Anzeige

Digitalpianos im Test

Ein Digitalpiano ist eine platzsparende und günstige Alternative zu einem akustischen Klavier. Viele moderne Digitalpianos kommen in Sachen Klang und Spielgefühl inzwischen sehr nah an das Vorbild heran und bieten darüber hinaus einige Vorteile, wie etwa die regelbare Lautstärke und die Möglichkeit, über Kopfhörer zu spielen. Angesichts der riesigen Auswahl kann die Wahl des richtigen Digitalpianos aber eine komplizierte Angelegenheit sein. Unser Testmarathon soll euch einen Überblick über die verschiedenen Modelle geben und die Auswahl erleichtern.

Test-Marathon Digitalpianos
Test-Marathon Digitalpianos

Inhalte

  1. Worauf sollte ich beim Kauf eines Digitalpianos achten?
  2. Welche Eigenschaften definieren das Digitalpiano?
  3. Welche Bauformen unterscheidet man bei Digitalpianos?
  4. Wo kann ich weitere Hilfestellung zum Thema Digitalpiano vor dem Kauf erhalten?
  5. Digitalpianos im Vergleichstest
  6. Beurteilungskriterien des Vergleichstests
  7. Vergleichstest Heim-Digitalpianos 2021 – unsere Empfehlungen (über 1.000 €)
  8. Vergleichstest Heim-Digitalpianos 2021 – unsere Empfehlungen (über 500 € – 1.000 €)
  9. Vergleichstest Heim-Digitalpianos 2021 – unsere Empfehlungen (bis 500 €)
  10. Heim-Digitalpianos im Test
  11. Vergleichstest kompakte Digitalpianos 2021 – unsere Empfehlungen (über 1000 €)
  12. Vergleichstest kompakte Digitalpianos 2021 – unsere Empfehlungen (über 500 € – 1.000 €)
  13. Vergleichstest kompakte Digitalpianos 2021 – unsere Empfehlungen (bis 500 €)
  14. Kompakte Digitalpianos im Test
  15. Vergleichstest ultraleichte Digitalpianos 2021 – unsere Empfehlungen
  16. Ultraleichte Digitalpianos im Test
  17. Vergleichstest Digitalpianos mit Begleitautomatik 2021 – unsere Empfehlungen
  18. Digitalpianos mit Begleitautomatik im Test
  19. Weitere interessante Themen rund um das Klavier, das Lernen und Spielen


Wer ein Digitalpiano kaufen möchte, sieht oft den Wald vor lauter Bäumen nicht. Mit immer neuen Modellen versuchen die Hersteller, dem perfekten Ersatz für ein akustisches Klavier immer wieder ein Stück näherzukommen. Neue Tastaturen, Klänge und Lautsprechersysteme werden mit vielen blumigen Marketing-Begriffen beworben – doch was steckt wirklich dahinter? Dazu kommt die Wahl der richtigen Bauform: Die meisten Hersteller bieten neben großen, stationären Heimpianos auch kompakte, transportable Instrumente an. Je nachdem, wofür man das Instrument nutzen möchte, können Digitalpianos also ganz unterschiedlich aussehen. Um euch die Entscheidung für das passende Digitalpiano zu erleichtern, haben wir in diesem Test-Marathon alle unsere Digitalpiano-Tests zusammengefasst.
Außerdem geben wir in diesem Testmarathon einen Überblick über die wichtigsten Kriterien, auf die man bei der Wahl eines Digitalpianos achten sollte. Wer noch tiefer in das Thema einsteigen möchte, dem empfehlen wir unseren Kaufberater Digitalpianos. Dort bekommt ihr eine detaillierte Erklärung der Funktionsweise eines Digitalpianos und der gängigen Fachbegriffe und Marketing-Schlagwörter. Wenn man gut informiert ist, fällt die Wahl des richtigen Instruments gleich viel leichter!

Das Digitalpiano: Quickfacts

Was ist ein Digitalpiano?

Im Gegensatz zu einem akustischen Klavier besitzt das Digitalpiano eine elektronische Tonerzeugung, die zuvor digital aufgenommene Einzeltöne hochwertiger Klaviere und Flügel über Lautsprecher wiedergibt. Je aufwändiger die digitale Aufzeichnung der Einzeltöne sowie der unterschiedlichen Anschlagshärten pro Einzelton vorgenommen werden, desto originalgetreuer wird der Klang des akustischen Instruments wiedergegeben.

Welche Vorteile bieten Digitalpianos?

Die meisten Digitalpianos sind deutlich kompakter und leichter als akustische Klaviere. Sie benötigen weniger Platz und lassen sich leichter transportieren. Außerdem sind Digitalpianos pflegeleicht und müssen nie gestimmt werden. Sie können in der Lautstärke reguliert sowie mit Kopfhörer gespielt werden. Auch in der Neuanschaffung sind sie in der Regel weitaus günstiger als ein akustisches Klavier.

