Anzeige

Richter Strings Electric Bass Test

Praxis

Beim Aufziehen der Richter Strings konnte ich schnell positiv feststellen, dass sie lang genug sind  und ihr konisch zulaufendes Ende ausreichend spät beginnt, um die Basssaiten durch den Korpus (String Through Body) zu fädeln. Auch für meinen Fünfsaiter mit extralanger 35-Zoll-Mensur bringen die Basssaiten noch locker ausreichenden Spielraum mit sich. Leider ist dies noch immer beileibe keine Selbstverständlichkeit, aber Lars Richter und sein Kollege haben ihre Hausaufgaben gemacht!

Ball Ends
Fotostrecke: 2 Bilder Auf diesem Bild sind die Ball Ends der Richter-Saiten gut zu erkennen.
Fotostrecke

Ich hatte beim Test der neuen Richter-Saiten den Vorteil, dass ich erst kürzlich einen Vergleich zwischen elf beschichteten Saiten unterschiedlicher Hersteller geschrieben habe. Einige dieser Saiten befinden sich noch auf einigen meiner Instrumente. Insofern konnte ich in puncto Haptik, Spielgefühl und Bespielbarkeit die Saiten von Richter sehr gut in das aktuelle Angebot am Markt einordnen.

So gelingt der Wechsel deiner Basssaiten garantiert!
So gelingt der Wechsel deiner Basssaiten garantiert!
Bass-Saiten wechseln – 5 Dinge, auf die du achten solltest

Top Spielgefühl

Sämtliche Hersteller versprechen, dass die Ummantelung ihrer Saiten so dünn ist, dass sie nicht mehr spürbar ist. Das kann ich bestätigen, allerdings gilt dies nur für kurze Zeit: Bei längeren Spielen stellte sich trotzdem immer eine gewisse „Glitschigkeit“ ein, da die Oberfläche eben deutlich glatter ist, als es blankes Metall jemals sein kann. Bei den Richter-Saiten blieb dies jedoch auch nach mehreren Tagen komplett aus und das Spielgefühl entspricht exakt dem von unbeschichteten Saiten. Hier scheint die Bedampfung mit Ionen deutliche Vorteile zu haben!

Wissenswertes auf der Verpackungsrückseite
Wissenswertes auf der Verpackungsrückseite

Wieselflinke Ansprache

Ein weiterer Punkt, der mir bei beschichteten Saiten auffiel, war eine gewisse Trägheit. Diese kommt zugegebenermaßen erst im Grenzbereich zur Geltung, also bei schnellen perkussiven Slap-Manövern o. Ä. Im „normalen“ Basseralltag wird dies kaum eine Rolle spielen, aber trotzdem darf es hier nicht unerwähnt bleiben. Auch hiervon war bei den Saiten von Richter nichts zu spüren: Sie verhielten sich hier ebenso dynamisch, agil, spritzig und schwingfreudig wie herkömmliche Saiten.

Klanglich super ausgewogen!

Doch zum letzten und wohl wichtigsten Punkt: dem Sound! Der bis hierher ausschließlich positive Eindruck setzt sich auch hier fort. „Kraftvoll“ und „ausgewogen“ sind die zwei ersten Attribute, die mir in den Kopf kommen. Nichts ist zu viel, nichts fehlt. Irgendwie scheinen die Richter-Saiten beide Welten ‑ Nickel Plated Steel und Stainless Steel ‑ zu vereinen.

Richter Bass Strings

Zu den von Nickel Plated Steel erwarteten prägnanten Mitten erhält man hier zusätzlich noch viel gesundes Attack und ein voll-rundes Low End, so wie man es von Stainless-Steel-Basssaiten kennt. Selbst bei der 0.95er-E-Saite vermisste ich rein gar nichts in den Tiefen. Und auch die 130er-B-Saite des Fünfsaiter-Satzes besitzt einen schönen „Kern“ im Ton und wirkt zu jeder Zeit absolut definiert.

Diese berühmten Bass-Intros musst du kennen!
Diese berühmten Bass-Intros musst du kennen!
Die 10 besten Soul & Funk Bass-Intros

Soundbeispiele

Hier sind ein paar Soundbeispiele, die ich mit den neuen Richter Strings eingespielt habe. Als Viersaiter kam ein passiver Jazz Bass mit Palisandergriffbrett, als Fünfsaiter ein passiver Jazz Bass mit Ahorngriffbrett zum Einsatz. Bei allen Beispielen sind beide Tonabnehmer und die Höhenblende offen; es fand keinerlei weitere Bearbeitung mit Equalizer etc. statt.

Audio Samples
0:00
0.40-0.95 Fingerstyle 0.40-0.95 Slap 0.40-0.95 Pick 0.40-0.95 Solo 0.45-105 Fingerstyle 0.45-105 Slap 0.45-105 Pick 0.45-105 Solo 0.45-130 Fingerstyle 0.45-130 Slap 0.45-130 Pick 0.45-130 Solo
Vom Leder zum Stahl - why not? Berührungsängste hat Lars Richter offensichtlich nicht!
Vom Leder zum Stahl – why not? Berührungsängste hat Lars Richter offensichtlich nicht!
Kommentieren
Profilbild von Kai te Heesen

Kai te Heesen sagt:

#1 - 28.06.2022 um 20:39 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Ihr wisst aber schon,dass ein großer Teil der coated String Nutzer Nickelallergiker sind?? Wie sieht's denn bei den Ionenbedampften damit aus??

    Profilbild von Lars Richter

    Lars Richter sagt:

    #1.1 - 29.06.2022 um 10:58 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Hallo Kai, unsere Saiten sind im Moment noch nicht auf allergische Reaktionen getestet. Aber die Anregung von Dir ist super und ich danke Dir vielmals. Sobald wir das gemacht haben informiere ich Dir gerne. Trage Dich doch bitte auf unserer Website für den Newsletter ein. Dann verpasst Du die News nicht, wenn es soweit ist ;-)

    Antwort auf #1 von Kai te Heesen

    Antworten Melden Empfehlen
Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.