ANZEIGE

Beats on a Budget – Neue Youtube-Serie von Telekom Electronic Beats in Kooperation mit Stimming

Telekom Electronic Beats hat sich mit dem Hamburger Produzenten Stimming zusammengetan, um mit „Beats On A Budget“ eine neue YouTube-Serie zu veröffentlichen, die zeigt, wie man mit geringem finanziellen Aufwand tolle Musik produzieren kann.

Beats on a Budget - YouTube-Serie von Telekom Electronic Beats und Stimming (Quelle: YouTube)
Beats on a Budget – YouTube-Serie von Telekom Electronic Beats und Stimming (Quelle: YouTube)


In der ersten Folge erzählt der Hamburger Produzent Stimming*, der selbst im Bereich elektronischer Musik zu Hause ist, was er in den kommenden neun Folgen präsentieren wird. Startend unter dem neuen und unbekannten Pseudonym “lfome” und mit einem auf 500 Euro begrenzten Budget, präsentiert Stimming eine einfache Zusammenstellung an Equipment und führt junge aufstrebende Musiker durch die Grundausstattung und das Setup, das für den Beginn der Produktion erforderlich ist. Dabei zeigt er, wie man großartige Musik mit begrenzten Mitteln, einer Reihe von Freeware-Plug-Ins und günstiger Hardware machen kann.

Der Hamburger Produzent Stimming zeigt, wie man mit geringem Aufwand gute Musik macht. (Quelle: YouTube)
Der Hamburger Produzent Stimming zeigt, wie man mit geringem Aufwand gute Musik macht. (Quelle: YouTube)

In diesem Zusammenhang erläutert Stimming, dass Kreativität und das Erlernen der zur Verfügung stehenden Tools das Wichtigste sind, um ohne teure Ausrüstung wirklich coole Musik gestalten zu können.

Das benötigte Equipment für weniger als 500 Euro (Quelle: YouTube)
Das benötigte Equipment für weniger als 500 Euro (Quelle: YouTube)

In jeder Folge gibt es auch Preise zu gewinnen: Dieses Mal sind zwei ADAM Audio TV 5-Monitore auf der Liste, deren Gewinner Stimming nach dem Zufallsprinzip auswählt. Jeder, der in der EU ansässig ist, kann an dem Gewinnspiel teilnehmen.
Um teilzunehmen, muss man einfach die folgende Frage beantworten und die Antwort per E-Mail an win@electronicbeats.net schicken.
Die Frage lautet: Wie heißen die beiden Tracks, die Stimming für diese Serie produziert hat?
Einsendeschluss ist der 30. Mai 2021!
In den kommenden Folgen gibt es viele weitere nützliche Tipps und Preise von Native Instruments, Ableton, Novation, M-Audio, Akai Professional, Focusrite, Arturia und anderen zu gewinnen.
Hier geht’s zu Beats on a Budget!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*Der Hamburger Produzent Stimming hat sich im Laufe der Jahre einen Namen gemacht, um elektronischer Musik einen originellen Sound zu verleihen. Stimming mischt handgemachte Texturen, Feldaufnahmen und die neuesten Tools in seinen Kompositionen und hat sich seine Streifen als Dancefloor-Veteran verdient. Als Kenner der Materie testet er regelmäßig elektronische Musikgeräte für angesehene Plattformen weltweit. Seine Musik erforscht interessante und progressive Territorien, die seinen Einfluss in der elektronischen Musik-Community und seinen Ruf darin gefestigt haben. Seine neueste Single „The Hyve“ ging am 23. März in Veröffentlichung und kann unter diesem Link gesehen und gehört werden. Sein neuestes Album “Ludwig” erscheint am 18. Juni 2021.

Hot or Not
?
Beats on a Budget - YouTube-Serie von Telekom Electronic Beats und Stimming (Quelle: YouTube)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Korg KingKorg NEO Sound Demo (no talking)
  • Pearl | Midtown Compact Drum Set 2024 | Sound Demo
  • First notes on the Glockenklang Blue Bird #shorts