Produce-Alike #22 Lady Gaga “Applause”

Nach dem zweiten Chorus folgt ein Mittelteil, wobei es sich hierbei eigentlich um zwei aneinander gehängte und unterschiedlich instrumentierte Prechorusse handelt.

Die erste Hälfte bestreitet ein Pianosound, der stark komprimiert wird und daher eine unnatürlich statische Ausklingphase erhält. Zusätzlich bekommt er ein Delay. Der Bass darf ebenfalls leise mitspielen.

Audio Samples
0:00
Piano

Die zweite Hälfte ähnelt dem bereits bekannten Prechorus, wobei die gefilterte Kickdrum wegfällt. Zur Unterstützung der Steigerung hin zum letzten Chorus habe ich noch einen Effektsound mit dem Rauschgenerator des Minibrute gebastelt. Das Bandpassfilter wird von einer Hüllkurve moduliert und der Arpeggiator triggert den Sound beatsynchron:

Audio Samples
0:00
Minibrute FX
Der Effektsound vom Minibrute
Der Effektsound vom Minibrute

So klingt der Mittelteil:

Audio Samples
0:00
Mittelteil

Danach folgt nur noch der letzte Chorus, und wir können “Applause” nachbauen.

Audio Samples
0:00
Song

Ich hoffe, dass euch auch diese Folge „Produce-alike“ Spaß gemacht hat. Bis zum nächsten Mal!

Hot or Not
?
(Foto: © Inez and Vinoodh Photo / von Universal Music)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Crashkurs "Trap Music" - How to make a Trap Beat 3/3
Workshop

Stilechte Trap-Vocals gestaltet man mittels Formant-Shifting. Wie das geht, zeigt die dritte Folge unseres Workshops.

Crashkurs "Trap Music" - How to make a Trap Beat 3/3 Artikelbild

Im ersten Teil unseres Workshops haben wir die Drums programmiert und uns in der zweiten Folge dem musikalischen Part gewidmet. Damit ist das Instrumental eigentlich komplett, doch was wäre ein waschechter Trap Beat ohne tief klingende Vocals? Deshalb schauen wir uns in dieser Folge an, wie einfach man stiltypische Trap-Vocals selber schrauben kann. Auf geht’s!

Monitoring ohne Kopfhörer
Recording / Workshop

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz der Tontechnik: Wenn man Gesang zum Playback aufnehmen will, müssen Kopfhörer benutzt werden. Das stimmt aber nicht.

Monitoring ohne Kopfhörer Artikelbild

Das wissen auch Tontechnik-Laien: Im Tonstudio haben die performenden Vokalisten bei der Gesangsaufnahme einen Kopfhörer zu tragen.

Bonedo YouTube
  • Apple Logic Pro 11 Overview (no talking)
  • LD Systems Mon15A G3 Review
  • iZotope Ozone 11 Advanced Sound Demo