Anzeige

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs – Blink-182 – All the small things

“Enema of the State” lautete 1999 das dritte Album der amerikanischen Punkrock-Formation Blink-182 und bescherte der Band nach zwei eher national erfolgreichen Longplayern mit über 15 Millionen verkauften Exemplaren den internationalen Durchbruch. Hauptverantwortlich waren dafür Hits wie “What’s my age again” oder auch “All the small things”.

(Bild: © Shutterstock / Ant Palmer)
(Bild: © Shutterstock / Ant Palmer)


Der letztgenannte Song lieferte im Jahr 2000 die bis zum heutigen Tage erfolgreichste Single der Band und wird vom Rolling Stone Magazin sogar unter den “100 Greatest Pop Songs” geführt. Da dieser Hit für viele Fans sicherlich zum klassischen Soundtrack der 2000er gehört, wird es höchste Zeit, dass wir uns diesem prägnanten Riff in einem Workshop annehmen.
Die Gitarrenparts übernahm bei Blink-182 Tom DeLonge, der sich bei “All the small things” auch für die Vocals verantwortlich zeigte. Tom benutzte im Laufe seiner Blink-Karriere eine Vielzahl an Verstärkern und durfte zwischenzeitlich auch eine Fender Signature-Gitarre sein eigen nennen, die mit nur einem Seymour Duncan Invader-Humbucker in der Stegposition ausstaffiert war. Beim Recording von “Enema of the State” kam jedoch primär ein Mesa Boogie Rectifier und ein Marshall JCM900 zum Einsatz, in die er eine Gibson Les Paul stöpselte. Grundsätzlich zeigt sich Toms Sound auch ganz schön brachial und modern, was etwas überrascht, da man von Punkbands eher einen etwas raueren und britischen Zerrsound gewohnt ist.
Harmonisch bewegt sich das Lied in C-Dur und kommt mit den Hauptstufen C-, F- und G-Dur aus. Interessanterweise spielt Tom im zweiten Takt einen F-Powerchord mit C im Bass und auch der Bassist bleibt auf dem C, was eine Art Csus4-Sound hervorbringt. Die Gitarrenspuren sind mindestens gedoppelt, was auch den fetten Ton erklärt, allerdings kommt im Refrain eine Pedalton-Gitarre hinzu, die eine Oktave auf C spielt. Diese Idee wird im Instrumentalteil nach dem Refrain als kleine oktavierte Melodielinie fortgeführt. Solltet ihr der einzige Gitarrist in eurer Band sein, erscheint es sinnvoll, die Oktavgitarre zu spielen und die Grundtöne dem Bassisten zu überlassen.

Audio Samples
0:00
Blink-182 – All the small things – Originalversion Blink-182 – All the small things – Playback

Toms Sound erhaltet ihr am besten mit einem Verstärker oder Distortionpedal, das eine moderne Gainstruktur aufweist. Ein Rectifier-Modell ist sicherlich eine sinnvolle Wahl, allerdings würde ich die Mitten etwas hervorheben und weniger auf den typischen Scoopsound setzen. Ein Humbucker in Stegposition ist ebenfalls hilfreich, um die Wucht des Riffs optimal transportieren zu können. Wenn ihr wollt, könnt ihr per Hall noch etwas Wohlfühl-Raum hinzufügen, aber grundsätzlich ist ein trockenes Signal ohne Effekte vollkommen ausreichend. Hier ein Vorschlag meinerseits:

Sound Setting
Sound Setting

Damit wünsche ich euch viel Vergnügen mit “All the small things”!

Verwandte Inhalte

Hot or Not
?
(Bild: © Shutterstock / Ant Palmer)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Haiko Heinz

Kommentieren
Profilbild von Dazed and Confused

Dazed and Confused sagt:

#1 - 08.09.2021 um 16:04 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Erwähnenswert wäre noch der Oktav Synth im Chorus, Rick Beato erklärt das hier ab 3.30min:https://www.youtube.com/wat...(Ich hab das allerdings vorher nie gehört)lässt sich auch wunderbar mit Wammy/Pitch-Shifter spielen

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Red Hot Chili Peppers - Suck my Kiss

Gitarre / Workshop

Suck my Kiss heißt ein Hit der Red Hot Chili Peppers aus den 1990ern, dem ab heute ebenfalls ein Platz in der Reihe unserer besten Gitarrenriffs gehört.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Red Hot Chili Peppers - Suck my Kiss Artikelbild

Die 90er Jahre sind geprägt vom Crossover verschiedener Stile, und das muntere Kombinieren von Hip-Hop mit Rock oder Funk mit Metal fördert einige sehr interessante Bands wie Cypress Hill, Living Colour oder Extreme zutage.Eine der bedeutendsten Bands dieser Zeit sind jedoch sicherlich die 1983 gegründeten Red Hot Chili Peppers, die vor allem mit ihrer 1991 erschienenen Platte "Blood Sugar Sex Magik" ein wahres Hit-Feuerwerk abbrannten und mit dem Song "Under the Bridge" (der bereits Gegenstand eines Workshops war) einen ihrer größten Hits landeten.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Iron Maiden - The Writing On The Wall

Gitarre / Workshop

Iron Maiden liefert mit The Writing On The Wall einen Titel vom brandaktuellen Album Senjutsu zum Nachspielen an unsere Galerie der besten Gitarrenriffs.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Iron Maiden - The Writing On The Wall Artikelbild

Im September 2021 veröffentlichte die britische Heavy Metal Band Iron Maiden mit „Senjutsu“ ihr sage und schreibe 17. Studioalbum, das in den deutschen Charts auch prompt auf Platz 1 landete. Der Erfolg ist zweifelsohne verdient, denn „Maiden“ gehört zu den bedeutendsten Metalbands weltweit und definierte in den 80er-Jahren eine Rockbewegung, die mit dem Namen “NWOBHM“ (New Wave of British Heavy Metal) in die Musikgeschichte einging. Weitere Bands wie Def Leppard, Judas Priest oder auch Saxon zählten ebenfalls zu dieser Bewegung.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Ghost - Dance Macabre

Gitarre / Workshop

Mit dem Titel „Dance Macabre“ der schwedischen Metal-Band „Ghost“ klopfen wir nach „Rats“ den zweiten Titel des Albums „Prequelle“ auf seinen Riff-Gehalt ab.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Ghost - Dance Macabre Artikelbild

Die skandinavischen Länder sind immer für eine Überraschung gut, wenn es um solide und handwerklich toll gemachte Rockmusik geht. Da stellt die schwedische Heavy-Metal-Band "Ghost" keine Ausnahme dar und kann mit Nummer-1-Platzierungen im Heimatland und sogar einem Grammy für Best Metal Performance im Jahre 2016 auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken. Einen nennenswerten Anteil daran trägt der Frontmann Tobias Forge, der es geschafft hat, der Band durch ein außergewöhnliches Styling und der interessanten Storyline-Performance eine starke „Corporate Identity“ aufzusetzen.

Bonedo YouTube
  • Gibson SG Standard '61 Faded Maestro Vibrola Vintage Cherry - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)