Anzeige
ANZEIGE

Christoph Herder gibt Bass-Workshops für 2020 in Köln bekannt

Bild zur Verfügung gestellt von Christoph Herder
Bild zur Verfügung gestellt von Christoph Herder

Workshop für Soul- & Funk-Bassspiel

Im Workshop “The Funk Starts Here!” für Anfänger und Fortgeschrittene geht es um die herausragenden Bands und Bassisten des Funk- und Soul-Genre. Du lernst nicht nur viele Bands kennen – begonnen wird natürlich mit James Brown – sondern auch deren Bassisten und ihre funkigen Basslinien. Um dein musikalisches Vokabular zu erweitern, werden Harmonienund Rhythmik verschiedener Basslinien analysiert und komplette Stücke erarbeitet.
Eine wichtige Spieltechnik im Funk ist natürlich das Daumenspiel/Slapping. Die einzelnen Elemente dieser Technik werden ausführlich vorgestellt und intensiv erarbeitet. Und: Auch die Klärung der Soundfrage darf nicht fehlen: Wie erzeugen bekannte Bassisten ihren funky Basssound und welches Equipment und welche Effektgeräte sind dafür notwendig? Wie kannst du deinen Sound verbessern?

Workshop für Walking-Bass

In diesem Workshop geht es um die Entwicklung von Walking-Basslinienin den verschiedenen Genres. Und zwar über einzelne Akkordwechsel, aber auch über komplette Stücke. Dabei werden bestehende Basslinien gespielt, analysiert und neue Linien mit Dreiklangstönen, Akkordtönen, Pentatoniken, diatonischen und chromatischen Durchgängen erarbeitet.
Neben der harmonischen Ebene kommt auch die Rhythmik nicht zu kurz: Wo liegen die Schwerpunkte in den einzelnen Taktarten, welche Töne sollten dort passieren? Was ist ein 2-Beat-Feel und wie ist das Verhältnis der Basslinie zum Schlagzeug? Auch die Klärung der Soundfrage darf nicht fehlen: Wie klingt ein Walking-Bass in welchem Stil am besten? Wie kann man mit einem E-Bass den Kontrabassklangimitieren? Dieser Workshop richtet sich an Bassisten (E-Bass und Kontrabass), die schon mindestens ein bis zwei Jahre Bass spielen und natürlich an fortgeschrittene Spieler.

Workshop für Plektrumtechnik auf dem E-Bass

Die Plektrum-Technik ist in ganz unterschiedlichen Stilen wie Pop, Rock, Metal, Funk, Soul und Jazz zuhause. So werden die Plektrum-Basslinien ausgesuchter Bassisten der Musikgeschichte analysiert und nachgespielt. Auch die klanglichen Besonderheiten werden dabei beleuchtet!
Die Plektrum-Technik ist sehr viel älter als unser geliebter E-Bass selbst, ihre Ursprünge gehen sogar bis in die Musikwelt der Antike zurück! Im Plektrum Bass-Workshop geht es deshalb um die Geschichte des Plektrums. Außerdem um die verschiedenen Formen, Materialien und Stärken und die Frage, welche Auswirkungen diese Parameter auf deinen Sound haben.
Neben dieser kleinen “Werkstoffkunde” ist der Schwerpunkt des Workshops die Spielpraxis der Plektrum-Technik:

  • die verschiedenen Möglichkeiten der Haltung des Plektrums
  • der Anschlag mit Ab- und Abschlag (Down Stroke, Up Stroke)
  • die Kombination von Plektrum und Palm Mute
  • Akkordspiel

Spezieller Bass-Workshop für Anfänger

Der Anfänger-Workshop ermöglicht es dir, unkompliziert in die Welt des Bassspiels hineinzuschnuppern. In kleinen, gut nachvollziehbaren Schritten werden die folgenden, notwenigen Grundlagen kompetent und entspannt vermittelt:

Praxisnah werden alle Inhalte mit Metronom bzw. Beats geübt, denn Rhythmik und Timing sind das A und O beim Bassspielen. Aber auch die Musik selbst darf nicht zu kurz kommen: Erste Bass-Grooves und sogar ein paar einfache, komplette Stücke werden erarbeitet.
Doch keine Angst: Du benötigst hierfür keinerlei Vorkenntnisse! Wenn du aber schon ein wenig Bassspielen kannst, ist dieser Workshop sicherlich auch eine gute Möglichkeit, eingeschlichene Fehler zu beheben und zu checken, ob du tatsächlich alles “richtig” machst.

