Anzeige

Videokolumne: TC Electronic Polytune Test

Egal ob Alleinunterhalter, Folkmusiker oder fortgeschrittener Saitenakrobat der metallenen Zunft: Kaum etwas ist so universell verbindend, wie der Bedarf nach Stimmung. Und kaum etwas ist fieser, als ein Konzert erleben zu müssen, wo miese Stimmung herrscht (OK: genug des platten Wortwitzes). Effektpedale erfreuen sich generell ja großer Beliebtheit unter Gitarristen und Bassisten. Und dann gibt es da noch dieses “Ding” im Effektboard: langweilig, klingt nach nix – und muss man trotzdem haben. Genau: der Tuner!
Jahrelang dachte man, dass da nix Neues mehr passieren kann. Es gab ein reichhaltiges Produktangebot von Pedalform über 19″-Version bis zu Ansteckvarianten. Aber alle waren eigentlich sehr ähnlich in der Bedienung: Saite für Saite stimmte man das Instrument durch. Und dann kam mit dem TC Polytune ein Tool, das plötzlich alle Saiten auf einmal zu stimmen versprach (ausführlicher Test HIER). Thomas checkt für Euch mal aus…

Auch das noch: Hier geht es zu den anderen Folgen unserer munteren Videokolumne!

Dass Thomas Schuber Musiker mit Leib und Gitarre ist, merkt man ja schon in unserer Videokolumne. Wer noch mehr von ihm sehen möchte, dem sei sein YouTube Kanal empfohlen:
Bei GearGossip präsentiert und testet er seit einigen Jahren in sehr ausführlichen Videos Equipment und Instrumente,  die (s)ein Gitarristenherz höher schlagen lassen (auf englisch).  Link: Hier geht es zum Channel!

Thomas bei der Arbeit! (Foto: © Thomas)
Thomas bei der Arbeit! (Foto: © Thomas)

Unser Fazit:

Sternbewertung 0,0 / 5

Pro

Contra

Artikelbild
Videokolumne: TC Electronic Polytune Test
Hot or Not
?
auchdasnoch_24_tc_polytune_test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Thomas Schuber

Kommentieren
Profilbild von BlackSun

BlackSun sagt:

#1 - 05.06.2014 um 17:27 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Ick mach jetzt och mal Stimmung: Alda! Deine Folgen sind so geil, aber die Wartezeit dazwischen... Pfui! ...Du wirst doch nicht wirklich ein Privatleben oder ähnlich unnötiges führen..... oder??? Ein furchtbarer Gedanke... 1 Monat auf ein neues Video warten... *Ick knüpp mirn Strick*

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

TC Electronic Polytune 3 Noir Test

Gitarre / Test

Das TC Electronic Polytune 3 Noir ist ein vollwertiger Tuner, der mit einem zusätzlichen Buffer dem Signal bei langen Kabelwegen auf die Sprünge hilft.

TC Electronic Polytune 3 Noir Test Artikelbild

Das TC Electronic Polytune 3 Noir des dänischen Herstellers ist der neueste Spross einer Tuner-Serie, die sich großer Beliebtheit erfreut und auf unzähligen Effektboards rund um den Globus zu finden ist. Polytune-Stimmgeräte gibt es in Standardgröße und im Mini-Gehäuse, und auch das Polytune 3 Noir steckt in Letzterem.Schon den Vorgänger

TC Electronic Zeus Drive Overdrive Test

Gitarre / Test

Das TC Electronic Zeus Overdrive-Pedal ist so mutig und versucht sich am Sound der Zerrer-Legende schlechthin, dem Klon Centaur. Und das zum Taschengeldpreis.

TC Electronic Zeus Drive Overdrive Test Artikelbild

Wenn ein Pedal mit dem Namen TC Electronic Zeus Drive Overdrive auf der Bildfläche erscheint und auch noch in einem goldgelben Gehäuse mit drei Potis steckt, werden Pedalkenner hellhörig. Ein Overdrive gepaart mit einem Namen aus der griechischen Mythologie kennt man schließlich in Form des legendären Klon Zentaur, und in der Tat hat es sich der dänische Hersteller zur Aufgabe gemacht, den Sound des Kultpedals in einer eigenen Ausführung auf den Markt zu bringen.

TC Electronic Magus Pro Test

Gitarre / Test

Der TC Electronic Magus Pro Distortion nimmt sich den bekanntesten Nager unter den Zerrern zum Vorbild und widmet sich dessen charakterlichen Eigenschaften.

TC Electronic Magus Pro Test Artikelbild

Mit dem TC Electronic Magus Pro veröffentlicht der dänische Hersteller seine eigene Auslegung eines klassischen Verzerrers, von dem man mit Fug und Recht behaupten kann, dass er zu den ersten wirklichen Distortionpedalen zählt. Die schwarze Farbe und die drei Potis, von denen eines mit der Bezeichnung "Filter" versehen ist, machen klar, wer hier als Vorlage dient: die ProCo Rat.Die Bezeichnung Magus dürfte für Fans von TC-Pedalen nichts Neues sein, erschien doch vor ein paar Jahren ein relativ aggressiver Distortion, der auf den Namen Grand Magus hörte und mit einem ähnlichen Logo versehen war. Die neue Pedalreihe der Dänen beschreitet hier jedoch andere Wege, denn der Magus Pro wie auch der kürzlich erschienene Zeus Overdrive

TC Electronic Infinite Sample Sustainer Test

Test

Der TC Electronic Infinite Sample Sustainer verhilft Akkorden und Tönen bei Bedarf zum ewigen Leben, auch in mehreren Lagen und mit Hall und Modulation.

TC Electronic Infinite Sample Sustainer Test Artikelbild

Mit dem TC Electronic Infinite präsentiert der dänische Pedalschmied einen Bodentreter, mit dem sich gespielte Töne oder Akkorde quasi einfrieren lassen. Unser Testkandidat arbeitet wie ein Haltepedal, das durch Sampeln des Gitarrensignals herrliche Soundflächen erzeugt, über die man nun seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Hier drängen sich natürlich sofort Vergleiche zum "Freeze" Pedal aus dem Hause Electro Harmonix auf, doch die TC-Variante hat noch ein paar zusätzliche Finessen an Bord.

Bonedo YouTube
  • How to get 5 typical Drive Sounds from only one Overdrive plus EQ Pedal - Comparison (no talking)
  • Harley Benton R-446 - Sound Demo (no talking)
  • Wampler Moxie - Sound Demo (no talking)