Anzeige
ANZEIGE

Graham Central Station live: Seid ihr bereit für den Funkhammer?

Dieser legendäre Funk-Altmeister lässt bei seinen Perfomances einfach niemanden kalt: In unserem heutigen Netz-Fundstück präsentieren wir euch einen Live-Mitschnitt von Larry Graham und Graham Central Station beim “Jazz à Vienne” aus dem Jahr 2011 in bester Video- und Audioqualität!

Larry Graham / Graham Central Station
Graham Central Station live beim “Jazz à Vienne” im Jahr 2011 (Screenshot aus dem unten verlinkten Video, Bildquelle: www.youtube.com/watch?v=4LxuT85q__s)

Was wäre die heutige Basswelt ohne den im Jahr 1945 geborenen Texaner? Wir wissen es nicht, aber eines ist klar: Sie wäre garantiert um ein viele Facetten ärmer! Larry Graham gilt gemeinhin als Erfinder der Slaptechnik auf dem E-Bass und war gemeinsam mit Top-Playern wie Louis Johnson und Stanley Clarke maßgeblich daran beteiligt, dass diese E-Bass-Technik in den 1970er-Jahren ihren Siegeszug um den Planeten antreten konnte, der bis in die Achtziger mit Playern wie Mark King andauern sollte.

Auch interessant: Die besten Licks und Grooves von 80er-Slapmeister Mark King!
Auch interessant: Die besten Licks und Grooves von 80er-Slapmeister Mark King!
Play-Alike Mark King Bass Workshop

Von Sly & The Family Stone zum Solostar!

Nachdem Larry Graham erstmalig als Mitglied der Band Sly & The Family Stone die Aufmerksamkeit der Funk- & Soul-Szene auf sich ziehen konnte, gründete er in der ersten Hälfte der 1970er-Jahre mit Graham Central Station ein Vehikel für seine eigene Musik. Hier war er nicht nur Bassist, sondern auch Leadsänger, und zeichnete darüber hinaus für das Gros des Songwritings verantwortlich. Der Bandname “Graham Central Station” ist ein Wortspiel in Anlehnung an die New Yorker “Grand Central Station” gedacht.

Aktiv war die Band von 1973 bis 1979, dann wieder von 1997 bis 1998, und zuletzt machte man wieder ab dem Jahr 2012 zusammen Musik. In dieser Zeit entstanden bahnbrechende Funk-Alben, und selbst die kurze Liebäugelei mit dem Radiopop in den Achtzigern muss man einem echten Meister wie Larry Graham einfach verzeihen.

Hier findet ihr eine Diskographie von Graham Central Station:

Studioalben Graham Central Station

  • Graham Central Station (1974)
  • Release Yourself (1974)
  • Ain’t No ‘Bout-A-Doubt It (1975)
  • Mirror (1976)
  • Now Do U Wanta Dance (Warner Bros, 1977)
  • My Radio Sure Sounds Good to Me (1978)
  • Star Walk (Warner Bros, 1979)
  • By Popular Demand, (1997)
  • GCS 2000 (1998)
  • Raise Up (2012)

Livealben Graham Central Station

  • Live in Japan ’92’ (1992)
  • Live in London (1996)
  • Can You Handle This? (2003)
Auch interessant: Diese Slap-Basslines sind einfacher, als man denkt!
Auch interessant: Diese Slap-Basslines sind einfacher, als man denkt!
5 Slapgrooves, die leichter sind, als sie klingen

Übrigens: Wer sich näher mit Larry Graham und seiner fantastische Spieltechnik beschäftigen möchte, wird bei uns auf bonedo fünfig:

Viel Spaß mit diesem Mitschnitt, bei dem ihr garantiert nicht ruhig auf euren Stühlen sitzen bleiben könnt!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Graham Central Station

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
EBS Stanley Clarke Signature Preamp Test
Bass / Test

Mit Stanley Clarke und EBS haben sich zwei Szene-Schwergewichte zusammengetan, um das ultimative Tool für die Verstärkung von Kontra- und Akustikbässen, aber auch E-Bässen, Bassukulelen und sogar Akustikgitarren zu kreieren!