Bass-Setup-Workshop

Wusstes du, dass du dein Instrument so einstellen kann, dass es nicht nur besser klingt, sondern sich auch deutlich besser bespielen lässt? Im Bass-Setup-Workshop geht es genau um dieses Thema, und zur Sprache kommen Bereiche wie Halskrümmung einstellen, Bassbrücke einjustieren, Oktavreinheit perfektionieren, und vieles mehr.
Hier die Termine:

  • Bass-Setup: 19.2.2022, Köln
  • “Just the basics!”: 19.03.2022, Köln
  • “The funk starts here!”: 02. und 03.04.2022, Köln
  • Walking-Bass: 30.04.2022, Köln
  • Plektrum-Workshop: 28.05.2022, Köln

Weitere Infos zu Inhalten, Zeiten, Preisen und zur Anmeldung gibt es hier: www.bassklasse.de

Hot or Not
?
Bild zur Verfügung gestellt von Christoph Herder

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Tolles Projekt: Christoph Herder baut den legendären Duck Dunn Bass nach!
Bass / Feature

Christoph Herder präsentiert ein spannendes Selbstbau-Bassprojekt: Der Kölner Bassist baute aus Einzelteilen den legendären "Blues Brothers"-Bass von Donald "Duck" Dunn nach!

Tolles Projekt: Christoph Herder baut den legendären Duck Dunn Bass nach! Artikelbild

Kennern der Bassszene wird der Name Christoph Herder geläufig sein: der umtriebige Kölner Musiker ist E- und Kontrabass-Freelancer, Fachjournalist, Basslehrer und Autor der Bass-Lehrbücher "Plektrum Bass" und "Garantiert Bass lernen". Für seinen YouTube-Kanal "Bassklasse" erstellt er Reviews von zumeist nicht ganz alltäglichem (Vintage-)Equipment und präsentiert Bass Covers bekannter Hits, deren Transkriptionen er kostenlos zum Download zur Verfügung stellt.

NAMM 2021: EBS gibt 2021er-Edition ihrer High-Performance Flat Patch Cables bekannt
Bass / News

NAMM 2021: Die EBS Flat-Patch-Kabel genießen schon seit Jahren einen ausgezeichneten Ruf und dürfen auf keinem Effektpedal-Board fehlen. Nun hat EBS dieses Top-Produkt abermals verbessert!

NAMM 2021: EBS gibt 2021er-Edition ihrer High-Performance Flat Patch Cables bekannt Artikelbild

Wer den schwedische Bassequipment-Hersteller EBS kennt, der kennt garantiert auch die außergewöhnlichen Patch-Kabel der sympathischen Company. Die Kabel genießen in der Szene schon seit Jahren einen ausgezeichneten Ruf und dürfen auf keinemEffektpedal-Board fehlen. Nun machen die Schweden einmal mehr Ernst und haben dieses Top-Produkt abermals verbessert!

Lea Randella gibt mit The Sazerac Swingers Konzerte auf dem Mittelmeer
Bass / Feature

An Bord einer Yacht gaben The Sazerac Swingers mit Lea Randella am Koffer-Kontrabass Konzerte für andere Schiffe. Das Konzept stellte sich als so erfolgreich heraus, dass es jetzt ausgebaut werden soll!

Lea Randella gibt mit The Sazerac Swingers Konzerte auf dem Mittelmeer Artikelbild

Dass die Kölner Kontrabassistin Lea Randella offen für neue Möglichkeiten und Wege jenseits des Mainstreams ist, dürfte aufmerksamen bonedo-Lesern spätestens seit dem Artikel über ihre Bassworkshops in einer Sauna-Anlage bekannt sein. Seit einiger Zeit ist Lea Bandmitglied der Gütersloher Jazzband The Sazerac Swingers, die sich eine erstaunliche Marktlücke erschlossen hat: An Bord einer Yacht gaben The Sazerac Swingers unlängst auf dem Mittelmeer eine Woche lang Konzerte für andere Schiffe. Das Konzept stellte sich als so erfolgreich heraus, dass es jetzt ausgebaut werden soll!

Bass lernen für Anfänger (Teil 7): Die wichtigsten Fingersätze für E-Bass
Workshop

Bass Guitar Fingerings: In dieser Workshopfolge geht es um drei elementar wichtige Archetypen an Fingersätzen, die am E-Bass Verwendung finden.

Bass lernen für Anfänger (Teil 7): Die wichtigsten Fingersätze für E-Bass Artikelbild

In dieser Workshopfolge unserer Serie "Bass lernen für Anfänger" geht es nicht um spezielle Tonleitern, Arpeggios oder dergleichen, sondern um drei verschiedene Archetypen an Fingersätzen (engl. Fingerings), die am E-Bass Verwendung finden. Diese lassen sich dann wiederum auf das genannte Tonmaterial anwenden. Welche der drei Fingersätze man wählt, hängt von unterschiedlichen Faktoren bzw. Situationen ab. Hier gibt es kein "richtig" oder "falsch", kein "besser" oder "schlechter", stattdessen gibt es für jeden Fingersatz zu jeder Zeit verschiedene Pro- und Contra-Argumente, warum er in einer bestimmten Situationen die beste Wahl sein kann - oder eben nicht.

Bonedo YouTube
  • Sandberg California II TT 4 BTW HCAR - Sound Demo (no talking)
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)