Feature
3
13.02.2018

Kooperation mit Telekom Electronic Beats

Doppel-Reviews von Synthesizern, Samplern und Drum Machines

Im Rahmen unserer Kooperation mit Telekom Electronic Beats bieten wir führenden Größen der elektronischen Musikszene aktuelles Equipment für eine Woche zum Testen. Anschließend wird ihr ungefiltertes Feedback auf Video eingefangen. Gleichzeitig testen unsere Autoren das gleiche Gerät und geben ihren Eindruck im Test wieder. Am Ende werden beide Sichtweisen miteinander verglichen und auf Bonedo vorgestellt. 

Der Mehrwert für euch ist, dass die zum Test bereitgestellten Produkte zum einen unter der Sicht professioneller Anwender, zum anderen unter den kritischen Augen unserer Tester beurteilt werden. Schon diese Mixtur der Betrachtungsweisen, gibt euch einen tiefen Einblick in die Materie der getesteten Produkte eröffnet für euch eine neue Dimension der persönlichen Beurteilung. Seid gespannt auf das Urteil der Künstler und lest unsere detaillierten Testberichte. In diesem Artikel findet ihr alle bisher erschienenen Tests, die Bonedo in Kooperation mit Telekom Electronic Beats durchgeführt hat.

Über Telekom Electronic Beats:

Electronic Beats besitzt ein umfangreiches Medienportfolio. Die Website Electronicbeats.net bietet breitgefächerte journalistische Inhalte. Electronic Beats.TV und Electronic Beats Radio bringen ihren Followern Tiefeninterviews, exklusiv zusammengestellte DJ-Mixes, Konzertaufnahmen, Live-Streams und vieles mehr, von Pionieren, All-Stars und Newcomern der elektronischen Musikszene. Electronic Beats.TV und Electronic Beats.Radio sind dabei sowohl über Electronicbeats.net als auch über die Mixcloud- und YouTube-Kanäle von Electronic Beats erreichbar. Darüber hinaus produziert Electronic Beats eigene Festivalreihen und Live-Events in ganz Europa, schafft Musik- und Lifestyle-Erlebnisse und fungiert als Plattform für Telekom-Produkte und -Dienstleistungen. 

Behringer Model D Test

Seit längerem heiß diskutiert und immer wieder für Gesprächsstoff sorgend, entwickelt sich der Behringer-Klon des Minimoog Model D zu einem echten Star im Internet. Der analoge Behringer Model D Synth ist in seiner Konstruktion ein monophoner Synthesizer in Desktop-Bauweise, der die Besonderheiten und Eigenschaften des klassischen Originals in die heutige Zeit bringen soll. Dieses Ziel will Behringer mittels Verwendung von Pendants klassischer Bauelemente heutiger Produktion erreichen. Durch die kompakte Bauform ohne Tastatur soll sich der Behringer Model D auch in Eurorack-Gehäusen verbauen und als Synth-Voice nutzen lassen. Wie sich der Synthesizer macht, haben wir in unserem Test genau untersucht.

In Kooperation mit Electronic Beats entstand eine zweite Review, durchgeführt von Techno-Experte Peter van Hoesen. Im Video führt er durch die einzelnen Sektionen des Behringer Model D und gibt noch eine weitere Sicht auf den Synthesizer.

Den Bonedo-Testbericht zu Behringer Model D könnt ihr auf dieser Seite lesen

Das folgende Video zeigt die Review von Peter van Hoesen für Telekom Electronic Beats

 

 

 

Arturia MatrixBrute Test

Das französische Unternehmen Arturia, zunächst mit virtuellen Simulationen real existierender Hardware-Synths beschäftigt, dann mit den Controller Beatstep Pro und Spark, bis hin zu analogen Synthesizern, wie MiniBrute, MicroBrute und DrumBrute, erweitert den Synthesizerbereich mit dem MatrixBrute, einem monofonen, analogen Synthesizer, dessen Aufbau dem Moog Minimoog Model D ähnelt. Umfangreiche Ergänzungen, wie paraphone Voicings und der Split-Modus erinnern dabei an den Moog Sub 37. Ein Blick auf das Display, lässt den Arturia MatrixBrute eher futuristisch erscheinen. Wir haben uns den MatrixBrute genau angeschaut und Berichten darüber in unserem Testbericht.

In Kooperation mit Electronic Beats entstand eine zweite Review, durchgeführt von Techno-Künstler Blawan. Im Video führt er durch die einzelnen Sektionen des MatrixBrute und gibt noch eine weitere Sicht auf den Synth. 

Den Bonedo-Testbericht zum Arturia MatrixBrute könnt ihr auf dieser Seite lesen

Das folgende Video zeigt die Review von BLAWAN für Telekom Electronic Beats

 

Elektron Digitakt Test

Mit Digitakt bietet der schwedische Hersteller Elektron, der schon mit Analog Heat und Analog Drive aufwartet, dazu den Octatrack Mk2 ankündigt, einen kompakten 8-Voice Drum Sampler mit integriertem Step-Sequencer. Der Sampler ist dabei insbesondere für die Nutzung von One-Shot Samples vorgesehen, was sich für Drum Programmierungen geradezu anbietet. Eine Drum Machine im herkömmlichen Sinne ist Digitakt jedoch nicht unbedingt, da das Gerät keine eigene Klangerzeugung bietet. Somit kann man Digitakt nicht mit Machinedrum 2.0 oder eine Art „digitalem“ Analog Rytm vergleichen. Wo die Besonderheiten bei Digitakt liegen, berichten wir in unserem ausführlichen Testbericht.

