Anzeige
ANZEIGE

Das sind die Bässe der Fender American Vintage II Serie!

Der Traditionshersteller Fender sorgt derzeit mit seiner neuen American Vintage II Serie unter dem Slogan “Brandneue Legenden” für Aufsehen. Und tatsächlich: In der Fender American Vintage II Serie bringt man die beliebtesten Fender-Modelle der 50er-, 60er- und 70er-Jahre zurück. “Vintage” ist hier nicht nur Name, sondern Konzept – die Instrumente werden nach den exakten Spezifikationen der Vorlagen hergestellt. In diesem Artikel stellen wir euch die Bässe der Fender American Vintage II Serie vor!

Fender American Vintage II Bass Lineup
Alle E-Bässe der Fender American Vintage II Serie auf einen Blick

Eines muss man dem fleißgen Fender-Team lassen: Es ehrt die Tradition der Company und somit das Erbe des seligen Leo Fender, ohne den die Welt der elektrischen Instrumente zweifellos anders aussähe! Abwechselnd erscheinen in verschiedenen Preisklassen Modelle, die entweder den beliebten Vintage-Vorbildern nachempfunden sind – oder aber als Weiterentwicklungen dieser Klassiker anzusehen sind.

Auch interessant: Fender-Bassklassiker im Direktvergleich!
Auch interessant: Fender-Bassklassiker im Direktvergleich!
Klangvergleich: Jazz Bass vs. Precision Bass

Bei der neuen Fender American Vintage II Serie betreibt man einmal mehr einen ziemlichen Aufwand, um den Vorlagen so nahe wie möglich zu kommen. Neben originalen Halsprofilen sind es vor allem die Pickups, welche so originalgetreu wie möglich hergestellt werden. Ihre Bauweise ist zu großen Teilen identisch mit den originalen Tonabnehmern. So finden u. a. stoffummantelte Drähte, Vulkanfiber-Bobinen sowie Alnico-Magnete Verwendung.

Doch damit nicht genug, denn auch bei den Lackierungen kommen wie bei den Originalen Nitrolacke zum Einsatz, durch welche den verwendeten Hölzern ein anderes Schwingungsverhalten ermöglicht wird, als dies bei herkömmlichen modernen Lacken der Fall ist. Ganz nebenbei entwickeln Nitrolacke mit der Zeit auch die typischen Risse und schicke Patina, die man von alten Fender-Instrumenten kennt. Und noch eine angenehme Info an Rande: Alle Modelle sind auch in Linkshänder-Ausführung erhältlich!

Nachfolgend möchten wir euch jedes einzelne der drei aufregenden Bassmodelle der American Vintage II Serie vorstellen!

Fender American Vintage II 1954 Precision Bass

Fender American Vintage II 1954 Precision Bass – Quick Facts

  • Korpus aus Esche
  • Nitro-Lackierung
  • C-Profil-Hals
  • Pure Vintage ’54 Single-Coil Precision Pickup
  • Pure Vintage Precision Bridge mit zwei Saitenreitern aus Vulkanfiber
  • Offene Pure Vintage Reverse Tuner

Für den Fender American Vintage II 1954 Precision Bass orientierte man sich nicht nur optisch, sondern auch hinsichtlich der Specs am Precision Bass aus der Mitte der 1950er-Jahre. Wies der Preci anfänglich noch viele Gemeinsamkeiten mit Fenders Telecaster-Gitarre auf (etwa den klobigen Slab-Body), so emanzipierte er sich im Jahr 1954 und erhielt ein an die Fender Stratocaster angelehntes schwungvolles Korpus-Design.

Auch interessant: Der Fender Precision Bass von 1951 bis heute!
Auch interessant: Der Fender Precision Bass von 1951 bis heute!
Video: Der Fender Precision Bass von 1951 bis heute

Der Fender American Vintage II 1954 Precision Bass Fifties-Vorbild originalgetreu nachempfunden. Ausgestattet mit einem Eschekorpus und einem weißen Pickguard kommt er in den Color Options “Vintage Blonde” oder “2-Color Sunburst”.

Sein Ahornhals verfügt über ein dickes C-Profil mit einem Griffbrettradius von 7.25 Zoll. Vintage Tall Frets gehören ebenso zur Ausstattung wie Pure Vintage-Brücke mit zwei Reiterchen aus Vulkanfiber. Zudem gibt es “Open Gear” Reverse-Stimmechaniken, eine standesgemäße Daumenstütze sowie den ’54 Preci-Singlecoil.