Welche Kriterien machen ein gutes Digitalpianos aus?

Zu den wichtigsten Merkmalen eines guten Digitalpianos zählen eine gewichtete Hammermechanik-Tastatur, ein gut klingendes und leistungsstarkes Lautsprechersystem sowie der eigentliche Klavier- oder Flügelklang selbst. Zudem kommt es darauf an, dass diese drei Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Digitalpianos achten?

Für ein optimales Klaviererlebnis an einem Digitalpiano sind im Wesentlichen drei Faktoren entscheidend, die wir in unseren Bewertungen zu Grunde legen: Die Tastatur, das Lautsprechersystem und natürlich der Klaviersound selbst. Diese Punkte sind maßgeblich dafür, dass das Instrument ein akustisches Klavier überzeugend ersetzen kann und dass man lange Freude daran hat. Wenn diese drei Punkte passen, hat das Digitalpiano seine Kernaufgabe überzeugend erfüllt.
Darüber hinaus bieten viele Digitalpianos Zusatzfunktionen wie weitere Sounds, Recorder, Begleitautomatik und mehr. Je nachdem, wie man das Instrument nutzt, können sie beim Üben helfen oder die Kreativität anregen. Hier gehen die Ansprüche weit auseinander und man sollte sich vor dem Kauf genau überlegen, was man für den anvisierten Einsatzzweck wirklich benötigt.

Fotostrecke: 3 Bilder Heimpianos sind der klassische Klavierersatz für zu Hause (im Bild: Yamaha CLP-745 Clavinova, Foto: Yamaha)
Fotostrecke

Welche Eigenschaften definieren das Digitalpiano?

Die Ansprüche, die die meisten Anwender und Interessenten an ein Digitalpiano stellen, lassen sich recht einfach zusammenfassen:

  • Es soll ein Klavier ersetzen, wo ein akustisches Piano zu schwer, zu groß, zu laut oder zu teuer ist.
  • Es soll ein möglichst authentisches “Klaviergefühl” vermitteln.
  • Es soll, je nach Einsatzgebiet, leicht zu transportieren sein, sodass man es zu Auftritten oder Proben mitnehmen kann.
  • Es soll das Sparkonto schon bei der Anschaffung schonen.

Anders als zum Beispiel von einem Keyboard oder einer Synthesizer-Workstation erwartet man von einem Digitalpiano oft gar keinen übermäßig großen Funktionsumfang, solange es diese Kernaufgaben überzeugend bewältigt. Für die meisten Nutzer fallen zusätzliche Funktionen dann eher weniger ins Gewicht. Dennoch gibt es Digitalpianos, deren Funktionsumfang deutlich über diese Grundlagen hinausgeht – Details dazu findet ihr in unserem Kaufberater.

Welche Bauformen unterscheidet man bei Digitalpianos?

Grundsätzlich kann man bei Digitalpianos zwischen drei verschiedenen Bauformen unterscheiden. 
Das klassische Digitalpiano (Heim-Piano):
Das sogenannte „Heim-Digitalpiano“ (Home-Piano) ist mit einer traditionellen, „klaviermäßigen“ Bauform und einem fest montierten Untergestell mit integrierten Pedalen der klassische Ersatz für ein akustisches Klavier in den heimischen vier Wänden oder in Musikschulen. Diese „Musikmöbel“ sind recht groß und schwer und nicht für den häufigen Transport konzipiert.

Das Kawai CA-79 zählt aufgrund seiner Konstruktion zu der Kategorie der Heim-Digitalpianos.
Das Kawai CA-79 zählt aufgrund seiner Konstruktion zu der Kategorie der Heim-Digitalpianos.

Einige Hersteller bieten Home-Pianos an, die zwar auch auf einem festen Untergestell stehen, aber schmaler und platzsparender als die klassischen Varianten gebaut sind und weniger wie ein akustisches Klavier aussehen. Sie zeichnen sich oft durch ein schlankes, modernes Design aus und eignen sich durch den geringeren Platzbedarf auch für beengtere Verhältnisse.
Das kompakte, transportable Digitalpiano:
Kompakte, transportable Digitalpianos sind vielseitig einsetzbar. Einerseits lassen sie sich wie ein Keyboard einfach in ein Case packen und mitnehmen. Dadurch stellen sie eine flexible Lösung dar, wenn das Piano nicht nur zu Hause, sondern auch bei Proben und Auftritten genutzt werden soll. Viele kompakte Digitalpianos kann man unterwegs problemlos auf einen herkömmlichen (stabilen) Keyboardständer stellen. Andererseits bieten die Hersteller für fast alle kompakten Digitalpianos optionale, farblich abgestimmte Untergestelle und Pedaleinheiten an, die fest mit dem Instrument verschraubt werden. Dadurch werden diese Instrumente zu kompakten Heim-Pianos.

