News
3
23.05.2019

Wave Casual Nylon – ein VST-Synth mit geometrischen Oszillatoren

Die junge deutsche Software-Firma Wave Casual veröffentlicht mit ihrem ersten virtuellen Synthesizer Nylon einen Klangerzeuger mit geometrischen Oszillatoren. Diese besitzen neben der ungewöhnlichen Syntheseart Morphing und einiges mehr.

Nylon mit einem ungewöhnlichen Timbre

Mit Nylon steigt der Software-Hersteller Wave Casual durch eine neue Art Sounds zu kreieren in den hartumkämpften Markt der Synthesizer ein. Aber genau diese Einzigartigkeit lässt den Klangerzeuger neben der Konkurrenz herausstechen. Geometrische Oszillatoren sind nämlich für den Sound zuständig. Und hiermit könnt ihr auf einem kreisförmigen Pfad das Timbre der Oszillatoren bestimmen. Der durch diesen Weg entstandene Algorithmus bildet den eigentlichen Klang. Das klingt doch mal spannend!

Dazu könnt ihr die beiden Oszillatoren miteinander morphen, ohne dabei die „Schärfe“, Komplexität und Symmetrie zu verlieren. Danach wirkt alles wie gewohnt: Suboszillatoren, Rauschgenerator, Filter, Amp, Hüllkurvengeneratoren, Modulationsmatrix und Effektsektion. Die grafische Oberfläche ist sehr modern und ansprechend designt. Ein wirklich interessanter Ansatz mit einem überzeugenden Sound.

Preis und Spezifikationen

Wave Casual Nylon bekommt ihr im Webshop des Herstellers zu einem Preis von 89,90 Euro. Mit dem Discount Code „HELLO-SYNTH-ANATOMY“ erhaltet ihr bis zum 31. Mai 2019 einen sagenhaften Rabatt von 50 Prozent. Das Plug-in läuft als VST, VST3 und AU. Eine Demoversion erhaltet ihr ebenso auf der Internetseite als Download.

Mehr Infos

Video

Verwandte Artikel

User Kommentare