Hier könnt ihr den Fender American Vintage II 1954 Precision Bass im Fender-Promovideo erleben:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fender AV II 54 P BASS MN 2TS

Fender AV II 54 P BASS MN 2TS

Kundenbewertung:
(3)
Fender AV II 54 P BASS MN VBL

Fender AV II 54 P BASS MN VBL

Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Fender American Vintage II 1960 Precision Bass

Fender American Vintage II 1960 Precision Bass – Quick Facts

  • Korpus aus Erle
  • Nitro-Lackierung
  • C-Profil-Hals
  • Pure Vintage ’60 Split-Coil Precision Pickup
  • Palisander Slab-Griffbrett
  • Pure Vintage Reverse Open-Gear Tuner

Auch der legendäre Fender Precision Bass aus dem Jahr 1960 bekam einen Platz in Fenders American Vintage II Serie. Der Preci erhielt im Jahr 1960 einen an die Fender Stratocaster angelehnten Headstock, deutlich schmusigere Shapings, eine Brücke mit vier (statt wie zuvor zwei) Saitenreitern, und das Elektronikfach wurde unter das ausladende Pickguard verbannt.

Auch interessant: Klingen alte Bässe besser als neue?
Auch interessant: Klingen alte Bässe besser als neue?
Vintage-Bässe: Alles nur Voodoo?

Beim American Vintage II 1960 Precision Bass trifft ein Erlekorpus auf einen Ahornhals im C-Profil mit einem 7.25″-Slab-Griffbrett aus Palisander. Der Pure Vintage ’60 Split-Coil P-Bass-Tonabnehmer sorgt für das klassische Preci-Röhren, welches bis heute auf unzähligen Aufnahmen verewigt wurde und sich wunderbar in jedem Bandmix durchsetzt! Erhältlich sind die Farboptionen “Daphne Blue”, “3-Color Sunburst” und ein sattes Schwarz.

Hier könnt ihr den Fender American Vintage II 1960 Precision Bass im Fender-Promovideo erleben:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fender AV II 60 P BASS RW DPB

Fender AV II 60 P BASS RW DPB

Kundenbewertung:
(1)
Fender AV II 60 P BASS RW WT3TB

Fender AV II 60 P BASS RW WT3TB

Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
Fender AV II 60 P BASS RW BLK

Fender AV II 60 P BASS RW BLK

Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

American Vintage II 1966 Jazz Bass – Quick Facts

  • Korpus aus Erle
  • Nitro-Lackierung
  • U-Profil-Hals
  • Zwei Pure Vintage ’66 Single-Coil Jazz Bass Pickups
  • Round Lam Palisander-Griffbrett mit Binding
  • Matching Headstock
  • Pure Vintage „Lollipop” Tuner

Es war Don Randall von Fender, der in den 1060er-Jahren maßgeblich die Entwicklung des Fender Jazz Bass vorantrieb. Heraus kam ein – aus damaliger Sicht – hochmodernes Instrument mit zwei Singlecoil-Tonabnehmern mit einem deutlich schlankeren Hals als der etablierte Precision Bass. Die Form der Jazzmaster-Gitarre floß ebenso in das “Offset”-Bodydesign mit eine wie die Optik amerikanischer Straßenkreuzer aus den Sixties.

Fender American Vintage II 1966 Jazz Bass in Sea Foam Green
Mmmh, der gefällt uns ganz besonders: Ein Fender American Vintage II 1966 Jazz Bass in kultigem “Sea Foam Green”!

Der Fender American Vintage II 1966 Jazz Bass verfügt über einen U-Neck-Ahornhals mit einem 7.25-Zoll Palisander-Griffbrett, das mit schmalen Vintage Frets ausgestattet wurde. Ein helles Hals-Binding sorgt für einen besonders edles Flair, und selbstverständlich beherbergt die in Korpusfarbe lackierte Kopfplatte (Matching Headstock) die „Lollipop”-Stimmechaniken aus dieser Zeit.

Mithilfe der zwei Volumeregler – je einer für einen Tonabnehmer – und der passiven Höhenblende können zahlreiche Sounds realisiert werden. Der schlanke Korpus ist in den Farboptionen “3-Color Sunburst”, “Olympic White” und – besonders sexy – “Sea Foam Green” erhältlich.

Hier könnt ihr den Fender American Vintage II 1966 Jazz Bass im Fender-Promovideo erleben:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
Fender AV II 66 JAZZ BASS RW SFMG

Fender AV II 66 JAZZ BASS RW SFMG

Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
Fender AV II 66 JAZZ BASS RW OWT

Fender AV II 66 JAZZ BASS RW OWT

Kundenbewertung:
(1)

Wir hoffen, wir konnten euer Interesse an den wunderbaren Bässen der neuen Fender American Vintage II Serie wecken, die wir demnächst auch auf Herz und Nieren testen werden!

Fender American Vintage II Serie
Fotostrecke: 10 Bilder Ok, ok – ein paar Gitarren gibt’s auch: Aktuelles Promo-Foto von der Fender-Homepage
Fotostrecke
Hot or Not
?
Fender American Vintage II Basses

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
40 Jahre Squier-Bässe!
Feature

Squier wird 40 Jahre jung - herzlichen Glückwunsch! Anlässlich dieses Jubiläums werfen wir einen Blick auf die Firmen-History und begutachten die außergewöhnlichen Jubiläums-Bassmodelle!

