Anzeige

Kaufberater: Ständer für E-Bass

„Was ist der beste Ständer für E-Bass?“ Es gibt wohl kaum eine schlimmere Vorstellung, als dass unser geliebtes Schätzchen zu Hause oder auf der Bühne umfällt und zu Schaden kommt. Daher ist es wichtig, immer für einen sicheren Stand unseres Basses bzw. unserer Bässe zu sorgen. Der Markt hält die unterschiedlichsten Konstruktionen für verschiedene Einsatzzwecke bereit: Ständer für „On The Road“, Ständer für zu Hause, Aufhängungen für die Wand, Mehrfachständer etc. Neben Sicherheitsaspekten spielen natürlich auch Punkte wie die Ästhetik eine Rolle. Vor allem in den eigenen vier Wänden möchte man ja gerne, dass das Instrument auch entsprechend zur Geltung kommt. Daher gibt es bei der Wahl des richtigen Ständers für E-Bass unter Umständen wesentlich mehr zu beachten, als man zunächst annehmen würde. Heute schauen wir uns das aktuelle Angebot an Ständern bzw. Halterungen für E- und Akustikbässe an und vergleichen wichtige Aspekte wie Standfestigkeit, Transportfaktor, Ästhetik usw.

Kaufberater E-Bass-Ständer

Inhalte

  1. Ständer für E-Bass – Allgemeines
  2. Ständer für E-Bass: Thema „Sicherheit“
  3. E-Bass- und Akustikbass-Ständer für unterwegs
  4. Stabile und robuste Ständer für E-Bass und Akustikbass
  5. E-Bass- und Akustikbass-Ständer für “besondere” Korpusformen
  6. Besonders dekorative Ständer für E-Bass und Akustikbass
  7. Wandhalterungen für E-Bass und Akustikbass
  8. Wissenswert: Können Wandhalterungen für E-Bass oder Gitarre dem Hals des Instrumentes schaden?
  9. Mehrfachständer für E-Bass und Akustikbass

Ständer für E-Bass – Allgemeines

Wie bereits im Vorwort angedeutet, gibt es zahlreiche unterschiedliche Einsatzzwecke und -orte. Daraus resultieren durchaus unterschiedliche Konstruktionen. Ständer für die Bühne sollten in der Regel wenig Platz in Anspruch nehmen und leicht zu transportieren sein – bestenfalls also zusammengeklappt mit ins Gigbag passen. Zu Hause spielt mangelnder Platz eventuell weniger eine Rolle und Standfestigkeit bzw. Ästhetik stehen im Vordergrund.

Ein weiterer ganz entscheidender Punkt bei der Wahl des richtigen Ständers ist die Korpusform des oder der Instrumente. Der symmetrische Body eines P-Basses steht und hängt überall gut. Schwieriger wird es da schon mit einem asymmetrischen Jazz Bass oder einem „schrägen Vogel“ wie dem Fender Meteora. Mit ihnen kann es bei einem A-Ständer (sieht aufgeklappt wie der Buchstabe A aus) schon mal wackelig werden. Sie sind unter Umständen besser in einer Konstruktion aufgehoben, in der die Kopfplatte eingehängt und nicht der Korpus hingestellt wird. Um diese Aspekte zu zeigen, haben wir diese drei genannten Korpusformen als Referenz gewählt, um ein möglichst breites Spektrum abzudecken.

“Welcher Akustikbass ist der richtige für mich?”
"Welcher Akustikbass ist der richtige für mich?"
Kaufberater Akustikbass

Und dann gibt es natürlich noch den Bereich der Mehrfachständer: Hier hat man ebenfalls die Wahl zwischen pragmatischen Lösungen zum Hängen oder Stellen oder dekorativen Schmuckstücken.

Die von uns gesetzten Verlinkungen sind Affiliate-Links zum derzeitigen Angebot beim Musikhaus Thomann – selbstverständlich können die Produkte auch woanders erworben werden!

Ständer für E-Bass: Thema „Sicherheit“

Wer wertvolle Instrumente mit Nitrolack, wie z. B. Vintage- oder Custom-Shop-Bässe besitzt, stellt sich bestimmt die Frage, welcher Ständer dafür geeignet ist. Die Antwort ist simpel: Keiner! Alle verwendeten Kunststoffe können theoretisch mit dem Lack reagieren und ihn beschädigen. Die Lösung ist aber denkbar einfach: Einfach ein Baumwolltuch zwischen Bass und Ständer legen – und nichts kann passieren!

Ein weiterer wichtiger Sicherheitsaspekt ist der Standort des Ständers bzw. Instruments. Hier gelten ein paar Regeln, welche einem der gesunde Menschenverstand bereits vorgibt:

  • Ständer nicht direkt neben Heizkörper stellen
  • Ständer nicht dort positionieren, wo die Instrumente längerer Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind
  • Ständer nicht direkt an Außenwänden platzieren, denn diese können je nach Bausubstanz kühl und feucht werden

E-Bass- und Akustikbass-Ständer für unterwegs

Ein typischer A-Ständer ist der K&M Heli, der sowohl leicht und zudem zusammengeklappt schön flach ist. Asymmetrische Formen stehen allerdings nicht immer sicher darin.

