Feature

Erst die Begrenzung fördert die Kreativität. Dieser Gitarrist spielt ein geniales Bass-Solo mit nur einer Saite.

Netz-Fundstück: Grooviges Bass-Solo mit einer Saite Artikelbild

Dieser Gitarrist bekommt mit einem String mehr Groove zusammen, als so manche Band.  "Erst die Begrenzung fördert die Kreativität." Diesen Spruch hört man egal ob Designer, Architekt oder Musikproduzent öfter. Denn es braucht keine zehn Synthesizer und 50 Plugins um eine groovige Bassline zu erzeugen. Manchmal reicht sogar eine einzelne Saite auf einem Bass.  Für den Youtuber "CharlesBerthoud" wurde die Begrenzung letztlich zu einer Challenge: Mit einem Gitarren-String ein geniales Bass-Solo zaubern. Seht selbst!  

Mark King spielt wieder seinen alten Jaydee-Bass!
Bass / Feature

Back to the future: Bei der 2021er-England-Tournee von Level 42 wurde Mark King mit eben jenem Bass gesehen, welchen er schon zu Beginn einer Karriere in den frühen 1980er-Jahren spielte: seinem legendären Jaydee Supernatural Classic Series 1!

Mark King spielt wieder seinen alten Jaydee-Bass! Artikelbild

Im Laufe der Jahrzehnte wurde der unangefochtenen Slapgott der 1980er-Jahre., Mr. Mark King, mit einer Vielzahl verschiedener E-Bässe gesehen. Erlesene Instrumente von Companies wie Alembic, Status oder Fender begleiteten den Tieftöner und Sänger der Band Level 42, der den Ehrgeiz von Tausenden von Bassist*innen erweckte, sich einmal an diesem coolen Instrument mit vier Saiten zu versuchen. Bei der 2021er-England-Tournee von Level 42 wurde Frontmann King jedoch mal wieder mit eben jenem Bass gesehen, welchen er schon zu Beginn einer Karriere in den frühen 1980er-Jahren spielte: die Rede ist von seinem legendären Jaydee Supernatural Classic Series 1!

Bonedo YouTube
  • Sandberg California II TT 4 BTW HCAR - Sound Demo (no talking)
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)