Anzeige

Kennst du diese Schlagzeug-Fachbegriffe? Das bonedo Drums WIKI

Habt ihr euch schon mal gefragt, was bestimmte Schlagzeug-Fachbegriffe wie Rimclick, Bearing Edge oder Butt End bedeuten? Bezeichnet man die Große Trommel als Basedrum oder eher als Bassdrum? (Kleiner Tipp: Es ist die letztere Schreibweise.) Ob in Testberichten oder Interviews – oftmals fallen Fachausdrücke, die besonders für Schlagzeug-Einsteiger schwer zuzuordnen sind. Wir haben uns auf die Suche nach gängigen Begriffen zu den Themen Schlagzeug, Snare, Becken und E-Drums begeben und möchten sie euch an dieser Stelle übersichtlich aufbereitet präsentieren.

Alle Bilder: Christoph Behm
Alle Bilder: Christoph Behm

Inhalte

  1. Becken – Tabelle mit Fachbegriffen
  2. Snare & Schlagzeug – Tabelle mit Fachbegriffen
  3. E-Drums – Tabelle mit Fachbegriffen


Für so manches Schlagzeug-Utensil gibt es gleich mehrere Wörter, viele Begriffe haben ihren Ursprung in englischsprachigen Ländern, und so manches wurde im Laufe der Jahre „eingedeutscht“, bzw. vermischt. Zur besseren Übersicht haben wir die Begriffe alphabetisch sortiert und die Rubriken Becken, Snare / Akustische Drums und E-Drums separat aufgelistet. Viel Spaß beim Stöbern!

Schlagzeugbecken

01_Schlagzeug_Wiki_Bonedo_Drums_Cymbals
Fachbegriff: BeckenÜbersetzung/SynonymBedeutung
B20 AlloyB20 Bronze80% Kupfer / 20% Zinn. Material zur Beckenherstellung
(Cymbal) BellBeckenglockeKuppe bzw. Glocke eines Beckens
(Cymbal) ChokeAbstoppen des BeckensAbstoppen des Beckenklangs durch Festhalten nach dem Anschlag
(Cymbal) WashGrundrauschenBezeichnet das Grundrauschen, das beim Anschlagen eines Ridebeckens entsteht (Gegenteil: Ping)
(Cymbal) PingAnschlagsoundBezeichnet den Sound, den der Stock beim Anschlagen eines Ridebeckens erzeugt (Gegenteil: Wash)
(Cymbal) TaperBeckenprofilKontur des Beckens
(Hi-Hat) ChicksoundPrägnanter Sound, der durch Niedertreten des Hi-Hat-Pedals erklingt
Hi-Hat ClutchHi-Hat-BeckenhalterungHalterung für das obere Hi-Hat-Becken
(Hi-Hat) SwishsoundLanger Sound, der durch gleichzeitige Erklingen beider Becken mit dem Hi-Hat-Pedal erzeugt wird
KeyholeSchlüssellochErweiterung des Becken-Mittellochs durch Abrieb am Stativgewinde
StackingAufeinanderstapelnÜbereinanderlegen zweier oder mehrerer Becken für „Trash-Effekt“
Tonal GroovesKlangrillenRillen, die beim Abdrehen eines Beckens auf der Oberfläche entstehen