K&M Heli
Fotostrecke: 4 Bilder Der K&M Heli passt in jede Gigbagtasche und …
Fotostrecke

Gleiches gilt für den Hercules: Klein und leicht, für asymmetrische Formen, aber leider nicht 100% kippelsicher.

Hercules Stands HCGS-200B
Fotostrecke: 6 Bilder Auch der Hercules Stands HCGS-200B passt in jede Gigbag …
Fotostrecke

Der Millenium GS-2010 geht einen anderen Weg: Er ist zusammengeklappt etwas dicker und länger, passt aber noch in die Vordertasche einer Gigbag. Aufgrund der breiten Auflagefläche und guter Stütze der Korpusrückseite bietet er auch asymmetrischen Formen einen ordentlichen Stand.

Millenium GS-2010
Fotostrecke: 5 Bilder Der Millenium GS-2010 ist zwar zusammengeklappt etwas länger,
Fotostrecke

Dank doppelstrebiger Stütze für die Korpusrückseite haben auch beim Hercules GS320 Bässe mit asymmetrischen Korpus guten Stand. Zusammengeklappt ist er zudem ein kleines Transportwunder!

Hercules Stands GS302B E-Gitarre/Bassständer
Fotostrecke: 4 Bilder Man kann es kaum glauben, dass solch einem flachen “Etwas” …
Fotostrecke

Stabile und robuste Ständer für E-Bass und Akustikbass

Eine deutlich robustere Konstruktion und mehr Masse vermitteln beim K&M 17540 ein Gefühl hoher Wertigkeit. Auch ein Jazz Bass steht darin noch absolut stabil.

K&M 17540 Gitarren- und Bassständer
Fotostrecke: 4 Bilder Metal rules: Der K&M 17540 überzeugt durch große Stabilität!
Fotostrecke

E-Bass- und Akustikbass-Ständer für “besondere” Korpusformen

“Welcher Basssound für welchen Style?
"Welcher Basssound für welchen Style?
Soundeinstellungen für E-Bass – und was sie bewirken

Diese beiden Kandidaten unterscheiden sich nur darin, auf welche Art der Korpus an den Ständer angelehnt wird. Das grundsätzliche Prinzip ist gleich: Der Bass wird am Hals-Korpus-Übergang in einen Klappmechanismus eingehängt, der sich aufgrund des Gewichts des Instruments verschließt.

Bei Sechssaitern (bzw. Intrumenten mit noch mehr Saiten) sollte man sicherstellen, dass die Sattelbreite noch gut in die Aufhängung passt. Aufgrund der dreibeinigen Konstruktion stehen solche Ständer sehr stabil, benötigen dafür jedoch mehr Grundfläche. Der große Vorteil: Die Korpusform spielt hier absolut keine Rolle!

Fotostrecke: 3 Bilder Diesen beiden Ständer aus dem Hause Hercules sind dreibeinig ausgelegt.
Fotostrecke

Besonders dekorative Ständer für E-Bass und Akustikbass

Wer sein Instrument richtig in Szene setzten will, sollte sich einmal den Bulldog Dragon näher ansehen: Schöner kann man wohl seinen Bass nicht präsentieren! Auch beim Bulldog wird das Instrument von oben eingehängt und der Korpus schwebt in der Luft – egal, welche Form er besitzt. Allerdings ist die Aufhängung nicht allzu breit. Bei 5- und 6-Saitern sollte man sich daher vorm Kauf unbedingt vergewissern, ob die Sattelbreite auch wirklich passt.

Bulldog Dragon One Zebrano
Fotostrecke: 4 Bilder An Formschönheit ist dieser …
Fotostrecke

Wandhalterungen für E-Bass und Akustikbass

Wenn man über wenig Raum am Boden verfügt und bei der Anschaffung platzsparend denken muss, sind Wandhalterungen eine clevere Lösung. Zudem schauen Bässe, die auf diese Weise präsentiert werden, auch richtig cool aus. Einige Konstruktion bieten zwei bewegliche Streben zum Einhängen, andere verfügen über den bereits angesprochenen Klapp-Mechanismus.

Der K&M 16280 verfügt über eine Klemmvorrichtung mit schützendem Korkbezug.
Der K&M 16280 verfügt über eine Klemmvorrichtung mit schützendem Korkbezug.

Diese Wandhalterung von Hercules bietet ebenfalls die Möglichkeit, seinen Bass zum Star des Zimmers zu machen:

Stabil und praktisch: Hercules Stands HCGSP-38WBK+ Guitar Wallmount
Stabil und praktisch: Hercules Stands HCGSP-38WBK+ Guitar Wallmount

Ein ganz besonderes Tier ist der K&M 16295: Die anschraubbare Wandbefestigung zum Einhängen von Gitarren und Bässen besitzt bewegliche, schutzüberzogene Auflagebügel für Korpus und Hals. AUf diese Weise wir eine dekorative Schrägstellung des Instruments ermöglicht – schick!

