Anzeige

Aodyo Instruments Anyma Phi – Physical Modeling Hardware-Synth auf Kickstarter

Aodyo Instruments hat ein Kickstarter-Projekt gestartet, um die Produktion des monophonen Anyma Phi Hardware Desktop-Synthesizers zu finanzieren, dessen Tonerzeugung auf Physical Modeling basiert.

Aodyo Instruments Anyma Phi (Quelle: Aodyo Instruments)
Aodyo Instruments Anyma Phi (Quelle: Aodyo Instruments)


Laut Aodyo Instruments kombiniert der Anyma Phi die klassischen Bestandteile elektronischer Musik per Physical Modeling, erlaubt aber auch akustische Schallquellen wie Saiten oder Stimmzungen sowie Resonanzstrukturen wie Holz, Glas oder Metall zu simulieren

Aodyo Instruments Anyma Phi: Matrix (Quelle: Aodyo Instruments)
Aodyo Instruments Anyma Phi: Matrix (Quelle: Aodyo Instruments)

Die wichtigsten Features im Kurzüberblick:

  • Hybrider monophoner Synthesizer
  • Zwei 6,3 mm Mono-Line-Buchsenausgänge (Stereo)
  • Ein 6,3 mm Stereo-Kopfhöreranschluss
  • Ein 6,3 mm Stereo-Eingang
  • MIDI In und Out über USB- und DIN-Anschlüsse
  • Digitale semimodulare Synthesizer-Engine
  • Speicher für 63 Patches
  • 3 Oszillatorsteckplätze
  • 5 Effekt-Slots + 1 Mono-Hall
  • 2 Audiobusse zum Mischen und Zuweisen von Effekten
  • 8 Modulatorsteckplätze inkl. DAHDSR-Hüllkurvengeneratoren,
  • LFOs, Kurven, Interpolatoren, Slew Limiters usw.
  • 24 Mapping-Slots, mit denen jeder Synth-Parameter (inkl. eines anderen Mappings) mithilfe eines Modulators oder eines Controller-Eingangs per Sidechain-Eingang gesteuert werden kann.

Preise und Verfügbarkeit
Anyma Phi wird für Unterstützer des Projekts ca. 448 USD auf den Plan rufen.
Weitere Informationen dazu gibt es auf der Kickstarter-Seite des Projekts.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Aodyo Instruments Anyma Phi (Quelle: Aodyo Instruments)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Aodyo Anyma Phi: Interessanter Physical Modelling Synth in Version 1.0

Keyboard / News

Der Physical Modelling Synthesizer Aodyo Anyma Phi ist mit der neuen Version 1.0 wiedergeboren und mit vielen tollen Features gesegnet.

Aodyo Anyma Phi: Interessanter Physical Modelling Synth in Version 1.0 Artikelbild

Eine Kickstarter Aktion hat den Anyma Phi ermöglicht. Auf der Superbooth 2021 wurde auch angekündigt, dass es massive Update geben wird. Nun ist die Version 1.0 auf dem Tisch. Der Aodyo Instruments Physical Modelling Synthesizer wird erwachsen, lässt sich durch Draufklopfen spielen und ist quasi dreistimmig geworden. 

Physical Audio Preparation - MPE Physical Modeling Synthesizer-Plugin mit Strings und Kollisionen

Keyboard / News

Physical Audio Preparation veröffentlicht ein neues MPE-kompatibles Physical Modeling Synthesizer-Plugin, das sich mit der klanglichen Beziehung zwischen Saiten und Kollisionen befasst.

Physical Audio Preparation - MPE Physical Modeling Synthesizer-Plugin mit Strings und Kollisionen Artikelbild

Physical Audio Preparation veröffentlicht ein neues MPE-kompatibles Physical Modeling Synthesizer-Plugin, das sich mit der klanglichen Beziehung zwischen Saiten und Kollisionen befasst.

Superbooth 2021: Expressive E Imagine - Physical-Modeling-Synth in Kooperation mit AAS

Keyboard / News

Epressive E präsentiert mit Imagine einen Software-Synth auf Pysical Modeling-Basis, der in Zusammenarbeit mit Applied Acoustics Systems entstand.

Superbooth 2021: Expressive E Imagine - Physical-Modeling-Synth in Kooperation mit AAS Artikelbild

Physical Modeling Synthesizer, der zwei Eigenschaften vereint: Expressive E's Wissen im Bereich der Spieltechnologie und AAS Expertise im Bereich leistungsstarker Physical Modeling Technologie. Imagine bietet zwei unabhängige Layers, die in sich komplett editierbar sind . Jeder Layer verwendet Coupling- und Exiting-Technologie

AAS Chromaphone 3: Physical Modeling der nächsten Generation?

Keyboard / News

AAS – Applied Acoustics Systems – stellt Chromaphone 3 vor. Der „Acoustic Object Synthesizer“ kommt nicht nur mit einem neuen Look. Die Klangerzeugung ist jetzt 2-stimmig multitimbral.

AAS Chromaphone 3: Physical Modeling der nächsten Generation? Artikelbild

Applied Acoustics Systems, kurz AAS, zeigt mit Chromaphone 3, wie sich der Hersteller die nächste Generation ihres Physical Modeling Synthesizers vorstellt.

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)