Akustische Drums / Snare

Cube_Athmo_Instagram
Cube_Athmo_Instagram
Fachbegriff: Snare / SchlagzeugÜbersetzung/SynonymBedeutung
Bassdrum-BeaterBassdrum-SchlägelSchlägel zur Montage am Bassdrum-Pedal, meist aus Filz bestehend
Bearing EdgeKesselgratungSchmale Kante, meist im 45°-Winkel gefräst, auf der das Fell aufliegt
Butt EndGegenstück zur Snareteppich-Abhebung
Center BeadKesselsickeAusbuchtung im Kessel von Metall-Snaredrums zur Erhöhung der Stabilität
Center LugMittelböckchenKleine, in der Kesselmitte angebrachte Spannböckchen, die die Stimmschrauben von Schlag- und Resonanzfell aufnehmen
Cross StickSchlag auf den Spannreifen der Snare mit seitlich auf dem Fell aufgelegten Stock
Die Cast HoopGussspannreifenSpannreifen aus Druckguss
FloortomStandtomGroßes Tom mit Standbeinen
KesselhardwareKessel-BeschlagteileMetallteile, die am Trommelkessel befestigt sind, z.B. Spannböckchen und Halterungen
KickdrumBassdrumBasstrommel, wird mit Pedal gespielt
Long LugLange BöckchenDurchgehende, lange Spannböckchen, die die Stimmschrauben von Schlag- und Resonanzfell aufnehmen
Micro SnareMini-SnaredrumSnaredrum mit einem Durchmesser von weniger als 10 Zoll, meist links neben der Hi-Hat positioniert
Piccolo SnareKleine Snaredrum14“ Snaredrum mit einer Kesseltiefe von weniger als 5 Zoll
Plywood ShellSchichtholzkesselAus mehreren dünnen Holzlagen verleimter Trommelkessel
Power/Super HoopExtra starker SpannreifenSpannreifen mit 2,3 mm Stärke (gegenüber 1,6 mm Standard Hoop)
Practice PadÜbungspadPad zum Üben von Schlagtechniken (meist mit Gummispielfläche)
RacktomHängetomAn einer Halterung aufgehängtes Tom
RimclickSchlag auf den Spannreifen der Snare mit seitlich auf dem Fell aufgelegten Stock
RimshotKantenschlagSnareschlag, bei dem Fellmitte und Spannreifen gleichzeitig getroffen werden
Seamless ShellNahtloser KesselNahtloser, aus einem Stück gezogener Metallkessel
Side SnareEffekt-SnaredrumSnaredrum mit einem Durchmesser von weniger als 10 bis 12 Zoll, meist links neben der Hi-Hat positioniert
SidestickSchlag auf den Spannreifen der Snare mit seitlich auf dem Fell aufgelegten Stock
Snare StrainerSnareteppich-AbhebungVorrichtung zum Spannen und Lösen des Snareteppichs (siehe Strainer)
SnarebedGefräste Vertiefung des Snarekessels für eine bessere Auflage des Snareteppichs
Snare WiresSnareteppichSpiralenteppich, der für das signifikante Rascheln der Snare sorgt, meist aus Stahl oder Bronze gefertigt
Solid ShellMassivholzkesselAus einem Stück über Wasserdampf gebogener Kessel
Stave ShellDaubenkesselTrommelkessel, der in Fassbauweise aus einzelnen Dauben zusammengesetzt ist
SustainAusklangDauer des Ausklangs nach dem Anschlagen der Trommel
Throw-OffSnareteppich-AbhebungVorrichtung zum Spannen und Lösen des Snareteppichs (siehe Throw-Off)
Triple Flanged HoopDreifach geflanschter SpannreifenHerkömmlicher Metallspannreifen mit (meist nach außen) umgebogener Oberkante
TubelugRöhrenspannböckchenRöhren- bzw. zylinderförmiges, an zwei Punkten befestigtes Spannböckchen

