Blog_Folge Bass
Feature
7
30.09.2019

Davie504 spielt Bass in Moskau!

Bassspielen auf dem Roten Platz & Co.

Auf Tour mit einem kleinen Reisebass für unterwegs!

Schon mehrfach berichtete ich über die lustigen Clips des erst 25jährigen italienischen YouTube-Starbassisten Davide Biale - besser bekannt unter seinem YouTube-Namen "Davie504". Sein gleichnamiger Videokanal existiert seit 2009 umfasst bis heute über 4 Millionen (!) Abonnenten. Das muss dem jungen Bassisten erstmal jemand nachmachen!

Weltbekannt sind inzwischen vor allem die lustigen Challenges, vor die Davie regelmäßig in den Video-Kommentaren von seinen Fans gestellt wird. Da war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis auch der Ruf nach "Bassspielen an ungewöhnlichen Orten" laut werden würde!

Und siehe da, auch für Aufgaben dieser Art ist Davie selbstredend kein Aufwand zu groß. Für den Clip, den ich euch heute präsentieren möchte, reiste der Italiener gar in die russische Hauptstadt Moskau, um vor den einschlägigen Wahrzeichen der Metropole bassspielend gefilmt zu werden.

>>>Bist du neu am Bass? In diesem Artikel bekommen E-Bass-Anfänger wichtige Tipps zur richtigen Grifftechnik!<<<

Natürlich ließ es sich der YouTuber nicht nehmen, für diesen speziellen Anlass auch bekannte russisch klingende bzw. Assoziationen weckende Songs zu performen - wenn auch zugegebenermaßen nur im Playback zu einem zuvor im Studio perfekt produzierten Backingtrack.

Wundert ihr euch eigentlich über den schicken kleinen Reisebass in Davies Händen? Das Instrument wird von der Company Journey Instruments aus Austin, Texas, hergestellt. Dieser Travel-Akustikbass besitzt einen stabilen Carbon-Body mit einem patentierten abnehmbaren Hals aus Kohlefaser, der binnen Sekunden montiert/demontiert werden kann. Das Griffbrett mit Mother-of-Pearl-Griffbretteinlagen umfasst 20 Bünde. Die kleine, im Vergleich zu ähnlichen akustischen Instrumenten deutlich tiefere Korpusform ermöglicht erstaunliche Lautstärke und Tiefbass.

>>>Du bist mit deinem Bass viel unterwegs? Diese sieben Dinge sollte ein Bassist immer dabeihaben!<<<

Auseinander gebaut kann man den Mini-Bass, der etwas größer ist als eine Bassukulele, im mitgelieferten Gigbag sogar in das Overhead-Fach im Flugzeug transportieren. In Deutschland kann man den Travel Bass zum Beispiel über das Musikhaus Thomann beziehen.

Viel Spaß mit dem Video!

Blog: Wie bitte, ein Bass-Banjo???

Auch die Musiker vergangener Jahrzehnte und Jahrhunderte waren enthusiastisch und hatten Visionen, wie dieses fast 100 Jahre alte Video zeigt. Vorhang auf …

User Kommentare