Anzeige

Vergleichstest Multi-Netzteile für Effektpedale

So! Jetzt reicht es. Als sich beim letzten Gig wieder kurz vor der Zugabe die Batterie im Verzerrer verabschiedet hatte, war der Entschluss gefasst: Auf meinem Weihnachtswunschzettel steht in diesem Jahr ein Netzteil für meine Effektgeräte. Und zwar ein Richtiges! Netzteile sind nicht nur deshalb sinnvoll, weil sie konstant und sicher den Inhalt des Pedalbords mit Energie versorgen, sondern auch, weil sie jede Menge Batterie-Müll vermeiden und so zusätzlich der Umwelt zugutekommen. Natürlich sollte so eine Anschaffung auch qualitativ in Ordnung sein, denn der Bandkollege war schon einen Schritt weiter und hat sich im Import-Export Laden je ein Multi-Funktions-Netzteil für seine drei Pedale geholt. Allerdings brummte sein Amp zeitweise lauter und tiefer als der Ampeg-Stack vom Bassisten.

Foto: © beermedia.de , fotolia.de
Foto: © beermedia.de , fotolia.de


Glücklicherweise ist die Auswahl an Multi-Stromversorgungen – speziell für Bodentreter – mittlerweile sehr groß, was die Entscheidung für das passende Kraftwerk allerdings nicht unbedingt einfacher macht. Zumal für viele Gitarristen ein Netzteil immer noch ein Blechkasten mit vielen kleinen Buchsen ohne Schalter und Regler ist. Aus diesem Grund haben wir einige Kandidaten auf Herz und Nieren geprüft und versucht, etwas Licht ins Dunkel zu bringen und einen Überblick zu geben, worauf man achten muss.
Infos zum Test
Einen Soundunterschied von Effektpedalen, die mit verschiedenen Netzteilen betrieben werden, kann man nicht deutlich feststellen. Einige behaupten, die Differenz zu hören, aber so weit wollen wir hier nicht gehen. Tatsächlich entscheidend für den Betrieb und auch den Sound ist die Spannungsstabilität bei angeschlossenen Pedalen. Diese kann abfallen, wenn mehrere Pedale angeschlossen werden. Da ich als Gitarrist nur auf den Pedalen herumtrete und ab und zu mal daran drehe, habe ich für den wirklich wichtigen Part einen absoluten Fachmann, nämlich meinen „Haus- und Hoftechniker“ Holger ´Acy´ Diepold zurate gezogen, der sämtliche Messungen erledigt hat. 
TIPP: Wir werden den Testmarathon in loser Folge um weitere Geräte ergänzen. Wiederkommen lohnt sich also!

Unsere Top 8 der besten Multi-Netzteile für Effektpedale 2021

1. Platz
Palmer PWT 12 MK2 Test
Die Palmer PWT 12 MK2 Mehrfach-Stromversorgung für Pedalboards liefert stabilen und sauberen Strom für bis zu zwölf Pedaleffekte, von 9 bis 36 Volt.

Pro

  • sehr stabile Spannungen
  • 12 Ausgänge
  • galvanische Trennung aller Ausgänge
  • vier Ausgänge mit regelbarer Spannung (6V bis 18V)
  • keine Einstreuung in der Nähe von Wah-Pedalen

Contra

  • keins
Artikelbild
Vergleichstest Multi-Netzteile für Effektpedale
Für 139,00€ bei
2. Platz
Cioks DC7 Test
Die Cioks DC7 Mehrfach-Stromversorgung protzt mit fast 5 Ampere Leistung und lässt sich auch von hungrigen Digitaleffekten nicht so leicht in die Knie zwingen.

Pro

  • flaches Gehäuse
  • geringes Gewicht
  • alle Ausgänge galvanisch getrennt
  • einstellbare Spannung bei jedem Ausgang
  • hohe Ausgangs-Stromleistung
  • sehr geringer Spannungsabfall unter Last
  • keine Einstreuung beim Wah-Pedal

Contra

  • keins
Artikelbild
Vergleichstest Multi-Netzteile für Effektpedale
Für 239,00€ bei
3. Platz
MXR M238 Iso-Brick Test
Der MXR Iso-Brick ist ein robuster Mehrfach-Stromversorger fürs Effektboard, der in unserem Test keine Kompromisse kennt – weder in der Leistung noch in der Spannungsstabilität.

Pro

  • solide Bauweise
  • 2700 mA Gesamtleistung
  • stabile Spannung an allen Ausgängen
  • galvanische Trennung aller Ausgänge
  • geringes Gewicht
  • verträgt sich problemlos mit Wah Pedalen (im Test: Cry Baby)

Contra

  • keins
Artikelbild
Vergleichstest Multi-Netzteile für Effektpedale
Für 189,00€ bei
4. Platz
Pedaltrain Powertrain 1250 Test
Das Pedaltrain Powertrain 1250 Multi-Netzteil versorgt nicht nur souverän die Effektgeräte des Pedalboards mit Energie, sondern hat für spezielle Momente auch die Halbleere-Batterie-Variante in petto.

Pro

  • galvanische Trennung von fünf Anschlüssen
  • ein Ausgang für unterschiedliche Spannung (9V, 12V, 15V, 18V)
  • stabile Spannung an allen Ausgängen
  • 1280 mA Leistung
  • vier Ausgänge mit regelbarer Spannung

Contra

  • Keins
Artikelbild
Vergleichstest Multi-Netzteile für Effektpedale
Für 149,00€ bei
5. Platz
Strymon Ojai R30 Test
Die Strymon Ojai R30 Mehrfachstromversorgung für Effektpedale macht im Test einen überzeugenden Job und eignet sich besonders für digitale Pedaleffekte.

Pro

  • leichtes Gehäuse
  • solide Verarbeitung
  • galvanische Trennung
  • Spannungsstabilität
  • wählbare Spannung an zwei Ausgängen
  • problemlos in der Nähe von Wah-Pedalen (im Test: Cry Baby)

Contra

  • keins
Artikelbild
Vergleichstest Multi-Netzteile für Effektpedale
Für 169,00€ bei
6. Platz
Palmer Batpack 4000, Palmer Batpack 8000 Test
Die Palmer Batpacks 4000 und 8000 sind kompakt und leicht und machen das Pedalboard unabhängig von der Steckdose. Bis zur allerletzten Zugabe. Mindestens.

Pro

  • Stromversorgung per Akku
  • sehr lange Akkulaufzeit
  • sehr geringe Einstreuung ins Wah Pedal (im Test: Cry Baby)
  • flaches Gehäuse, geringes Gewicht
  • stabile Spannung an beiden Ausgängen
  • USB-Geräte können aufgeladen werden
  • Anzeige des Ladestatus mit fünf verschiedenfarbigen LEDs

Contra

  • Ladezeit (4 bzw. 8 Stunden)
Artikelbild
Vergleichstest Multi-Netzteile für Effektpedale
Für 49,00€ bei
7. Platz
KSE Falken1 Mega Power Test
Die KSE Falken1 Mega Power Akku-Stromversorgung verfügt über zehn Ausgänge, un-terschiedliche Spannungen und überrascht mit einer sehr amtlichen Akkulaufzeit.

Pro

  • kompaktes Gehäuse
  • geringes Gewicht
  • solide Verarbeitung
  • keine Einstreuung beim Wah-Pedal
  • Ausstattung an Zubehörkabel
  • lange Akkulaufzeit

Contra

  • Spannungsstabilität bei hoher Belastung
Artikelbild
Vergleichstest Multi-Netzteile für Effektpedale
Für 115,00€ bei
8. Platz
Harley Benton PowerPlant ISO-12 Pro Test
Das Harley Benton PowerPlant ISO-12 Pro Mehrfachnetzteil tritt mit seinen 12 Ausgängen an, auch vollgepackte Pedalboards flexibel mit Energie zu versorgen.

Pro

  • 12 Ausgänge
  • Spannungen bis 18 V
  • Ausgänge galvanisch getrennt
  • flaches und leichtes Gehäuse
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Contra

  • keins
Artikelbild
Vergleichstest Multi-Netzteile für Effektpedale
Für 99,00€ bei

Weitere Informationen und Artikel zu Gitarren Effektgeräten findest du in unserer Themenwelt Effektgeräte

Weitere Folgen dieser Serie:

Dunlop DC Brick Test Artikelbild

Dunlop DC Brick Test

Der kleine schwarze Energiespender von Dunlop füttert bei Bedarf eine ganze Reihe von Bodentretern gleichzeitig. Satt und zufrieden?

13.10.2010
Leserbewertung 5,0 / 5
Produktbewertung 3,5 / 5
T-Rex Fuel Tank Chameleon Test Artikelbild

T-Rex Fuel Tank Chameleon Test

Wer sein Netzteil Chameleon nennt, dem geht es nicht um die Lackierung, sondern um die Flexibilität. Und die kann sich beim T-Rex Fuel Tank Chameleon sehen lassen.

13.10.2010
Produktbewertung 4,5 / 5
Harley Benton Power Plant Test Artikelbild

Harley Benton Power Plant Test

Auch wer mit einem konkurrenzlosen Preis aufwartet, sollte alltagstauglich sein. Wir haben dem Power Plant aus dem Hause Harley Benton auf den Zahn gefühlt.

13.10.2010
Produktbewertung 3,0 / 5
Kommentare vorhanden 4
Artec Power Brick Test Artikelbild

Artec Power Brick Test

Wer mehr als ein Effektpedal sein eigen nennt, der sollte über die Anschaffung eines kleinen Kraftwerks nachdenken, denn ständiges Batteriewechseln ist nicht nur lästig, sondern auch un-öko. Vielleicht der Artec Power Brick?

18.11.2011
Leserbewertung 4,0 / 5
Produktbewertung 4,0 / 5
Voodoo Lab Pedal Power 2 Plus Test Artikelbild

Voodoo Lab Pedal Power 2 Plus Test

Nicht nur Gitarristen, die ausschließlich feinste Boutique-Ware mit Füßen treten, sollten über ein solides Kraftwerk Voodoo Lab Pedal Power 2 Plus wie den Pedal Power 2 Plus von Voodo Lap nachdenken. Qualität zahlt sich immer aus.

18.11.2011
Produktbewertung 4,5 / 5
Kommentare vorhanden 1
Cioks Pussy Power Test Artikelbild

Cioks Pussy Power Test

Ob eine Mehrfach-Stromversorgung fürs Effektboard unbedingt Cioks Pussy Power heißen und auch noch so aussehen muss, ist Geschmackssache. Hauptsache, sie macht einen guten Job.

19.02.2013
Produktbewertung 4,5 / 5
Pedaltrain Powertrain 1250 Test Artikelbild

Pedaltrain Powertrain 1250 Test

Das Pedaltrain Powertrain 1250 Multi-Netzteil versorgt nicht nur souverän die Effektgeräte des Pedalboards mit Energie, sondern hat für spezielle Momente auch die Halbleere-Batterie-Variante in petto.

25.09.2015
Produktbewertung 5,0 / 5
Pedaltrain Volto Test Artikelbild

Pedaltrain Volto Test

Das Volto von Pedaltrain macht das Pedalboard unabhängig von der Steckdose. Das mobile Kraftwerk versorgt die Bodentreter per Akku zuverlässig mit der benötigten Energie.

02.10.2015
Produktbewertung 4,5 / 5
Kommentare vorhanden 2
Carl Martin Pro Power V2 Test Artikelbild

Carl Martin Pro Power V2 Test

Das Carl Martin Pro Power V2 gehört zu den flexiblen Vertretern seiner Gattung und wird von seinem Erbauer zu Recht dem Tour-Musiker ans Herz gelegt. Allerdings sollte der ein wenig Übergepäck buchen.

25.11.2015
Produktbewertung 4,5 / 5
Palmer PWT08 Test Artikelbild

Palmer PWT08 Test

Die Palmer PWT08 Mehrfach-Stromversorgung für’s Pedalboard zeigt, dass es auch leicht und kompakt geht. Und wenn dann noch Preis und Leistung stimmen …

26.11.2015
Produktbewertung 5,0 / 5
Kommentare vorhanden 3
Warwick Rockboard Power LT XL Test Artikelbild

Warwick Rockboard Power LT XL Test

Seid ihr auch genervt vom Suchen nach einer Steckdose und zu langen Kabelwegen zur Versorgung eures Effektboards auf der Bühne? Das Rockboard Power LT XL kann hier nachhaltig Abhilfe schaffen!

04.01.2016
Produktbewertung 4,0 / 5
Kommentare vorhanden 2
MXR M238 Iso-Brick Test Artikelbild

MXR M238 Iso-Brick Test

Der MXR Iso-Brick ist ein robuster Mehrfach-Stromversorger fürs Effektboard, der in unserem Test keine Kompromisse kennt - weder in der Leistung noch in der Spannungsstabilität.

28.01.2016
Produktbewertung 5,0 / 5
Kommentare vorhanden 2
Harley Benton Power Plant Tuner Test Artikelbild

Harley Benton Power Plant Tuner Test

Stimmgerät und Multinetzteil zur Stromversorgung von Effektpedalen unter einem Dach: das klingt nach einem verdammt guten Plan. Wie sich das Ganze in der Praxis darstellt, erfahrt ihr in unserem Test des Harley Benton Power Plant Tuners.

23.03.2016
Produktbewertung 4,0 / 5
Mooer Macro Power S8 Test Artikelbild

Mooer Macro Power S8 Test

Die Mooer Macro Power S8 Stromversorgung fürs Effektbrett macht nicht nur äußerlich einen überaus soliden Eindruck, auch acht hungrige Effektgeräte bringen sie nicht aus der Fassung.

26.11.2016
Produktbewertung 4,0 / 5
Kommentare vorhanden 1
Pedaltrain Volto 2 Test Artikelbild

Pedaltrain Volto 2 Test

Das Pedaltrain Volto 2 versorgt Pedalboards per Akku mit Energie, was außer der Mobilität auch den Vorteil hat, dass die typischen Störgeräusche aus der Steckdose ausbleiben.

13.09.2017
Produktbewertung 4,5 / 5
Harley Benton PowerPlant Powerbank Test Artikelbild

Harley Benton PowerPlant Powerbank Test

Weil die Harley Benton PowerPlant Powerbank Pedale ohne Steckdose mit Energie versorgt, bleiben auch Netzbrummen und Störungen außen vor. Und das für lange Zeit.

20.09.2017
Produktbewertung 3,5 / 5
Kommentare vorhanden 2
Walrus Audio Phoenix Test Artikelbild

Walrus Audio Phoenix Test

Die Walrus Audio Phoenix Mehrfach-Stromversorgung trägt die Verantwortung für 15 Effektpedale und ihre Versorgung mit stabiler und sauberer Energie.

26.09.2017
Produktbewertung 4,5 / 5
One Control Micro Distro Test Artikelbild

One Control Micro Distro Test

Das One Control Micro Distro Multi-Netzteil fürs Pedalboard ist kompakt und versorgt bis zu neun Pedale mit Energie, allerdings nicht zum Schnäppchenpreis.

25.11.2017
Produktbewertung 3,0 / 5
Big Joe PB-107 Power Box Lithium Test Artikelbild

Big Joe PB-107 Power Box Lithium Test

Die Big Joe PB-107 Power Box Lithium ist eine mobile Stromversorgung für Effektpedale, die den Benutzer per Display über ihren aktuellen Zustand informiert.

30.12.2017
Produktbewertung 4,0 / 5
Strymon Ojai R30 Test Artikelbild

Strymon Ojai R30 Test

Die Strymon Ojai R30 Mehrfachstromversorgung für Effektpedale macht im Test einen überzeugenden Job und eignet sich besonders für digitale Pedaleffekte.

20.02.2018
Produktbewertung 4,5 / 5
Danelectro Battery Billionaire Test Artikelbild

Danelectro Battery Billionaire Test

Der Danelectro Battery Billionaire versorgt mit vier 9V-Blocks auch vier Effektpedale. Dabei setzt der Hersteller auf seine Vintage Kohle/Zink-Batterien.

20.03.2018
Produktbewertung 4,5 / 5
Kommentare vorhanden 4
Pedaltrain Spark Test Artikelbild

Pedaltrain Spark Test

Das Pedaltrain Spark Mehrfachnetzteil liefert jede Menge Power, solide Voltzahlen und lässt sich auch bei hoher Belastung nicht aus der Ruhe bringen.

16.04.2018
Produktbewertung 4,5 / 5
Harley Benton Power Plant ISO-2 Pro Test Artikelbild

Harley Benton Power Plant ISO-2 Pro Test

Das Harley Benton Power Plant ISO-2 Pro Mehrfachnetzteil bietet zum absoluten Budget-Preis Energie für bis zu acht Pedaleffekte, sogar galvanisch getrennt.

15.05.2018
Produktbewertung 4,5 / 5
Palmer PWT 12 MK2 Test Artikelbild

Palmer PWT 12 MK2 Test

Die Palmer PWT 12 MK2 Mehrfach-Stromversorgung für Pedalboards liefert stabilen und sauberen Strom für bis zu zwölf Pedaleffekte, von 9 bis 36 Volt.

26.05.2018
Produktbewertung 5,0 / 5
KSE Falken1 Mega Power Test Artikelbild

KSE Falken1 Mega Power Test

Die KSE Falken1 Mega Power Akku-Stromversorgung verfügt über zehn Ausgänge, un-terschiedliche Spannungen und überrascht mit einer sehr amtlichen Akkulaufzeit.

10.07.2018
Produktbewertung 4,5 / 5
Mooer Macro Power S12 Test Artikelbild

Mooer Macro Power S12 Test

Wer das Mooer Macro Power S12 Multinetzteil in seinem Board hat, schöpft stromtechnisch aus dem Vollen, muss dafür allerdings auch etwas schwerer schleppen.

12.11.2018
Produktbewertung 3,5 / 5
Cioks DC7 Test Artikelbild

Cioks DC7 Test

Die Cioks DC7 Mehrfach-Stromversorgung protzt mit fast 5 Ampere Leistung und lässt sich auch von hungrigen Digitaleffekten nicht so leicht in die Knie zwingen.

12.08.2019
Produktbewertung 5,0 / 5
Rockboard ISO Powerblock V10 Test Artikelbild

Rockboard ISO Powerblock V10 Test

Das Rockboard ISO Powerblock V10 Mehrfach-Netzteil versorgt im Pedal-Board bis zu zehn Pedale, einzeln, galvanisch getrennt, stabil und ohne Einstreuungen.

11.11.2019
Produktbewertung 4,5 / 5
Harley Benton PowerPlant ISO-5 Pro Test Artikelbild

Harley Benton PowerPlant ISO-5 Pro Test

Die Harley Benton PowerPlant ISO-5 Pro Mehrfach-Stromversorgung präsentiert sich als kompakte und preiswerte Lösung für die Versorgung kleinerer Pedal-Boards.

19.11.2019
Produktbewertung 4,5 / 5
Harley Benton PowerPlant ISO-12 Pro Test Artikelbild

Harley Benton PowerPlant ISO-12 Pro Test

Das Harley Benton PowerPlant ISO-12 Pro Mehrfachnetzteil tritt mit seinen 12 Ausgängen an, auch vollgepackte Pedalboards flexibel mit Energie zu versorgen.

25.04.2020
Produktbewertung 4,5 / 5
Carl Martin DC Factory Test Artikelbild

Carl Martin DC Factory Test

Das Carl Martin DC Factory Schaltnetzteil füttert mit seinen insgesamt 2500 mA auch hungrige Digitaleffekte und bleibt dabei erfreulich kompakt und leicht.

13.07.2021
Produktbewertung 4,5 / 5
Palmer PWT PB 60 Test Artikelbild

Palmer PWT PB 60 Test

Die Palmer PWT PB 60 Stromversorgung ist auf die Pedalbay 60 zugeschnitten, integriert sich dort nahezu unsichtbar, ist flexibel und bietet stabile Leistung.

20.10.2021
Produktbewertung 4,5 / 5
Hot or Not
?
Foto: © beermedia.de , fotolia.de

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bassel Hallak

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

NAMM 2021: Saiten, Kapos und eine kompakte Mehrfach-Stromversorgung für Effektpedale - die Neuheiten für 2021 von Ernie Ball

Gitarre / News

NAMM 2021: Ernie Ball stellt die Neuheiten für 2021 vor. Neben Gitarrengurten, Saitenkurbeln und Kapos gibt es das Slash Signature Saitenset und eine kompakte Mehrfach-Stromversorgung für Effektpedale.

NAMM 2021: Saiten, Kapos und eine kompakte Mehrfach-Stromversorgung für Effektpedale - die Neuheiten für 2021 von Ernie Ball Artikelbild

NAMM 2021: Ernie Ball stellt die Neuheiten für 2021 vor. Neben Gitarrengurten, Saitenkurbeln und Kaposgibt es das Slash Signature Saitenset und eine kompakte Mehrfach-Stromversorgung für Effektpedale.  

RockCare MultiTool: 13 Werkzeuge für Gitarre und Bass in einem Multi-Tool-Set!

News

Als Bassist oder Gitarrist muss man auf alles vorbereitet sein – gutes Werkzeug ist der Schlüssel dazu! Mit den zwei neuen 13-in-1 Multi-Tools von RockCare (erhältlich in roter metrischer oder blauer Zoll-Ausführung) sollte sich nahezu jedes Problem am Instrument beheben lassen!

RockCare MultiTool: 13 Werkzeuge für Gitarre und Bass in einem Multi-Tool-Set! Artikelbild

Als Bassist oder Gitarrist muss man auf alles vorbereitet sein – gutes Werkzeug ist der Schlüssel dazu! Mit den zwei neuen 13-in-1 Multi-Tools von RockCare (erhältlich in roter metrischer oder blauer Zoll-Ausführung) sollte sich nahezu jedes Problem am Instrument beheben lassen!

Workshop - Die wichtigsten Effektpedale für Blues-Sounds

Workshop

Für den eigenen Trademarksound müssen die richtigen Pedale ins Board. In unserer Reihe "Die wichtigsten Effektpedale für…" geht es heute um Blues-Sounds.

Workshop - Die wichtigsten Effektpedale für Blues-Sounds Artikelbild

Welche Effektpedale benötigt man für welchen Musikstil und/oder Gitarrensound? In unserer Workshop-Reihe "Die wichtigsten Effektpedale für..." zeigen wir euch, welche Pedale sich am besten für die unterschiedlichen Musikstile eignen. Dabei kommen wir ohne viel Chichi direkt auf den Punkt. Und Soundbeispiele der unterschiedlichen Kombinationen gibt es natürlich auch. Los geht es mit Pedalboard-Setups für Blues.

NAMM 2021: Neue Ashdown Pro-FX-Effektpedale für Gitarre und Bass

Bass / News

NAMM 2021: Ashdowns neue PRO-FX-Pedalserie soll nach Company-Angaben die am besten klingenden Pedale für Gitarre und Bass umfassen, welche die Firma aus UK jemals hergestellt hat!

NAMM 2021: Neue Ashdown Pro-FX-Effektpedale für Gitarre und Bass Artikelbild

Im Jahr erblickt eine neue Effektpedal-Serie aus dem Hause Ashdowndas Licht der Welt: die PRO FX-Reihe. "Designed for guitarists and bass players by guitarists and bass players!" - so schreibt die Pressemeldung der britischen Company. Verantwortlich für die im UK konzipierten Pedale zeichnet das seit 2006 bei Ashdown beschäftigte Elektronik-Genie Dave Green, dessen Ideen auch bereits in zahlreiche andere Ashdown-Produkte eingeflossen sind.

Bonedo YouTube
  • Wampler Moxie - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Mira - Sound Demo (no talking)
  • J. Rockett Audio Designs The Jeff Archer - Sound Demo (no talking)