Anzeige

Behringer Solina String Ensemble – neues Video und Preis

Behringer veröffentlicht ein neues Video zum Nachbau des Solina String Ensemble und gibt auch einen Preis bekannt.

Behringer Solina String Ensemble. (Quelle: Behringer)
Behringer Solina String Ensemble. (Quelle: Behringer)

Unsere letzte Meldung zu diesem Thema stammt aus dem Februar 2021, welche die in den Startlöchern stehende Veröffentlichung des Solina String Ensemble bekundet. Es sollte dann doch länger als ein weiteres Jahr dauern, bis Behringer weitere Details zum Status des Instruments bekannt gibt. Neben einer neuen Video-Demo gibt Behringer jetzt auch einen Preis bekannt.

Preis bekannt – Lieferzeitpunkt noch nicht

Der Nachbau des analogen String Ensemble Klassikers soll zu einem Preis von 359 USD über den Ladentisch gehen. Die Frage ist nur, wann … Lieferengpässe in puncto der für die Fertigung benötigten Chips verhindern derzeit die Produktion. Das ist in anderen Hersteller-Bereichen aber auch ein großes Thema. Wie auch immer: Es könnte gut möglich sein, dass das Gerät noch in diesem Jahr auf den Markt kommt. Allerdings ist das reine Spekulation. Wir berichten, sobald wir mehr wissen.

Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es auf dieser Webseite.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Unsere bisherige Mitteilung vom 4. Februar 2021

Behringer Solina String Ensemble steht kurz vor der Veröffentlichung

Behringers Nachbau des Solina String Ensembles wurde bereits im letzten Jahr durch einen Prototyp vorgestellt. Nun steht das Instrument kurz vor der Veröffentlichung. Ein neues Video zeigt Details.

Behringer Solina String Ensemble (Quelle: Behringer)
Behringer Solina String Ensemble (Quelle: Behringer)


Die ursprüngliche Eminent/ARP Solina ist eine komplett polyphone/paraphone Ausführung und verwendet Divide-Down-Oszillatoren für die vollständige Polyphonie, kombiniert sie jedoch mit einer einzigen Hüllkurve und einem Filter. Ein BBD-Ensemble-Chorus-Effekt (Bucket Brigade Device) verleiht der Solina dabei ihren charakteristischen Sound.

Behringer Solina String Ensemble in der Aufsicht (Quelle: Behringer)
Behringer Solina String Ensemble in der Aufsicht (Quelle: Behringer)

Die Behringer-Version folgt dem Muster mehrerer früherer Vorbilder, kopiert das Design des Original-Instruments, verkleinert es jedoch auf die Größe eines Eurorack-kompatiblen Moduls, fügt einige Patch-Punkte und MIDI hinzu. Mit der Solina gibt es auch einen Klon des EHX Small Stone Phasers, der in den 1970ern häufig mit String-Synthesizern verwendet wurde.
Leider gibt es noch keinen Preis und keine Informationen, wann das Solina String Ensemble veröffentlicht wird.
Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es auf dieser Webseite.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Behringer [Solina] String Ensemble (Quelle: Behringer Facebook)
Behringer [Solina] String Ensemble (Quelle: Behringer Facebook)

Es ist ja kein Geheimnis mehr, dass Behringer an einer analogen Reproduktion des Solina String Ensembles arbeitet, das als kompakte Desktop-Einheit kommen soll. Heute sehen wir den ersten Prototyp.

Nachdem Behringer erst den UB-Xa erneut gezeigt hatte, ist heute der Prototyp des Solina String Ensembles an der Reihe. Der kommt ohne Tastatur als Desktop-Einheit, was das Erscheinungsbild ein bisschen gewöhnungsbedürftig macht, wenn man das Original kennt. Das hat aber seinen Grund.

Für die Verwendung mit/im Eurorack hat Behringer die originäre Schaltung erweitert und bietet jetzt zusätzlich Trigger Out, Gate Out, Mod In/Out, Phaser In/Out und ein VCA CV In. Durch den Phaser In/Out kann man den Desktop-Synth jetzt auch als Effektgerät verwenden. MIDI-Anschlüsse in 5-Pol-Din gibt es auf der Gehaäuseoberseite und der Rückseite, die noch einen Summen-Ausgang, DIP-Schalter für die MIDI-Konfiguration, USB sowie die Anschlussbuchse für das externe Netzteil zur Verfügung stellt.

Hier ist Behringers offizielles Statement:

We’re very excited to now share with you the first prototype of our Solina String Ensemble. As you can see we’re using rapid prototyping tools such as 3D printers to speed up the process. This is actually not a trivial product – just look at the vast amount of analog components. The Solina is now on the way to Germany to our innovation team who will implement the firmware and hopefully soon we will be able to let you hear the first beautiful string sounds. Thanks for all your encouragement. Uli

Leider haben wir immer noch keine Informationen, wann das Behringer ‚Solina‘ String Ensemble kommen soll und was es kosten wird.

Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es auf dieser Webseite.


