Anzeige
ANZEIGE

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs – Kings of Leon – Sex on Fire

Kings of Leon gehört sicherlich zu den interessantesten Alternative-Rockbands der frühen 2000er. Gegründet im Jahre 1999 von den vier Brüdern Caleb, Jared, Matthew und Nathan Followhill sollte es jedoch nahezu ein ganzes Jahrzehnt dauern, bis endlich der vierte Longplayer “Only by the night” den Mannen aus Nashville, Tennessee den internationalen Durchbruch bescherte. Die erste Singleauskopplung im Jahre 2008 war “Sex on Fire”, die in mehreren Ländern auf Platz 1 chartete und sich für eine Grammy-Nominierung als “Best Rock Song” und sogar den Gewinn eines Grammys für die “Best Rock Vocal Performance by a Duo or Group” qualifizierte.

(Bild: © Shutterstock / Christian Bertrand)
(Bild: © Shutterstock / Christian Bertrand)


Frontmann Caleb erklärt, dass der Titel des Songs sich auf ein Paar bezieht, dass sich eigentlich auseinandergelebt hat, aber immer noch ein feuriges Sexualleben genießt. Der Song sollte jedoch ursprünglich gar nicht so betitelt werden und eigentlich auch nicht zwingend auf das Album. Caleb wurde jedoch glücklicherweise vom Gegenteil überzeugt und verhalf damit der Band zum Superstar-Status.
Die Gitarrenparts teilen sich primär Caleb und Matthew, wobei live auch der Keyboarder die Saitenfraktion unterstützt, da wir es hier mit satten drei gelayerten Gitarrentracks zu tun haben. An Equipment setzen Kings of Leon auf Vintage-Gear und semiakustische Gitarren. So sieht man bei Caleb die Gibson ES-325, 335 und 137, die er über Vox oder Matchless-Amps spielt, während Matthew häufig eine 83er Epiphone Sheraton über seinen Ampeg Reverbrocket einsetzt.
Der Song “Sex on Fire” steht in der Tonart E-Dur und kommt mit den Akkorden E-Dur, A-Dur und C#m aus. Calebs Gitarrenpart besteht in den Strophen aus einem leicht angezerrt gespielten Lick, bei dem er den Grundton mit der Quinte, in die er hereinslidet, pendeln lässt. Im Refrain hört man ein Oktavlick, bestehend aus E- und F#, allerdings wird bei manchen Liveaufnahmen die F#-Oktave gegen das A ausgetauscht. Matthews Part besteht aus einem Doublestop-Offbeat und später einem gepickten Ostinato über der Strophe. Im Refrain kommen ein paar Doublestops mit der leeren E-Saite, die in Unison-Bendings münden.

Audio Samples
0:00
Sex on fire – Original Sex on fire – Playback

Den Sound erhaltet ihr am besten mit Humbuckergitarren für beide Tracks. Calebs Part darf ruhig etwas in den Break-Up gehen, sollte allerdings noch halbwegs clean oder maximal crunchy sein. Matthews Part verträgt da schon etwas mehr Gain im Refrain, um das nötige Sustain bei den Unison-Bends zu erhalten. Das Akkordpicking ist natürlich ebenfalls clean. Um es pragmatisch zu halten, könntet ihr z.B. einen Vox-artigen Amp benutzen, den ihr für den Refrain mit einem Treble Booster anblast. An Effekten dürft ihr einen Hauch Reverb hinzufügen. Hier ein Vorschlag von mir:

Soundvorschlag
Soundvorschlag

Damit wünsche ich euch gutes Gelingen mit “Sex on Fire”!

Verwandte Inhalte:

Hot or Not
?
(Bild: © Shutterstock / Christian Bertrand)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Haiko Heinz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Kings of Leon - Use Somebody
Gitarre / Workshop

Für Kings Of Leon bedeutete der Titel Use Somebody den endgültigen Durchbruch in den USA, diverse Grammys und für uns ein weitere Folge der besten Gitarrenriffs.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Kings of Leon - Use Somebody Artikelbild

Als "Kings of Leon" 2008 mit „Only by the night" ihr viertes Album releasten, konnten sie nicht ahnen, dass sie damit einen wahren Volltreffer landen würden, bei dem sich sowohl Kritiker als auch Fans mit Lobeshymnen nur so überschlagen. Gegründet wurde die Band bereits 1999 von den vier Brüdern Caleb, Jared, Matthew und Nathan Followhill, die aus der Musikmetropole Nashville in Tennessee stammten.Nach dem einschlägigen Erfolg der ersten Albumsingle „Sex on fire“

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - John Mayer - Last Train Home
Gitarre / Workshop

John Mayers neues Album „Sob Rock“ überrascht optisch und musikalisch mit Achtzigerjahre-Ästhetik. Wir haben uns den Titel „Last Train Home“ näher angeschaut.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - John Mayer - Last Train Home Artikelbild

Nach vier Jahren kreativer Pause überrascht John Mayer 2021 mit der Ankündigung eines neuen Albums, das den Titel "Sob Rock" tragen soll. Betrachtet man das Cover, so fällt eine Ästhetik auf, die stark an die Bildsprache der 80er-Jahre erinnert und in mir unweigerlich das alte "Miami Vice"-Feeling aufkeimen lässt.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - AC/DC - Through The Mists Of Time
Gitarre / Workshop

Das AC/DC-Album „Power Up“ versammelt auch ehemalige Mitglieder der Band und liefert mit „Through The Mists Of Time“ den Titel für unsere besten Gitarrenriffs.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - AC/DC - Through The Mists Of Time Artikelbild

Mit „Power Up“ veröffentlichte die australische Hard-Rock-Band AC/DC im November 2020 ihr sechzehntes internationales Studioalbum, auf dem wieder alle Bandmitglieder, die zwischenzeitlich eine Pause eingelegt hatten, vertreten sind. Dazu gehören Cliff Williams, Phil Rudd und Brian Johnson, wobei „Power Up“ tragischerweise auch den ersten Longplayer markiert, der ohne die Mitwirkung des 2017 verstorbenen Gitarristen und Riffschmieds Malcolm Young aufgenommen wurde. An dessen Stelle durfte bekanntlich sein Neffe Stevie treten.Aus dem Album wurden inzwischen vier Singles veröffentlicht, wovon „Shot in the Dark“

Die besten Gitarrenriffs in  Noten und Tabs – Spin Doctors – Two Princes
Workshop

Two Princes war der größte Hit der Spin Doctors, der sogar einen Grammy einheimste. Wir haben ihn uns etwas genauer angeschaut und zeigen, wie er gespielt wird.

Die besten Gitarrenriffs in  Noten und Tabs – Spin Doctors – Two Princes Artikelbild

Die amerikanische Funk-Rock-Band "Spin Doctors" zählt sicherlich zu den musikalischen Highlights der frühen 90er-Jahre, die zumindest hierzulande mit ihrem Hit "Two Princes" die Charts eroberte. Die ausgehenden 80er und das Folgejahrzehnt waren zwar einerseits von der Grunge-Welle geprägt, andererseits jedoch auch von einem sehr experimentierfreudigen Stilpluralismus, der einige Acts hervorbrachte, die verschiedene musikalische Einflüsse wie Hip-Hop, Funk und Rock miteinander verwoben.

Bonedo YouTube
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)
  • Gibson G-Bird | Generation Collection - Sound Demo (no talking)
  • Best Cyberweek DEALS for Guitarists! - 2022