ANZEIGE

Videokolumne: Neo Instruments Mini Vent Test

Das Gitarristen keine Ohren haben ist ein lästiger Mythos: 11 ist eben einfach eine schöne Zahl für Gain. Saitenschwinger haben sogar derer zwei! Und deshalb weiß ein Gitarrist ein Rotary Cabinet zu schätzen – ob George Harrison, Dave Gilmour oder Eric Clapton: Viele legendäre Musiker kreierten Signature Sounds mit den eigentlich für Orgeln gedachten sperrigen Leslie Cabinets. Inzwischen gibt es so was natürlich schon lange als Pedal – und der Neo Instruments Mini Vent ist ein solcher VerTRETER (der Link führt zum bonedo Test). Beim Anchecken wird Thomas das mit dem zweiten Höreingang allerdings nochmal deutlich vor, äh, Ohren geführt – und er deckt schonungslos ein Problem auf… 

Auch das noch: Hier geht es zu den anderen Folgen unserer munteren Videokolumne!

Dass Thomas Schuber Musiker mit Leib und Gitarre ist, merkt man ja schon in unserer Videokolumne. Wer noch mehr von ihm sehen möchte, dem sei sein YouTube Kanal empfohlen:
Bei GearGossip präsentiert und testet er seit einigen Jahren in sehr ausführlichen Videos Equipment und Instrumente,  die (s)ein Gitarristenherz höher schlagen lassen (auf englisch).  Link: Hier geht es zum Channel!

Thomas bei der Arbeit! (Foto: © Thomas)
Thomas bei der Arbeit! (Foto: © Thomas)
Hot or Not
?
auchdasnoch_55_neo_instruments_mini_vent Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Profilbild von Kai

Kai sagt:

#1 - 09.08.2015 um 11:08 Uhr

0

Ich bin ja auch Technik-Perfektionist (und damit meine ich jetzt gerade [leider...] nicht meine Git.-Spieltechnik... ;) ...ABER:
Habe ich das am Ende richtig verstanden?Du verlangst Git.-Amps.. die vom Git.-Eingang bis zu den - dann ZWEI - Speakern vollständig Stereo ausgelegt sind?Da finde ich, dass man die Marshall-Wand auch mal im Dor.....äh...Proberaum(?*) lassen sollte...AAAABER:
Das Grundkonzept z.B. meines alten Stereo Marsh. Valvestate finde ich sehr sinnvoll:
Amp mit FX-Return in Stereo und Stereo Endstufe + zwei Speaker (!!)
ist da doch eigentlich völlig ausreichend.
Zumal der vorgestellte und viele (die meisten?) Stereo-Effekte sowieso "klassischerweise" erst nach der Grundformung des Git.-Signals eingesetzt werden "sollten".
Da lässt sich das vorgestellte Gerät doch perfekt einstöpseln:
Amp-FX-Send (Mono) => Rotary FX
Rotary FX (Stereo) => Amp-FX-Return (Stereo)Wer sucht denn da lange die Buchsen ;-P ?Wieviel teurer die Stereo Endstufen dann allerdings bei echten Röhrenamps werden würden, steht dann aber auch erst auf der nächsten Seite.....Aber vermutlich bin ich jetzt gerade einfach VOLL auf Deine satirisch gemeinte Forderung reingefallen...oder nicht?....oder doch...oder doch nicht...? --------------------*) Kirchen und Dörfer haben so wenig mit Gitarren zu tun - Marshallwände im Proberaum sind allerdings auch sinnfrei...ok-ok.......

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Soldano SLO Mini Test
Test

Der Soldano SLO Mini, ein Mini-Topteil in der Tradition des legendären SLO-100, reiht sich nahtlos in die Riege der kleinen Diezels, Friedmans oder Bogners ein.

Soldano SLO Mini Test Artikelbild

Mit dem Soldano SLO Mini reiht sich nun auch der kalifornische Amp-Hersteller in die Gilde der Minitop-Anbieter ein, von denen mittlerweile auch Versionen von Diezel, Friedman oder Bogner erhältlich sind. Vorlage ist diesmal der Super Lead Overdrive SLO-100, jenes legendäre Topteil, das Ende der 80er-Jahre für Furore sorgte und als Vorlage für viele Amps diente, unter anderem für den Peavey 5150 oder den Mesa Boogie Rectifier.

Bonedo YouTube
  • Let's listen to the Crazy Tube Circuits White Whale V2! #shorts
  • Crazy Tube Circuits White Whale V2 - Sound Demo
  • Beautiful Chords on a Taylor 70th Anniversary 314Ce Koa #shorts #taylorguitars #thomann