Fotostrecke: 3 Bilder Das Roland FP-60X ist kompakt und lässt sich gut transportieren. Für den Betrieb zu Hause lässt es sich auf einen optisch passenden Unterbau stellen ….
Fotostrecke

Diese Kategorie überschneidet sich mit den sogenannten Stagepianos; auch einige Hersteller und Händler ziehen keine klare Trennlinie zwischen diesen Instrumentengattungen. In diesem Testmarathon haben wir kompakte Digitalpianos berücksichtigt, die über eingebaute Lautsprecher verfügen und daher ohne externe Verstärkeranlage genutzt werden können. Viele professionelle Stagepianos, die per Definition ausschließlich für den Bühneneinsatz konzipiert sind, bieten dagegen keine internen Lautsprecher. Stattdessen sind sie mit speziellen Sounds und Funktionen ausgestattet, die sich an live spielende Keyboarder und Pianisten wenden. An diese Instrumente werden andere Ansprüche gestellt als an Digitalpianos, weshalb wir ihnen einen eigenen Kaufberater und Testmarathon gewidmet haben.
Das ultraleichte Digitalpiano:
Eine kleine Untergruppe der kompakten Digitalpianos bilden die ultraleichten Digitalpianos. Sie sind primär auf ein möglichst geringes Gewicht ausgelegt und bieten daher keine Hammermechanik-Tastatur, sondern leicht gewichtete Tastaturen wie Keyboards.

In die Gruppe der ultraleichten Digitalpianos gesellen sich die Abkömmlinge der Kompaktklasse wie das Casio CT-S1, die sich ideal für das Spielen auf Reisen eignen, sehr leicht sind, aber Tastatur-seitig nicht auf dem Niveau der Heim- und Kompaktklassen liegen müssen.
In die Gruppe der ultraleichten Digitalpianos gesellen sich die Abkömmlinge der Kompaktklasse wie das Casio CT-S1, die sich ideal für das Spielen auf Reisen eignen, sehr leicht sind, aber Tastatur-seitig nicht auf dem Niveau der Heim- und Kompaktklassen liegen müssen.

Als Ersatz für das heimische Klavier sind diese Instrumente daher weniger geeignet. Für vielreisende Pianisten, die nach einer rückenschonenden Lösung für unterwegs suchen, können sie jedoch eine Alternative sein – sofern die Qualität der Tastatur eine untergeordnete Rolle spielt.

Wo kann ich weitere Hilfestellung zum Thema Digitalpiano vor dem Kauf erhalten?

In unserem Kaufberater Digitalpianos bieten wir viele hilfreiche Tipps und Hilfestellungen, worauf man beim Kauf eines Digitalpianos achten sollte.

Die einzelnen Digital-Pianos im Vergleich

In den Listen weiter unten sind alle von uns getesteten Instrumente in die folgenden  Kategorien einsortiert:

  • Heim-Digitalpianos im Test
  • Kompakte Digitalpianos im Test
  • Ultraleichte Digitalpianos im Test
  • Digitalpianos mit Begleitautomatik im Test

Beurteilungskriterien des Vergleichstests

In unseren Digitalpiano-Tests beurteilen wir die Instrumente danach, wie gut sie die folgenden Kriterien erfüllen: 

  • Authentizität der Pianoklänge
  • Qualität der zusätzlich gebotenen Klänge
  • Qualität der gebotenen Klänge und Styles der Pianos mit Begleitautomatik
  • Spielgefühl und Abstimmung der verbauten Tastatur
  • Klangqualität über das integrierte Verstärker-/Lautsprechersystem
  • Besondere Ausstattungsmerkmale
  • Allgemeiner Gesamteindruck und Fertigungsqualität
  • Aspekte der grundlegenden Bedienung

Was wir in diesem Test-Marathon nicht berücksichtigen sind „Stagepianos“. Diese besondere Gattung der Digitalpianos ist primär für den professionellen Einsatz auf der Bühne konzipiert und besitzt in ihrer reinsten Form keine integrierten Lautsprecher. Deshalb eignen sie sich für das Üben zu Hause nicht sonderlich. Den Stagepianos haben wir daher einen eigenen Kaufberater und Testmarathon gewidmet.
Aber nun soll es losgehen! Hier kommen die Testberichte – die jeweils neuesten befinden sich an oberster Position.

Heim-Digitalpianos im Test

Hier findet ihr alle unsere Testberichte zu Heim-Digitalpianos mit festem Unterbau.

Kompakte Digitalpianos im Test

In dieser Liste findet ihr alle Testberichte zu kompakten, transportablen Digitalpianos, die sich auch als Stagepianos einsetzen lassen.