Prototyp des Solina String Ensemble von Behringer (Quelle: Behringer)
Prototyp des Solina String Ensemble von Behringer (Quelle: Behringer)

Behringer nimmt sich nicht nur den klassischen Synthesizer-Legenden an, nein, auf seinem Plan stehen auch besondere Keys, wie das Solina String Ensemble aus dem Jahr 1974. Das String Ensemble wurde von einer Reihe berühmter Musiker verwendet, darunter Jon Lord, Don Airey, George Duke, Jean Michel Jarre, … um nur einige zu nennen.

Laut Video – von Ingenieur Adam dokumentiert – arbeitet Behringer an der Wiederbelebung des Solina String Ensemble, dessen erste Fotos und Renderings bereits gezeigt werden. Dabei handelt es sich – wie üblich – um ein kompaktes Desktop-Modul, dessen Fertigstellung wohl nicht mehr lange auf sich warten lässt.

The Magic of the Solina String Ensemble

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier ein paar Fotos des Desktop-Moduls (Prototyp) nebst Platinen-Layouts …

Fotostrecke: 4 Bilder Behringer Solina String Ensemble: Aufsicht
Fotostrecke

… hier ein Foto des Originals:

ARP Solina String Ensemble (Foto: encyclotronic.com)
ARP Solina String Ensemble (Foto: encyclotronic.com)

Behringer scheint die Rechte an dem Markennamen Solina zu haben, denn dieser prangt neben dem ‘String Ensemble’-Logo auf dem Bedienpanel des Prototyps.
Die wichtigsten Features im Kurzüberblick:

  • Legendäres analoges String-Ensemble aus den 1970er Jahren
  • Authentische Reproduktion der originalen ARP Eminent Solina SE-II-Schaltung
  • Der Ensemble-Chorus-Effekt verwendet Bucket Brigade Devices (BBDs), die von 2 LFOs gesteuert werden
  • Authentischer und klassischer Phaser nach dem Vorbild von „Small Stone“.
  • Spezielle Rate-Steuerung und separater Color-Schalter zur Feinabstimmung von Effektgeschwindigkeit und Klang
  • Streichersektion mit Instrumenten für Violine, Bratsche, Trompete, Horn, Cello und Kontrabass
  • 12 Ton-Generatoren mit Oktav-Divide-Down-Technologie für volle Polyphonie
  • Komplette Eurorack-Lösung
  • 16 Steuerelemente für Echtzeitkontrolle
  • Umfassende MIDI-Implementierung mit MIDI-Kanal und Voice Priority-Bereich

Der erste Prototyp ist fertig, was aber noch nichts über die Release des Serienprodukts aussagt. Ein Preis ist leider auch noch nicht bekannt.

Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es auf dieser Webseite.

Hot or Not
?
Behringer_Solina_NEW_big Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

SonicProjects Stringer 3.0 - Virtuelle String Machine emuliert Logan String Melody II, ARP Omni 2 und Welson Symphony

Keyboard / News

SonicProjects Stringer 3.0 emuliert gleich drei legendäre vintage String Machines als Plug-in in der DAW.

SonicProjects Stringer 3.0 - Virtuelle String Machine emuliert Logan String Melody II, ARP Omni 2 und Welson Symphony Artikelbild

SonicProjects aus der Schweiz präsentiert mit Stringer 3.0 die Emulationen dreier legendärer vintage String Machines als Plug-in in der DAW. Stringer 3.0 ist eine virtuelle String-Maschine, die auf Samples basiert und Samplesets von drei legendären String Machines bietet: Logan String Melody II, ARP Omni 2 und Welson Symphony. Für das Sampling wurde jede Taste des Originalinstruments mit High-End-Apogee-Konvertern in 24 Bit/44,1 kHz aufgezeichnet und aufwendig geloopt. Die Oberfläche des Plug-ins zeigt sich simpel und verfügt über einen integrierten Patch-Browser, der ein proprietäres Patch-Format verwendet. Stringer 3.0 bietet zwei Layers mit einer Split-Option, welche über Schaltflächen im Retro-Stil mit Sounds belegt werden können. Jeder Layer verfügt über eine AR-Hüllkurve. Eine interessante Ergänzung in Version 3.0 ist der Pure-Modus, der auf einer Sägezahn-Wellenform basiert. In Kombination mit den Ensemble- und Modulationseffekten lassen sich somit eigene Streicherensemble-Sounds von Grund auf neu erstellen. Ausgeliefert wird Stringer 3.0 mit 98 Presets, von denen 54 Presets den neuen Funktionsumfang verwenden. Systemvoraussetzungen

Behringer RD-9 - Neues Video und Veröffentlichungstermin

Keyboard / News

Unsere letzte Mitteilung zur RD-9 kam im September letzten Jahres. Heute gibt Behringer bekannt, dass an dem 909-Klon immer noch gearbeitet wird. Im aktuellen Video gibt es aber Hinweise zur Veröffentlichung.

Behringer RD-9 - Neues Video und Veröffentlichungstermin Artikelbild

Unsere letzte Mitteilung zur RD-9 kam im September letzten Jahres. Heute gibt Behringer bekannt, dass an dem 909-Klon immer noch gearbeitet wird. Im aktuellen Video gibt es aber Hinweise zur Veröffentlichung.

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)