E-Drums

03_Schlagzeug_Wiki_Bonedo_Drums_E_Drums_V2
Fachbegriff: E-DrumsÜbersetzung/SynonymBedeutung
Audio Import FunktionMöglichkeit, über USB eigene Samples in das Soundmodul zu übertragen
Aux InExterner EingangEingangsbuchse (meist Miniklinke) am Soundmodul zum Einschleifen eines externen Audiosignals
CrosstalkÜbersprechungUnbeabsichtigtes Auslösen eines Padsounds durch Anschlagen eines benachbarten Pads
DAWDigital Audio WorkstationComputergestütztes System zur Musikaufnahme, Abmischung und Mastering
FaderSchieberegler für die Lautstärke
FehltriggerUngewolltes Auslösen eines Sounds, z.B. durch Vibrationen oder fehlerhafte Software-Einstellungen
FSRForce Sensitive ResistorDruckempfindlicher Widerstand in der Spielfläche eines E-Drumpads
Hi-Hat ControllerHi-Hat-FußpedalPedal zum Steuern des Öffnungsgrades der Hi-Hat
Jog WheelDateneingaberadDrehregler zur Dateneingabe
KörperschallBodenvibrationSchall, der durch Anschlagen des E-Drumsets auf den Boden übertragen wird
LatenzVerzögerungZeitspanne zwischen Anschlag des Pads und ausgelöstem Sound
Machine Gun EffektMaschinengewehreffekt
Mesh HeadGewebefellSpannbares, weiches E-Drumfell aus Gewebe
MIDIMusical Instrument Digital InterfaceSchnittstelle zur Kommunikation verschiedener Musikinstrumente (z.B. E-Drum, Keyboard, Computer) miteinander
Piezo TonabnehmerElektronisches Bauteil, welches den Schlag auf das E-Drumpad in einen elektrischen Impuls umwandelt
Plug & PlayEinstöpseln und spielenEignung eines Instrumentes zum sofortigen Losspielen
Positional SensingPositionserkennungFähigkeit eines Soundmoduls, zu unterscheiden, an welcher Stelle das Drumpad angeschlagen wurde
Preset KitsVorprogrammierte KitsNicht veränderbare Drumkits
RackGestellMetallgestell, an dem die Komponenten des E-Drumsets befestigt sind
ReboundRückprallAbprallverhalten des Drumsticks vom Pad, Trommelfell oder Becken
SensitivityEmpfindlichkeit
SoundmodulSteuerzentrale des E-Drumsets
Tap TempoTempo eintippenBestimmen des Tempos durch rhythmisches Antippen einer Taste
ThresholdSchwellenwertErforderliche Mindestanschlagstärke zum Auslösen eines Sounds
TriggerzoneAnschlagflächeStelle auf einem Drum- oder Cymbalpad, an der ein bestimmter Sound ausgelöst wird (bis zu drei Zonen möglich)
USB MemoryUSB SteckplatzBuchse zum Einstecken eines USB-Sticks
USB PortUSB AnschlussBuchse zum Verbinden des E-Drummoduls mit einem Computer
User KitsFrei programmierbare KitsSpeicherplätze für selbst erstellte Kits
Velocity CurveDynamikkurveVerhältnis zwischen Anschlagstärke auf dem Pad und Lautstärkelevel am Ausgang, gemessen über den gesamten Dynamikbereich
Velocity LayerHinzufügen weiterer Sounds durch Erhöhen der Anschlagstärke
Velocity SwitchWechseln zwischen verschiedenen Sounds durch Erhöhen der Anschlagstärke
ZonentrennungFähigkeit des Moduls, verschiedene Anschlagflächen auf dem Pad sauber voneinander zu trennen

Weitere Empfehlungen:

1. Platz
Leadsheet schreiben: Workshop für Drummer #1
In diesem Workshop geht es um das Erstellen eines Leadsheets. Wir gehen alle Punkte und alles Wissenswerte drumherum Schritt für Schritt mit euch durch. Ein kostenloses Play-Along gibt es obendrauf.
Artikelbild
Kennst du diese Schlagzeug-Fachbegriffe? Das bonedo Drums WIKI
2. Platz
Drum Cover Songs für Schlagzeuger
Dieser Workshop richtet sich an Drummer, die legendäre oder aktuelle Grooves nachspielen wollen. Wir haben eine ganze Palette Beats für euch zum Nachtrommeln aufbereitet!
Artikelbild
Kennst du diese Schlagzeug-Fachbegriffe? Das bonedo Drums WIKI
3. Platz
Snare Drum Ratgeber
Die richtige Snare-Empfehlung für dich und deine Musik – unser ausführlicher Ratgeber hilft dir bei der Suche. Nebenbei kannst du dir eine Menge geballtes Wissen zur Materie aneignen.
Artikelbild
Kennst du diese Schlagzeug-Fachbegriffe? Das bonedo Drums WIKI
4. Platz
Schlagzeuger-Interviews und Gear-Chats
Nationale und internationale Top-Drummer stehen uns in den bonedo Interviews Rede und Antwort. Wir besprechen musikalische Vorbilder, Schlüsselerlebnisse und den persönlichen Werdegang. Natürlich kommt auch das Thema Equipment nicht zu kurz.
Artikelbild
Kennst du diese Schlagzeug-Fachbegriffe? Das bonedo Drums WIKI
6. Platz
Vergleichstest Cajon (2022)
Welches Cajon ist für Anfänger, welches für Fortgeschrittene und Profis empfehlenswert? Und welches Zubehör macht Sinn für meine Musik? Auf unserer Übersichtsseite findest du die Antworten.
Artikelbild
Kennst du diese Schlagzeug-Fachbegriffe? Das bonedo Drums WIKI
Hot or Not
?
Alle Bilder: Christoph Behm

