Anzeige
ANZEIGE

Musician Sound Design – Paranoid Test

AUFBAU
Die Geräte von Musician Sound Design sind in der Branche für ihre gute Verarbeitung bekannt, eine Eigenschaft, die absolute Zuverlässigkeit und Langlebigkeit garantiert. Und dies gilt, ohne Abstriche, auch für den bösen Buben, dessen Elektronik in einem ebenso hochwertigen wie stylischen Edelstahlgehäuse untergebracht wurde.
Auf der Oberseite befinden sich diagonal angebracht die drei Regler Volume, Tone und Overkill. Volume ist für den Ausgangspegel zuständig. Der nachgeschaltete Amp könnte mit den Paranoid also stark angeblasen werden. Dies ist wegen der relativ fetten Eigenzerre jedoch nicht nötig und kann abgesehen davon auch schnell zu überbratenen Sounds führen. Der mittig angebrachte Tone-Regler ändert die Anteile der oberen und unteren Frequenzen, wobei der eigentliche Zerrsound grundsätzlich seine Struktur behält. Der Zerrgrad wird vom Overkill-Regler bestimmt. Die Ein- und Ausgänge sowie der Anschluss für das  9-Volt Gleichstrom-Netzteil befinden sich an der Stirnseite des Gehäuses.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.