Anzeige

Audiovergleich – Gibson ES-335, ES-345, ES-355

In diesem Audiovergleich haben wir wieder drei Vintage-Gitarren aus dem Hause Gibson gegeneinander antreten lassen. Bei unserem Besuch im Guitarpoint in Maintal, einem der führenden Läden für Vintage-Gitarren, haben wir gleich drei ES-Modelle im direkten Vergleich: Eine ES-335 TDSC – Baujahr 1964 in Cherry Red mit Factory Bigsby und zwei Humbuckern, eine ES-345 TD Stereo in einem schönen Sunburst-Finish mit zwei Humbuckern und Tune-O-Matic Bridge. Die Letzte in der Runde ist eine ES-355 TDSV von 1961, ebenfalls in Cherry Red und mit Bigsby Tremolo. Dieses Instrument ist mit Original PAF-Humbuckern bestückt.

gibson-es-vintage-guitars-comparison-vergleich

Den Audiovergleich haben wir in verschiedenen Disziplinen durchgeführt, im Einsatz war dabei ein Fender Super Reverb aus den 1960er Jahren, dessen Speaker von einem AKG 414 abgenommen wurde. Für die Zerrsounds waren diverse Overdrive- und Distortion-Pedale im Einsatz.
Im folgenden Video könnt ihr die drei Gitarren im direkten Vergleich hören (und sehen …). Für High Quality Audio solltet ihr nach unten scrollen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1964 Gibson ES-335 TDSC

1964 Gibson ES-335 TDSC (Bild © Guitarpoint)
1964 Gibson ES-335 TDSC (Bild © Guitarpoint)
  • Korpus: Ahorn
  • Finish: Cherry Sunburst
  • Hals: Mahagoni (einteilig)
  • Griffbrett: Palisander mit Block Inlays
  • Mechaniken: 6x orig. Kluson Single Line/Double Ring Tuner
  • Hardware: Nickel
  • Tremolo: Factory Bigsby
  • Pickups: 2x orig. Gibson Pat.Nr-Decal-Humbucker
  • Zubehör: Orig. Gibson 335 Hardshell-Case
  • Preis: 19.975,00 Euro

Die 1964 Gibson ES-335 TDC im Guitarpoint Online-Shop >>>

1964 Gibson ES-345 TD Stereo

1964 Gibson ES-345 TD Stereo (Bild © Guitarpoint)
1964 Gibson ES-345 TD Stereo (Bild © Guitarpoint)
  • Korpus: Ahorn
  • Finish: Sunburst
  • Hals: Mahagoni (einteilig)
  • Griffbrett: Palisander mit Perloid-Parallelogramm-Inlays
  • Mechaniken: 6x Kluson Single-Ring Tuner
  • Pickups: 2x Pat.Nr.-Humbucker-Pickups, Varitone-Switch
  • Hardware: Gold
  • Brücke: Orig. Factory, Lightweight Stop-Tailpiece
  • Zubehör: Original Black Gibson Hardshell-Case
  • Preis: 16.995,00 Euro

Die 1964 Gibson ES-345 TD Stereo im Guitarpoint Onlineshop >>>

1961 Gibson ES-355 TDSV

1961 Gibson ES-355 TDSV (Bild © Guitarpoint)
1961 Gibson ES-355 TDSV (Bild © Guitarpoint)
  • Korpus: Ahorn
  • Finish: Cherry
  • Hals: Mahagoni (einteilig)
  • Griffbrett: Palisander mit MOP-Block Inlays
  • Mechaniken: 6x orig. Grover-Tuner
  • Pickups: 2x original “PAF”-Humbucker-Pickups, Varitone-Switch
  • Hardware: Gold
  • Brücke: Original Factory Bigsby-Tailpiece
  • Zubehör: Original Black Lifton Hardshell-Case
  • Preis: 22.500,00 Euro

>>”>Die 1961 Gibson ES-355 TDSV im Guitarpoint Onlineshop >>>

Audio

Hier sind nun die Audiobeispiele – es geht los mit den Cleansounds, zuerst alle drei PU-Kombinationen, dann ein Beispiel mit hartem Pick-Anschlag und zum Abschluss wird mit den Fingern angeschlagen.

Audio Samples
0:00
Clean: Alle drei PU Kombinationen (1964 Gibson ES-335 TDSC) Clean: Alle drei PU Kombinationen (1964 Gibson ES-345 TD Stereo) Clean: Alle drei PU Kombinationen (1961 Gibson ES-355 TDSV) Clean: Beide PU´s – Funk Style (1964 Gibson ES-335 TDSC) Clean: Beide PU´s – Funk Style (1964 Gibson ES-345 TD Stereo) Clean: Beide PU´s – Funk Style (1961 Gibson ES-355 TDSV) Clean: Neck PU – Jazz Style (1964 Gibson ES-335 TDSC) Clean: Neck PU – Jazz Style (1964 Gibson ES-345 TD Stereo) Clean: Neck PU – Jazz Style (1961 Gibson ES-355 TDSV)

Weiter geht es mit angezerrten Sounds. Hier ist der Himmelstrutz Fetto zwischen Gitarre und Amp geschaltet.

Audio Samples
0:00
Crunch: Neck PU (1964 Gibson ES-335 TDSC) Crunch: Neck PU (1964 Gibson ES-345 TD Stereo) Crunch: Neck PU (1961 Gibson ES-355 TDSV) Crunch: Beide PU´s (1964 Gibson ES-335 TDSC) Crunch: Beide PU´s (1964 Gibson ES-345 TD Stereo) Crunch: Beide PU´s (1961 Gibson ES-355 TDSV)

In der nächsten Runde geht es um Anschlagsdynamik und die klanglichen Auswirkungen, wenn das Volume-Poti zurückgedreht wird. Als Sparringspartner ist hierfür ein Okko Diablo vor den Amp gespannt.