40 Jahre Squier-Bässe! Artikelbild

Die Firma Squier feiert ihren 40. Geburtstag - Happy Birthday, Squier! Zu diesem bemerkenswerten Anlass bringt die renommierte Company ein paar äußerst schicke Squier-Bässe auf den Markt. Heutzutage kennt wohl wirklich jede(r) Musiker:in Squier als Tochter des legendären Fender-Konzerns. Squier ist sozusagen der „Volks-Fender“ und bietet preiswerte Instrumente, wie Precision- und Jazz-Bässe, die sich nahe an den Originalen orientieren. Interessant ist aber auch die Entstehungsgeschichte Squiers und welche Entwicklung die Company im Lauf der Jahrzehnte durchlebt hat. Und: Es gab sogar mal eine Zeit, in der Squier-Bässe als „die besseren Fenders“ galten. Modelle aus den 1980er-Jahren sind nach wie vor heißbegehrte Schätzchen, die zu stolzen Preisen gehandelt werden. Wie und warum aus dem „Volks-Fender“ plötzlich der „Edel-Fender“ wurde und alles Weitere zur spannenden Geschichte von Squier möchten wir euch in diesem Artikel näherbringen. Und natürlich damit auch dem Jubilar ganz herzlich zum 40. Geburtstag gratulieren!

Testmarathon Fender Jazz Bass
Bass / Test

Der Fender Jazz Bass gehört zu den beliebtesten Designs am Basshimmel. Wir haben für euch diverse Modell-Varianten aus dem Hause der amerikanischen Traditionscompany getestet.

Testmarathon Fender Jazz Bass Artikelbild

Der Fender Jazz Bass: Im Jahr 1960 von Leo Fender auf den Markt gebracht, ist dieses klassische Bassmodell für viele Bassist:innen der Inbegriff des elektrischen Basses! Egal, ob Anfänger oder Profi, echte Jazz-Bass-Fans schätzen die gute Ergonomie und den wandelbaren Sound dieses Modells! Da ist es kaum verwunderlich, dass Fender bereits seit geraumer Zeit für jeden Geldbeutel das passende Jazz-Bass-Modell im Programm hat. Welcher Fender Jazz Bass der richtige für dich ist und wie du dich im Dickicht der breitgefächerten Angebote zurechtfindest, erfährst du in diesem großen Testmarathon!

Video: Der Fender Precision Bass von 1951 bis heute
Bass / Feature

Der Precision Bass ist nicht nur der Ur-Bass schlechthin - er erfreut sich auch bis heute nach wie vor ungeminderter Popularität. In diesem Video erfahrt ihr alles Wissenswerte von seinen Anfängen bis heute.

Video: Der Fender Precision Bass von 1951 bis heute Artikelbild

Der Fender Presicion Bass war nicht nur das erste serienmäßig in großen Stückzahlen hergestellte Bassmodell überhaupt - er erfreut sich auch heute noch ungebrochener Beliebtheit. Natürlich sind heutige Modelle nicht mehr in allen Details mit denen aus der Mitte des letzten jahrhunderts zu vergleichen. Wie sich der Precision Bass im Laufe der Jahrzehnte verändert hat, erfahrt ihr in diesem sehenswerten Clip, der sicherlich nicht nur für Bassisten interessant sein dürfte.

Vergleichstest: Sire Marcus Miller V7-Bässe
Bass / Feature

Kaum ein Bass hat in der letzten Dekade für so viel Furore gesorgt wie der Sire Marcus Miller V7. Wir vergleichen die verschiedenen Features dieser Modellreihe.

Vergleichstest: Sire Marcus Miller V7-Bässe Artikelbild

Kaum ein anderer E-Bass hat in der letzten Dekade für derart viel Furore gesorgt wie das V7-Bassmodell aus dem Hause Sire - besser bekannt als der "Marcus Miller V7 Bass". Seitdem der amerikanische Bass-Superstar Marcus Miller mit der koreanischen Company kooperiert, ist viel Bewegung in den Markt gekommen ‑ Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft! Zu keinem anderen Instrument bekommen wir derart viele Fragen gestellt: "Wie klingt der V7 mit Esche-Body im Vergleich zum Erle-Body?", "Wie klingt das Ebenholz-Griffbrett im Vergleich zum Ahorn-Griffbrett?", "Was ist der Unterschied zwischen der normalen und der Vintage-Serie des V7?", "Wie klingt die Vintage-Serie im Vergleich zur normalen Serie?" etc. Auf alle diese Fragen wollen wir in diesem Artikel Antworten finden und vor allem die verschiedenen Ausführungen klanglich miteinander vergleichen. Das ist ja schließlich immer noch das entscheidende Kriterium! Auf geht's ...

Bonedo YouTube
  • Sandberg California II TT 4 BTW HCAR - Sound Demo (no talking)
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)