Gitarre
Test
1
12.04.2019

Fazit
(5 / 5)

Der Wampler Pantheon überzeugt als astrein verarbeiteter, vielseitiger Verzerrer, der authentische Marshall JTM45 bzw. Bluesbreakersounds anbietet. Er transportiert das Konzept gelungen in die Moderne und steckt durch eine sehr effektive Klangregelung, diverse Clipping-Modi und erstaunliche Gainreserven ein riesiges Klangareal ab. Für mich persönlich liegen die Stärken des Pedals eher im Blues bis hin zu moderneren Classic-Rock-Auslegungen, aber auch Freunde der härteren Gangart sollten das Pedal zumindest antesten, denn die Flexibilität erlaubt einige Einsatzbereiche. Da der Preis des Pedals auch noch unter dem der direkten "Bluesbreaker Klon"-Konkurrenzprodukte liegt, kann man hier allen Freunden dieser Soundthematik eine klare Empfehlung aussprechen!

  • Pro
  • authentischer Marshall-Sound
  • sehr flexible Tonregelung
  • Clipping schaltbar
  • sehr gute Präsenz und Dynamik
  • tadellose Verarbeitung
  • Contra
  • keins
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Wampler
  • Bezeichnung: Pantheon
  • Typ: Overdrive-Pedal
  • Herstellungsland: USA
  • Regler: Bass, Treble, Presence, Volume, Gain
  • Schalter: Gain Level, Overdrive Voice
  • Fußschalter: Effekt ein/aus, True Bypass
  • Anschlüsse: 6,3 mm Klinke Ein- und Ausgang, Netzadapter (9-18V) (optional) Batteriebetrieb: ja
  • Stromverbrauch: 17,3mA/9V-18,8mA/18V
  • Maße: (B x T x H): 64 x 114 x 38 mm
  • Ladenpreis: 209,00 Euro (April 2019)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare