News
5
29.01.2019

32. transmediale in Berlin startet am 31.01.2019

Am 31. Januar eröffnet die transmediale 2019 ihr viertägiges Festivalprogramm im Haus der Kulturen der Welt und zum ersten Mal ohne Titel, bzw. ohne ein übergeordnetes Thema. Als Reaktion auf eine krisenhafte Zeit konzentriert sich das Festival in diesem Jahr mit Fokus auf diskursive und performative Formate in Form von Live-Praktiken und die Schaffung einer Lernumgebung anstatt auf die Festschreibung von Bedeutung. Verzichtet wird auch auf eine Ausstellung und klar definierte Sektionen: Screenings, Performances, Vorträge und Workshops werden in einer hybriden Programmstruktur kontinuierlich miteinander verzahnt und aufeinander bezogen. 

Los geht es mit der Eröffnungsveranstaltung " Structures of Feeling" mit Hannah Davis, Bernd Scherer, Anna Tuschling, Stefan Wellgraf und Kristoffer Gansing, die die gegenwärtige Wende in Richtung Affekt, Emotion und Gefühl im Kontext von Gesellschaft, Technologie und Politik unter anderem in Form eines Tech-Tutorials zu Emotionen im maschinellen Lernen und einer Ethnografie der Minderwertigkeitsgefühle beleuchten.

Während des gesamten Abends wird Emanuel Almborgs' Film "The Nth Degree" gezeigt, der auf einem Theaterstück basiert und junge Menschen aus London und Wales zusammenbringt, um Verbindungen zwischen zwei historischen Aufständen und damit zusammenhängende Themen wie Race, Class und Eigentum herauszuarbeiten. Das zu jeder vollen Stunde beginnende Screening wird um ein Gespräch zwischen dem Künstler und Julienne Lorz ergänzt, das von Kurator Florian Wüst moderiert wird.

Das neue globale Phänomen "#purplenoise" bringt seine explosive Mischung aus rücksichtslosem Handeln, sozialer (Des-)Information und wahrer Liebe ins HKW, während die Ausstellungshalle 1 zu einem performativen Raum wird: Marija Bozinovska Jones präsentiert hier die neueste Episode ihres laufenden Performanceprojekts "Fascia", in dem sie formgebende und ausbeuterische Prozesse von Affekten erforscht – und wie sich diese in Quantifizierung, Datafizierung, Selbstoptimierung und künstlicher Intelligenz manifestieren.

COOL FOR YOU beschwört in ihrer Performance "Feeling Difficulties" mehrdeutige Atmosphären aus vermeintlich widersprüchlichen Emotionen herauf und DJ ShluchT, Panasiagirl, ¥€$Si, !Mediengruppe Bitnik, Omsk Social Club und Gäste präsentieren den "Cryptorav #8"

Die Eröffnung der transmediale 2019 findet am 31. Januar 2019 findet von 19:00–01:00 im HKW in der John-Foster-Dulles-Allee 10 in 10557 Berlin statt und der Eintritt ist frei! 

Weitere Infos unter https://2019.transmediale.de

Verwandte Artikel

User Kommentare