Anzeige

Produce-Alike #8 – Hurts

Willkommen zu einer neuen Folge Produce-Alike! Diesmal widmen wir uns einem Titel, der zwar nicht mehr ganz aktuell ist, aber in den Charts etwas aus der Reihe fiel und deshalb in dieser Reihe nicht fehlen soll.

1801_08_Hurts_Stay_1260x756px_v01


Die britische Synthie-Pop-Band Hurts legte mit ihrem Debutalbum „Happiness“ einen Überraschungserfolg hin. Darauf setzt das Duo aus Manchester auf einen Sound, der sich irgendwo zwischen Depeche Mode, Tears for Fears und Enigma bewegt. Bei „Stay“ klingt dazu vielleicht noch etwas Massive Attack mit an. Das ist natürlich alles nicht neu, fällt aber inmitten der derzeit in den Charts vorherrschenden Dance-Pop-Titel durchaus aus dem Rahmen. Diese opulente Synthie-Pop-Klangästhetik wollen wir nun einmal genauer unter die bonedo-Lupe nehmen.

Kommentieren
Profilbild von Defil

Defil sagt:

#1 - 23.08.2011 um 23:48 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Vielen vielen Dank für einen weiteren Teil dieser Serie, immer wenn ich Bonedo besuche hoffe ich, dass es ein neues Produce Alike gibt. Bis jetzt waren alle Teile klasse, weiter so!

Profilbild von SAE Kadett

SAE Kadett sagt:

#2 - 28.08.2011 um 14:07 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Gut gemacht. Vor allem Match EQ hat mich beeindruckt.
Hat Protools nicht oder?

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.