Blog_Folge Bass
Feature
7
02.07.2018

Lustiges Video-Fundstück für Basser: "How to play bass"

YouTuber Jared Dines hält der Bassszene den Spiegel vor

Bassisten, erkennt ihr euch wieder?

Unser Internet-Fundstück der Woche ist ein weiterer Clip des YouTube-Stars Jared Dines: "How to play bass" ist - wie alle Videos des Amis - alles andere als ernst gemeint. Trotzdem schafft es Dines einmal mehr auf angenehme Weise, der Bassistenschar den Spiegel vorzuhalten.

Hand aufs Herz: Wer hat nicht schon einmal im Studio den leichten Weg gewählt und ein zwei- oder viertaktiges Basspattern schlicht kopiert, anstatt den ganzen Song von A bis Z einzuspielen? Geht ja auch schön schnell ... und der Hörer merkt das doch garantiert nicht!

>>>Ihr habt noch nicht viel Erfahrung mit Recording? Hier gibt es einen tollen bonedo-Workshop zum Thema "Bass am PC aufnehmen"!<<<

Und wie war das noch mit dem Vortäuschen eines kerngesunden Selbstbewusstseins beim Gig, auch wenn die Songs gar nicht so sicher sitzen, wie sie es vielleicht sollten? Naja, es heißt ja schließlich auch SHOWbusiness, und nicht HIDEbusiness.

Selbst mit dem heimlichen Neid auf den Kollegen an der Sechssaitigen dürfte Jared Dines gar nicht so Unrecht haben. Und überhaupt: Wie war das noch mit dem Üben? Nicht wenige Musiker schieben doch nur allzu gern eine Entschuldigung vor, warum es mit dem Üben mal wieder nicht geklappt hat. Wobei einige Vertreter der jüngeren Generation mittlerweile leider eine Playstation oder eine Xbox einem Buch vorziehen dürften. Insofern ist da vielleicht sogar ein Herr Dines ausnahmsweise einmal nicht ganz am Puls der Zeit!

>>>Dabei kann Üben richtig Spaß machen, wie ihr z.B. in diesem bonedo-Bassworkshop zum Thema "Kreatives Üben" erfahrt!<<<

Werden hier also Klischees gebügelt oder wird die Realität abgebildet? Diese Frage stellen sich ganz bestimmt auch die fast 1,5 Millionen Viewer, die auf diesen Clip geklickt haben. Ich bin mir sicher: die Wahrheit liegt wie so oft in der Mitte. Von daher dürfte sich der eine oder andere von euch durchaus in diesem Clip wiederfinden. Aber andererseits sollte man auch niemals vergessen: Musik soll doch in erster Linie Spaß machen, oder? Also bloß alles nicht so ernst nehmen!

>>>Hier gibt es noch ein lustiges Video von Jared Dines: "Elf Möglichkeiten, seinen Bass zu halten!"<<<

Viel Spaß mit dem Clip!

Lars Lehmann (Leiter Bassredaktion)

1 / 1

Verwandte Artikel

Der Music Man Stingray 2018 kommt!

Wenn eine Company wie Ernie Ball einen Klassiker wie den Stingray komplett überarbeitet, wird die Szene hellhörig. Sterling Ball stellt euch den Neuling vor!

Blog: Bart Soeters - Bass Sounds

Wie viele Bässe braucht man eigentlich? Klingen verschiedenene Instrumente wirklich so unterschiedlich? Ja, absolut! Der Niederländer Bart Soeters hat in einem YouTube-Video einen Song mit 19 verschiedenen Instrumenten eingespielt.

User Kommentare