EBS Stanley Clarke Signature Preamp Test Artikelbild

Mit Altmeister Stanley Clarkeund der Firma EBS aus Schweden haben sich zwei Schwergewichte der Branche zusammengetan, um das ultimative Tool für die Verstärkung von Kontrabässen, Akustikbässen, E-Bässen, Bassukulelen und sogar Akustikgitarren, Celli etc. zu kreieren. Das Ergebnis hört auf den Namen "Stanley Clarke Signature Acoustic Preamp", der dank seiner umfangreichen Ausstattung live wie auch im Studio jederzeit zu professionellen klanglichen Ergebnissen führen soll. Wer viel mit dem Kontrabass unterwegs ist, hat sicher schon häufig die leidvolle Erfahrung gemacht, dass diese gar nicht so problemlos zu verstärken sind - gerade wenn es mal etwas lauter wird! Viele E-Bass-Amps stoßen hier schnell an ihre Grenzen, sodass man sich effektivere Werkzeuge wünscht. Diesen Wunsch wollen Stanley Clarke und EBS uns nun erfüllen - ob das Produkt halten kann, was die Werbung verspricht?

5 funky Basslines von Prince
Workshop

Als Prince Rogers Nelson am 21. April 2016 diese Welt verließ, verlor die Menschheit eines ihrer größten musikalischen Talente der Gegenwart. Wir ehren den Meister mit einem Bass-Workshop!

5 funky Basslines von Prince Artikelbild

"My name is Prince and I am funky!" - so stellt sich Prince Rogers Nelson in der ersten Textzeile auf seiner Scheibe "Love Symbol" vor. In diesem Fall hat das ausnahmsweise nichts mit der standesgemäßen Überheblichkeit eines Megastars zu tun, sondern es ist schlicht und einfach die Wahrheit. Dieser Bass-Workshop könnte nämlich ebenso gut "5000 funky Basslines von Prince" heißen!

Stanley Clarke im Duett mit Tabla-Meister Salar Nadar
Bass / Feature

Stanley Clarke mag ungewöhnliche Besetzungen. Jetzt überrascht er uns mit einem Video mit dem Tabla-Spieler Salar Nadar!

Stanley Clarke im Duett mit Tabla-Meister Salar Nadar Artikelbild

Bass-Superstar Stanley Clarke ist bekannt für ungewöhnliche Kollaborationen - man denke nur an sein Duett mit dem 2003 verstorbenen Steptänzer Gregory Hines! Nun überrascht uns Clarke mit einem Video, in welchem er bei Proben mit dem Tabla-Meister Salar Nadar zu sehen ist. Und der Ankündigung, dass wir schon sehr bald mehr von dieser außergewöhnlichen Konstellation zu sehen und zu hören bekommen werden!

Cooles Bass-Solo - Slap dat thang!
Bass / Feature

Über Smooth Jazz kann man streiten - über die spielerischen Qualitäten der Musiker dieses Genres jedoch nur selten! Al "The Burner" Turner zeigt den Zuschauern in diesem Video-Klassiker aus dem Jahr 2000, wo der Slaphammer hängt!

Cooles Bass-Solo - Slap dat thang! Artikelbild

Smooth Jazz ist ein Genre, welches man hierzulande höchstens noch in den Fahrstühlen der großen Einkaufszentren zu hören bekommt. Trotz des häufig belächelten typischen "Weichspüler"-Sounds erfreut sich diese Stilistik mit ihren Anleihen im Pop, Funk und Jazz vor allem in den USA nach wie vor ungebrochener Beliebtheit. Da wundert es wenig, dass in diesem Bereich überwiegend herausragende Musiker tätig sind.

Bonedo YouTube
  • Sandberg California II TT 4 BTW HCAR - Sound Demo (no talking)
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)