Audio Samples
0:00
Mid Gain: Bridge PU – Anschlagsdynamik (1964 Gibson ES-335 TDSC) Mid Gain: Bridge PU – Anschlagsdynamik (1964 Gibson ES-345 TD Stereo) Mid Gain: Bridge PU – Anschlagsdynamik (1961 Gibson ES-355 TDSV) Mid Gain: Neck PU Vol. 7 > Bridge PU Vol. 10 (1964 Gibson ES-335 TDSC) Mid Gain: Neck PU Vol. 7 > Bridge PU Vol. 10 (1964 Gibson ES-345 TD Stereo) Mid Gain: Neck PU Vol. 7 > Bridge PU Vol. 10 (1961 Gibson ES-355 TDSV)

Jetzt ist ein Leadsound (Okko Diablo) im Einsatz. Hier wird zum einen die Klangübertragung des Anschlags an unterschiedlichen Positionen untersucht, außerdem der Tone-Regler in minimaler und maximaler Position gespielt.

Audio Samples
0:00
Mid Gain: Hals PU > Bridge PU Anschlagspositionen & Tone Regler Aktion (1964 Gibson ES-335 TDSC) Mid Gain: Hals PU > Bridge PU Anschlagspositionen & Tone Regler Aktion (1964 Gibson ES-345 TD Stereo) Mid Gain: Hals PU > Bridge PU Anschlagspositionen & Tone Regler Aktion (1961 Gibson ES-355 TDSV)

Zum Abschluss gibt es noch zwei Beispiele mit hohen Zerrgraden: Ein Powerchord Riff mit dem Okko Diablo bei maximalem Zerrgrad und ein Riff mit einem Emma PisdiYAUwot (Metal Distortion).

Audio Samples
0:00
High Gain: Bridge PU (1964 Gibson ES-335 TDSC) High Gain: Bridge PU (1964 Gibson ES-345 TD Stereo) High Gain: Bridge PU (1961 Gibson ES-355 TDSV) High Gain Modern: Bridge PU (1964 Gibson ES-335 TDSC) High Gain Modern: Bridge PU (1964 Gibson ES-345 TD Stereo) High Gain Modern: Bridge PU (1961 Gibson ES-355 TDSV)
Hot or Not
?
gibson-es-vintage-guitars-comparison-vergleich Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Thomas Dill

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Gibson Chuck Berry 1970s ES-355: Exklusive Traumgitarre

Gitarre / News

Hail, Hail Rock & Roll! Zu Ehren seines 95. Geburtstags hat Gibson eine besonders exklusive Chuck Berry 1970s ES-355 veröffentlicht.

Gibson Chuck Berry 1970s ES-355: Exklusive Traumgitarre Artikelbild

Zu Ehren seines 95. Geburtstags hat der US-amerikanische Hersteller eine besonders exklusive Auflage der Gibson Chuck Berry 1970s ES-355 veröffentlicht. Den meisten von uns wird leider das nötige Kleingeld dafür fehlen. Doch man wird ja wohl noch träumen dürfen.

Blues-Semi-Hollow satt: Gibson CS Marcus King ES-345 Signature

Gitarre / News

Die 1962er ES-435 im Familienbesitz der Familie wird nun von Gibson für den Blues-Gitarristen Marcus King als Signature im Custom Shop neu aufgelegt.

Blues-Semi-Hollow satt: Gibson CS Marcus King ES-345 Signature Artikelbild

Mensch, da geht grad’ was bei Gibson, erst die Slim Harpo ES-330, dann die Historic SGs und jetzt die Marcus King ES-345 Signature aus dem Custom Shop. Die originale E-Gitarre von 1962 hat eine tolle Geschichte und war auch schon als Prototyp aufgetaucht. Nun ist sie fertig.

Die besten Gitarren-Soli - Larry Carlton - Room 335 - Workshop

Gitarre / Workshop

Larry Carlton zählt zu den Urgesteinen der Jazz- und Fusion-Szene und sein Titel Room 335 dient uns als Basis für einen näheren Blick auf seine Spielweise.

Die besten Gitarren-Soli - Larry Carlton - Room 335 - Workshop Artikelbild

Larry Carlton zählt mit Sicherheit zu den herausragenden Gitarristen der LA-Studioszene. Auch wenn "Mr. 335", wie er aufgrund seiner vornehmlich verwendeten Gibson 335 genannt wird, schon längst ein etablierter Solokünstler ist, veredelte er doch als Sideman unzählige Songs bekannter Künstler, darunter die Crusaders, Barbara Streisand, Joni Mitchell oder Steely Dan.

NAMM 2021: Gibson mal komplett anders - Gibson App mit Audio Augmented Reality

Gitarre / News

NAMM 2021: Gibson hat mit dem schwedischen Technologieunternehmen Zoundio zusammengearbeitet, um die neue Gibson-App für iOS- und Android-Geräte zu entwickeln. Diese App zum Gitarre spielen lernen, enthält einige interessante Funktionen, einschließlich Audio Augmented Reality.

NAMM 2021: Gibson mal komplett anders - Gibson App mit Audio Augmented Reality Artikelbild

NAMM 2021: Gibson hat mit dem schwedischen Technologieunternehmen Zoundio zusammengearbeitet, um die neue Gibson-App für iOS- und Android-Geräte zu entwickeln. Diese App zum Gitarre spielen lernen, enthält einige interessante Funktionen, einschließlich Audio Augmented Reality. 

Bonedo YouTube
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)