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars-Oliver Horl

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

History of Drums: 75 Jahre Pearl Drums - der Schlagzeughersteller im Portrait

Drums / Feature

Im Jahr 2021 feiert die japanische Firma Pearl ihr 75stes Jubiläum. In dieser „History of Drums“-Folge stellen wir euch die wichtigsten Erfindungen und Instrumente des Herstellers vor.

History of Drums: 75 Jahre Pearl Drums - der Schlagzeughersteller im Portrait Artikelbild

Alle mal Hände heben, deren erste Trommelversuche auf einem Pearl Drumset stattgefunden haben! Ich nehme meine Hand mal wieder runter, sonst könnte ich diesen Jubiläumstext zum 75sten Firmengeburtstag nämlich nicht weiter schreiben. Denn meine allerersten „Grooves“ fanden auch an einem Pearl-Schlagzeug statt, genauer, am „Export“-Serie Set meines Cousins. Gefühlt wurden diese Schlagzeuge von jedem trommelnden Jugendlichen in den 90er Jahren gespielt.

Best of 2020 Drums bonedo - Die Produktfavoriten unserer Autoren

Drums / Feature

Die bonedo Drums Autoren sind in sich gegangen und haben noch einmal Revue passieren lassen, welche Schlagzeug- und Percussionprodukte sie in 2020 am besten fanden. Hier erfahrt ihr die Ergebnisse.

Best of 2020 Drums bonedo - Die Produktfavoriten unserer Autoren Artikelbild

Das Jahr 2020 neigt sich seinem Ende zu und die bonedo Drums Autoren sind sicherlich nicht alleine, wenn sie konstatieren: „Das war ein Sch...jahr!“ Proben, Gigs, Jobs und die in der Szene so wichtigen Netzwerke haben coronabedingt gelitten wie noch nie, nicht wenige fragen sich, wie es im nächsten Jahr weitergehen soll. Neuheiten gab es aber erfreulicherweise trotzdem. Und natürlich wurden viele davon von uns auch getestet. Wie schon in unserem letzten Bericht dieser Art, gilt auch für 2020, dass weder die Trommel noch das Becken komplett neu erfunden wurde. 

Warm-up am Schlagzeug - Muss das sein?

Feature

Das Thema Aufwärmen ist ein Bereich, der insbesondere Drummer immer wieder umtreibt und der regelmäßig für angeregte Diskussionen sorgt. Wir haben uns im Workshop damit beschäftigt.

Warm-up am Schlagzeug - Muss das sein? Artikelbild

Warm-up am Schlagzeug: Auf die Frage, ob und wie sich Drummer vor dem Gig oder einer Übesession am Schlagzeug aufwärmen, erhält man ganz unterschiedliche Antworten. Sie reichen von „Ja klar, in den ersten zwei Songs des Konzerts wärme ich mich auf, danach läuft es wie geschmiert.“ bis hin zu der Auskunft, dass kein Schlag auf dem Drumset ohne intensives Warm-up-Programm absolviert wird. Dabei gibt es immer wieder Überraschungen, beispielsweise wenn im Vier-Augen-Gespräch mit einem für seine grandiose Technik bekannten Trommler oder Trommlerin herauskommt, dass er oder sie sich niemals aufwärmt. Oder wenn der gestandene Punker einräumt, sich minutiös auf Gigs vorzubereiten, wozu ein kurzes Joggen plus 20-minütiger Einspielphase im Backstage-Raum gehört. 

Bonedo YouTube
  • Istanbul Mehmet | Nostalgia Cymbal Series | Sound Demo (no talking)
  • DrumCraft | Series 6 | Jazz Set | Sound Demo
  • DrumCraft | Series 6 | Standard Set | Sound Demo (no talking)