ANZEIGE

ARTURIA AstroLab: Stage-Keyboard mit integrierter V-Collection und Pigments

Arturia zeigt mit AstroLab ein Stage-Keyboard mit einem breiten Spektrum an klassischen und modernen Sounds. Das Stage-Keyboard mit 61 Tasten kombiniert ein breites Soundportfolio mit intuitiven Bedienelementen und einem innovativen Ökosystem. Dadurch sollen sich Musiker auf ihren kreativen Ausdruck konzentrieren und nahtlos vom Studio auf die Bühne wechseln.

Arturia AstroLab

Kreative Kontrolle

Arturia AstroLab bietet direkten Zugriff auf 34 kultige Instrumente und über 1300 Presets, die mit 10 Synthese-Engines zum Leben erweckt werden. Dank der zahlreichen Bedienelemente, Performance-Funktionen und dem Software-Ökosystem haben Musiker ihre Lieblingssounds auf der Bühne im direkten Zugriff.

Umfangreiche Studiointegration

AstroLab wird durch eine mobile App und Analog Lab Pro ergänzt. Dadurch gibt es zum einen die Möglichkeit, die AstroLab-Bibliothek über den Sound Store ständig zu erweitern. Zum anderen können die Presets hiermit flexibel angepasst werden. Praktisch für Live-Musiker ist die Vorbereitung eigener Setlists auf dem Handy, Studiomusiker können AstroLab mit Analog Lab in der DAW integrieren, um benutzerdefinierte Presets zu synchronisieren.

Arturia AstroLab enthält über 1000 Presets!

Über 1300 klassische und moderne Klänge: Das Angebot von Arturia Astro Lab reicht über klassische Flügel- und E-Piano-Sounds der Plugins Piano V und Stage-73 bis hin zu zeitgenössischen Synthesizer-Klängen von Pigments. Falls das noch nicht ausreicht, kann man sich mit der Software Analog Lab Pro weitere Klänge hinzu holen. Die App ist Teil des Lieferumfangs.

Affiliate Links
Arturia AstroLab
Arturia AstroLab
Arturia Wooden Legs
Arturia Wooden Legs
Kundenbewertung:
(18)

ARTURIA AstroLab kombiniert intuitive Navigation und Modulationsmöglichkeiten

Durch die intuitive Navigation von AstroLab soll die Suche nach dem perfekten Sound deutlich schneller vonstatten gehen. Beim Live-Spielen helfen eigene Steuerungsmöglichkeiten mit 4 Makro- und 4 Effektreglern, die zusätzlich mit bis zu 12 Insert-Effekten angepasst werden können.

  • AstroLab ist ein Stage-Keyboard, das die Einbindung von V Collection und Pigments in ein einfaches und leistungsorientiertes Hardware-Instrument ermöglicht.
  • 61 halbgewichtete Tasten in Klaviergröße mit Kanal-Aftertouch.
  • 27 Instrumente aus V Collection und Pigments1300+ Presets
  • 10 000+ Presets verfügbar durch Analog Lab, V Collection und Pigments
  • Multitimbral mit 2 Instrumenten
  • 2 Insert-Effekte (Chorus, Flanger, Distortion, …)
  • Delay (Analog, Digital oder Tape)
  • Reverb (Digital, Plate, Spring, Room, Hall, …)
  • 8 360°-Potentiometer mit LED-Ringen zur Steuerung:
    4 Instrumentenparameter: Helligkeit, Klangfarbe, Zeit, Bewegung
    FX A, FX B, Delay und Reverb
  • Farbbildschirm mit 320px im Hauptnavigationsrad integriert
  • 10 Preset-Buttons zum schnellen Aufrufen und Speichern von Sounds
  • ArpeggiatorSequenzer/Looper
  • Akkord- und Skalenmodi
  • Stereo Line Ausgang, Mono Mic Eingang für Vocoder.
  • Sanfter Preset-Übergang: Gedrückte Tasten werden beim Umschalten des Sounds nicht abgeschnitten
Hot or Not
?
Arturia Astrolab

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Profilbild von Rainer Jedele

Rainer Jedele sagt:

#1 - 10.04.2024 um 22:41 Uhr

0

Meine Begeisterung hält sich in Grenzen. Mehr ein zum Angeben geeignetes Style-Produkt als ausgereiftes Instrument. Mindestens nicht wirklich zu Ende gedacht... Mir fehlen zum Beispiel Zugriegel zur authentischen Rekreation der enthaltenen Hammond B3. Oder wenigstens 9 Fader mit Umschaltung für Upper und Lower Board. Was auch ziemlich nervt: Externes Netzteil. Schon deswegen würde ich das Teil nicht kaufen. Die Grundidee ist zwar ganz nett, aber das Ganze hätte man auch mit den bereits bestehenden Midi-Keyboards von Arturia "verheiraten" können. Fazit: Mehr Style als sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • MAYER EMI Vibes Performance Demo (no talking)
  • Black Corporation KIJIMI MK2: SUPERBOOTH 24
  • Body Synths Metal Fetishist: SUPERBOOTH 24