Blog_Folge Bass
Feature
7
03.12.2019

Ist das der ultimative Precision-Bass-Sound?

The Ultimate P-Bass Tone - vielleicht der beste Basston überhaupt?

Der US-Bassist Sean Hurley ist ein Mann des guten Tons!

Der US-Bassist Sean Hurley hat sich in seiner Heimat Los Angeles einen erstklassigen Ruf als Sideman und Studiobassist erarbeitet. Die Liste seiner Brötchengeber kann sich sehen lassen und umfasst Namen wie John Mayer, Ringo Starr, Annie Lennox, Robin Thicke, Alanis Morissette oder Vertical Horizon. In diesem Clip erlebt ihr den versierten Bassisten mit einem Basssound, der smoother und (im positiven Sinne!) "abgehangener" kaum sein könnte. Ist das vielleicht der perfekte Precision-Basssound?

>>>Weiterführender Artikel: Pino Palladino ist einer der versiertesten Live- und Studiobassisten der Welt. Klicke hier, um alle wichtigen Infos zu dem vielbeschäftigten Waliser zu erhalten!<<< 

In dem Video performed Sean Hurley gemeinsam mit dem Drummer Rich Mercurio und dem Singer/Songwriter David Ryan Harris einen Titel, in dem er seinen Signature-Bass aus dem Hause Fender bedient. Ja, ihr habt richtig gelesen: Die Traditionsfirma aus den USA ehrte den Bassisten kürzlich mit einem Signature-Modell, welches seinem originalen Precision aus dem Jahr 1961 nachempfunden ist.

>>>Welche Bassmodelle gibt es eigentlich? Hier bekommst du einen Überblick!<<<

Erhältlich ist der Bass in den Finishes Sunburst, Olympic White und Charcoal Frost. Bestückt ist der Bass natürlich standesgemäß mit Flatwounds, also geschliffenen Strings. Da Sean Hurley die Saiten bei seinen Jobs zusätzlich gerne mithilfe eines Stückchens Schaumstoff kurz vor der Brücke abdämpft, hat Fender als Besonderheit einen umklappbaren String Mute installiert, der bei Bedarf sogar mitten im Song umgeklappt werden kann und somit blitzschnelles Wechseln von einem offenen zu einem gemuteten Sound ermöglicht. Dieses Feature hat die Company beim Sean Hurley Signature 1961 erstmalig bei einem ihrer Bassmodelle realisiert.

>>>Hier lernst du, wie du drückenden Motown- bzw. James-Jamerson-Basssound realisieren kannst!<<<

Weitere sichtbare Bestandteile von Sean Hurleys Sound in diesem Video ist ein Aguilar-Amp mitsamt einer Box desselben Herstellers. Auf dem Boden liegt aber außerdem ein Bass-Preamp/DI-Box der Firma Noble. Dieses kleine Helferlein sorgt in jedem Mix für einen wunderbar durchsetzungsstarken warmen Röhren-Basston.

Diese Komponenten sind wie geschaffen für ein solides Fundament in dem sehr luftigen und weit offen gehaltenen Arrangement des Songs. Ein ideales Vehikel für die zarten Kopfstimmen-Lyrics von David Ryan Harris und die staubtrocken klingenden Drums.

>>>Im diesem weiterführenden Artikel bekommst du wichtige Infos zum Thema "Soundeinstellungen für E-Bass - und was sie bewirken"!<<<

Aber lasst uns bei all dem Gear-Talk auch ein weiteres elementar wichtiges Glied der Signalkette nicht vergessen: der wichtigste Bestandteil eines tollen Basssounds sind nämlich - ihr habt es sicher bereits geahnt - immer noch die Hände des Players!

In diesem Sinne: Viel Spaß mit dem Clip!

Verwandte Artikel

User Kommentare