Bass Hersteller_Markbass
Test
7
29.06.2020

Fazit
(4.5 / 5)

Der Markt für E-Basssaiten ist groß und es gibt bereits ein Angebot für alle Geschmäcker. Wenn man sich auf dieses Parkett begibt, sollte man also besser gute Argumente haben. Und diese bringen die Saiten von Markbass definitiv mit, denn alle fünf getesteten Sätze spielen in der oberen Liga! Die Tpen Groove und Energy sind bereits professionelle Saiten, welche über das gesamte Frequenzspektrum sehr ausgewogen agieren und sich äußerst angenehm bespielen lassen. Advanced und Ultimate setzten aber tatsächlich in Sachen Flexibilität und kernigem Ton noch eine Schippe drauf: Eine derart angenehme Bespielbarkeit im Zusammenspiel mit einem definierten Sound gibt es nicht allzu häufig am Markt. Dieser Fakt kommt aber auch mit einem gehobenen Preis! Sehr schön fand ich ebenfalls die Vintage Flatwounds mit ihrer gelungenen Mischung aus sattem aber klarem Fundament und ebenfalls müheloser Bespielbarkeit. Markbass gehen mit den neuen Basssaiten weiter konsequent ihren eigenen Weg und schaffen damit auf Anhieb abermals eine Bereicherung des Marktes um einige interessante Alternativen.

Auch interessant:

Sire Marcus Miller V7-Bässe im Direktvergleich

  • PRO:
  • ausgewogener Sound
  • Definition
  • sehr gut integrierte B-Saite
  • Bespielbarkeit (vor allem Advanced, Ultimate, Vintage)
  • CONTRA
  • etwas höherer Preis Advanced und Ultimate
  • Technische Spezifikationen:
  • Hersteller: Markbass
  • Modelle: Groove, Energy, Advanced, Ultimate, Vintage
  • Herstellungsland: Italien
  • Typ: Nickel Plated Steel, Stainless Steel und Flatwound Saiten
  • Preise: Groove und Energy 4-Saiter: 29,- Euro, 5-Saiter: 39,- Euro, Advanced und Ultimate 4-Saiter: 29,- Euro, 5-Saiter: 49,- Euro, Vintage 4-Saiter: 49,- Euro
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare