Anzeige

LINE 6 Spider Valve 112 Test

Line 6 goes Röhre. Damit haben wohl die wenigsten gerechnet. Die neue Amp-Linie mit Röhren-Motorisierung entstand in enger Zusammenarbeit mit Reinhold Bogner, dessen Ampkonstruktionen bereits seit den frühen 90ern einen exzellenten Ruf innerhalb der Gemeinde genießen. Mit Bogners Fähigkeiten und seinen hohen Ansprüchen – er soll sogar darüber sinnieren welche Schrauben und Muttern das Klangverhalten bestmöglich unterstützen – hat Line6 sicherlich einen guten Fang gemacht, wenn es um das erfolgreiche Einbinden von Röhrentechnik geht. Und genau das ist das Thema der neuen Amp-Linie: die Kombination der seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzten Modeling-Technologie mit den begehrten Eigenschaften der guten alten Röhre.

Spider_Valve_112__112_Left-Facing__-_Hi_Rez

Der Ansatz, den Line 6 fährt, ist nicht wirklich neu und konkurriert unmittelbar mit der Valvetronix-Serie von VOX. Genau wie bei den seit Anfang 2000 erhältlichen Amps soll die Modeling-Technik auch bei Line 6 in der Vorstufe für Flexibilität sorgen, während die Röhren in der Endstufe die begehrte Wärme liefern sollen. Lauer Aufguss oder schweißtreibend heiß? Wir haben nachgefühlt.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.