In Kooperation mit Electronic Beats entstand eine zweite Review, durchgeführt von Electronic Artist Martin Stimming. Im Video führt er durch die einzelnen Sektionen des Elektron Digitakt und gibt noch eine weitere Sicht auf den Drum Sampler. 

Den Bonedo-Testbericht zu Elektron Digitakt könnt ihr auf dieser Seite lesen

Das folgende Video zeigt die Review von STIMMING für Telekom Electronic Beats

 

Erica Synths Acidbox III Test

Mit der Acidbox III stellt der lettische Hersteller Erica Synths ein Tiefpass/Bandpass-Stereo-Filter vor, dessen Seele, ein Filter nach Manier des brachial klingenden Polivoks-Synths sowjetischer Machart, aufgebaut ist. Erica Synths, in Riga beheimatet und mit Produkten, wie der Fusion Box, dem Black System und dem Fusion Drone System auf sich aufmerksam gemacht, hat sich zur Aufgabe gemacht die Tradition des berüchtigten Polivoks-Klangs in diversen Eurorackmodulen, wie auch in der Acidbox-Serie weiterleben zu lassen. In unserem Testbericht haben wir die Acidbox III im Detail angesehen und berichten ausführlich über deren Möglichkeiten.

In Kooperation mit Electronic Beats entstand eine zweite Review, durchgeführt von Electronic Artist Martin Stimming. Im Video führt er durch die einzelnen Sektionen der Acidbox III und gibt noch eine weitere Sicht auf die Acidbox III. 

Den Bonedo-Testbericht zu Erica Synths Acidbox III könnt ihr auf dieser Seite lesen

Das folgende Video zeigt die Review von STIMMING für Telekom Electronic Beats

 

Roland SE-02 Test

Mit dem SE-02 bietet Roland einen komplett analogen und monophonen Synthesizer in Bauform der Boutique-Serie. Der in Zusammenarbeit mit dem kalifornischen Synthesizer-Hersteller Studio Electronics entstandene SE-02 bietet drei Oszillatoren und erinnert in seiner Struktur stark an den Minimoog. Obwohl er sich an seinem Vorbild orientiert, will der kleine SE-02 jedoch Eigenständigkeit beweisen und klanglich überzeugen. Dazu sollen der integrierte Sequencer mit interessanten Modulationsmöglichkeiten sowie ein Delay als potente Zusatzfeatures beitragen. In unserem ausführlichen Testbericht nehmen wir den Roland SE-02 deshalb genau unter die Lupe und sind gespannt, wie sich der Kleine macht.

In Kooperation mit Electronic Beats entstand eine zweite Review, durchgeführt von dem Künstler-Duo Skinnerbox. Im Video führen sie durch die einzelnen Sektionen des Roland SE-02 und geben noch eine weitere Sicht auf den Synth.

Den Bonedo-Testbericht zu Roland SE-02 Test könnt ihr auf dieser Seite lesen

Das folgende Video zeigt die Review von SKINNERBOX für Telekom Electronic Beats

 

Akai Professional MPC X Test

Kennt man die MPC-Vorgängerversionen, war klar, dass diese per Controller und angeschlossenem Rechner zu betreiben waren. Mit der MPC X allerdings bringt AKAI Professional eine Variante der MPC, mit der sich als Standalone-Gerät völlig autark und ohne Computer arbeiten lässt. Neben der MPC Live, die als mobile Version Einsatz findet und die der MPC Touch gleicht, ist die MPC X ein echtes Studio-Tool mit Bedienoberfläche bekannter MPC-Hardware, angereichert mit einer großen Touchscreen. Wir haben die mit einer zehn GB bietenden Soundlibrary und sechs GB User-Speicher ausgestattete MPC X genau unter die Lupe genommen und berichten darüber ausführlich in unserem Testbericht.

In Kooperation mit Electronic Beats entstand eine zweite Review, durchgeführt von dem Künstler-Trio  Fjaak. Im Video führen sie durch die einzelnen Sektionen der MPC X und geben noch eine weitere Sicht auf die MPC X.

Den Bonedo-Testbericht zu Akai Professional MPC X könnt ihr auf dieser Seite lesen

Das folgende Video zeigt die Review von FJAAK für Telekom Electronic Beats

 

Weitere Tests zu interessanten Produkten in Kooperation mit Electronic Beats werden hier ergänzt

1 / 1
Arturia MatrixBrute Test

Arturia MatrixBrute Test

Der Arturia MatrixBrute ist ein äußerst umfangreich ausgestatteter monophoner Analog-Synthesizer. Was er kann und wie er klingt – ihr erfahrt es hier!
Erica Synths Acidbox III Test

Erica Synths Acidbox III

Erica Synths aus Riga/Lettland stellen die dritte Inkarnation ihrer Acidbox vor, die auf dem brachialen Filter des sowjetischen Polivoks basiert. Der kompa…
Roland SE-02 Test

Roland SE-02 Test

Mit dem SE-02 präsentieren Roland und Studio Electronics eine der heißesten Synthesizer-Neuerscheinungen des Sommers. Wir haben den monophonen Analogsynthe…
Akai Professional MPC X Test

Akai MPC X Test

Back to the roots: Mit der MPC X und der kleineren MPC Live setzt Hersteller AKAI nun wieder auf Stand-alone-Geräte. Wir hatten AKAIs neues Studio-Schlacht…

User Kommentare