Ultraleichte Digitalpianos im Test

Diese Digitalpianos besitzen keine gewichtete Hammermechanik-Tastatur, sondern leicht gewichtete Tasten wie ein Keyboard. Sie sind kein Ersatz für das heimische Klavier und richten sich an Keyboarder, die sich ein sehr leichtes Instrument für den mobilen Einsatz wünschen.

Digitalpianos mit Begleitautomatik im Test

Die folgenden Digitalpianos verfügen über eine Begleitautomatik wie ein Keyboard. Mit den integrierten Rhythmen kann man sich beim Spielen selbst begleiten.

Weitere interessante Themen rund um das Klavier, das Lernen und Spielen

Weitere Folgen dieser Serie:

Kaufberatung und Testmarathon Stagekeyboards Artikelbild

Kaufberatung und Testmarathon Stagekeyboards

Stagekeyboards sind praktische Allrounder für die Bühne mit einem Schwerpunkt auf Orgelsounds. Hier erfährst du, worauf man beim Kauf eines Stagekeyboards achten muss.

11.01.2020
Leserbewertung 5,0 / 5
Hot or Not
?
Test-Marathon Digitalpianos

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lasse Eilers

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Alesis Prestige und Prestige Artist: Zwei neue Digitalpianos mit Hammermechanik-Tastatur und mehr

Keyboard / News

Alesis präsentiert mit Prestige und Prestige Artist zwei neue Digitalpianos mit Hammermechanik-Tastatur und vielseitiger Ausstattung.

Alesis Prestige und Prestige Artist: Zwei neue Digitalpianos mit Hammermechanik-Tastatur und mehr Artikelbild

gesampelter Originalklänge akustischer und elektronischer Instrumente, deren Repertoire von Grand Pianos über Streicher- und Orgelklänge bis hin zu nostalgischen Electric Pianos und Synthesizer-Sounds reicht. Gespielt werden beide Digitalpianos über eine gewichtete mit Hammermechanik ausgestattete 88er-Tastatur, die ein authentisches Spielgefühl vermitteln soll.

GEWA UP365 und UP385 – zwei neue Digitalpianos aus Deutschland

Keyboard / News

Mit den Modellen UP365 und UP385 stellt der deutsche Hersteller GEWA zwei neue Digitalpianomodelle vor, die ein deutliches Update der bisherigen UP 360 und UP380 liefern.

GEWA UP365 und UP385 – zwei neue Digitalpianos aus Deutschland Artikelbild

Concert Pianist II“ verbaut. Dabei handelt es sich um den Nachfolger der bewährten Concert Pianist Klaviatur die jetzt eine in Zonen gewichtete Tastatur mit Holzelementen, Ivory Touch Oberfläche und Druckpunktsimulation bietet. Diese Eigenschaften sollen für ein besonders ausgewogenes und kontrolliertes Spielgefühl sorgen.  Entwickelt wurde die Tastatur mit enger Abstimmung zwischen GEWA und Fatar

Yamaha Clavinova Space App - Yamaha Digitalpianos zu Hause virtuell stellen

Keyboard / News

Yamaha veröffentlicht mit der Clavinova Space App die Möglichkeit per Augmented Reality die Positionierung von Yamaha Digitalpianos im eigenen Heim auszuprobieren.

Yamaha Clavinova Space App - Yamaha Digitalpianos zu Hause virtuell stellen Artikelbild

Yamaha veröffentlicht mit der Clavinova Space App die Möglichkeit per Augmented Reality die Positionierung von Yamaha Digitalpianos im eigenen Heim auszuprobieren.  Mithilfe von AR-Technologie sieht man in Echtzeit, wie Yamaha Digitalpinaos

Casio Music Space - Kreative App für Casio Keyboards und Digitalpianos

Keyboard / News

Casio Music Space ist eine neue App, welche Casio Digitalpianos und Keyboards mit Lernfunktionen bis hin zum „Stage feeling“ Simulator bereichert.

Casio Music Space - Kreative App für Casio Keyboards und Digitalpianos Artikelbild

Casio Music Space ist eine neue App, welche Casio Digitalpianos und Keyboards mit Lernfunktionen bis hin zum „Stage feeling“ Simulator bereichert. Die speziell für Casio Digitalpianos und Keyboards gestaltete App möchte Anwendern das entdecken und nutzen der Instrumente noch komfortabler und interessanter machen und bietet eine Vielzahl von Funktionen, die sowohl auf die Bedürfnisse von Anfängern wie auch fortgeschrittenen Spielern zugeschnitten sind. Zu diesen Funktionen zählen u. a. "Piano Roll" und der "Stage feeling

Bonedo YouTube
  • Strymon Deco V2 Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Cosmotronic Modules Demo
  • Analog FX SER-2020 semi-modular Synthesizer Sound Demo (no talking) with Empress Reverb