K&M 16295
Fotostrecke: 2 Bilder Was aussieht wie ein Kran, ist in Wahrheit …
Fotostrecke

Wissenswert: Können Wandhalterungen für E-Bass oder Gitarre dem Hals des Instrumentes schaden?

Dieses Thema taucht immer wieder in diversen Musikerforen oder im Unterricht auf: „Können die Hälse von E-Bässen oder Gitarren Schaden nehmen, wenn sie in einer Wandhalterung hängen?“

Tatsächlich ist diese Annahme gar nicht so abwegig, denn die Hälse sind bekanntlich nicht allzu stabil. Folglich müsste doch – zumindest in der Theorie – die Möglichkeit bestehen, dass das Gewicht des Instrumentes den Hals mittel- oder langfristig verbiegt oder Verdrehungen innerhalb des Holzes verursacht.

Wir haben hierzu Gerald Marleaux von Marleaux Bassguitars befragt; seines Zeichens einer der renommiertesten Edelbassbauer weltweit. Seine Antwort auf unsere Anfrage war eindeutig:

Edelbässe: Hier machen wir euch den Mund wässrig!
Edelbässe: Hier machen wir euch den Mund wässrig!
Testmarathon Edelbässe

„Wir haben in unserer Werkstatt viele Ständer für E-Bass in den unterschiedlichsten Ausführungen. Vom günstigen Klappständer, über Mehrfachständer, in welche die Instrumente seitlich angelehnt werden, bis hin zu Wandhalterungen in unserem Office. Einige Instrumente stehen oder hängen dort nur kurz, einige – zum Beispiel meine eigenen – durchaus über viele Jahre. In der gesamten Zeit habe ich noch kein einziges Mal erlebt, dass ein Instrument durch einen bestimmten Ständer oder eine Wandhalterung Schaden genommen hat! Auch Reparaturarbeiten für Kunden, deren Instrumente aufgrund einer solchen Lagerung beschädigt wurden, gab es bei uns in all den Jahren nicht.“

Gerald Marleaux und seine Frau Heike (Foto: Gleisberg)
Gerald Marleaux und seine Frau Heike (Foto: Gleisberg)

Mehrfachständer für E-Bass und Akustikbass

Einige von uns besitzen sicherlich mehrere Instrumente. Da kann es mit vielen einzelnen Ständern auf dem Boden schon einmal eng werden. In einer solchen Situation bieten Mehrfachständer eine praktische und platzsparende Lösung. Diese kann wie beim Hercules mit der Variante „Einhängen“ sein.

Hercules Stands GS-432B+
Fotostrecke: 3 Bilder Der Hercules Stands GS-432B+ …
Fotostrecke

Oder man kann die einzelnen Instrumente in Slots stellen, so wie beim K&M Guardian:

K&M Guardian
Fotostrecke: 3 Bilder Der K&M Guardian hält “Schubabteilungen” …
Fotostrecke

Auch bei Mehrfachständern gibt es durchaus sehr stylische Ausführungen, wie das Fender Classic Case beweist:

Fender Classic Case Stand 3 Tweed
Fotostrecke: 4 Bilder Tweed all the way: Dieser Fender-Koffer entpuppt sich …
Fotostrecke

Viel Spaß beim Suchen und Finden des richtigen Ständers für E-Bass und bis zum nächsten Mal, euer Thomas Meinlschmidt

Hot or Not
?
E-Bass Ständer

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Thomas Meinlschmidt

Kommentieren
Profilbild von Juergen Ademes

Juergen Ademes sagt:

#1 - 31.08.2022 um 15:28 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hallo, ein sehr informativer Artikel, was mir fehlt ist ein brauchbarer Stände für Steinberger Spirit und ähnliche Headless Bässe.

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Bass lernen für Anfänger (Teil 7): Die wichtigsten Fingersätze für E-Bass

Workshop

Bass Guitar Fingerings: In dieser Workshopfolge geht es um drei elementar wichtige Archetypen an Fingersätzen, die am E-Bass Verwendung finden.

Bass lernen für Anfänger (Teil 7): Die wichtigsten Fingersätze für E-Bass Artikelbild

In dieser Workshopfolge unserer Serie "Bass lernen für Anfänger" geht es nicht um spezielle Tonleitern, Arpeggios oder dergleichen, sondern um drei verschiedene Archetypen an Fingersätzen (engl. Fingerings), die am E-Bass Verwendung finden. Diese lassen sich dann wiederum auf das genannte Tonmaterial anwenden. Welche der drei Fingersätze man wählt, hängt von unterschiedlichen Faktoren bzw. Situationen ab. Hier gibt es kein "richtig" oder "falsch", kein "besser" oder "schlechter", stattdessen gibt es für jeden Fingersatz zu jeder Zeit verschiedene Pro- und Contra-Argumente, warum er in einer bestimmten Situationen die beste Wahl sein kann - oder eben nicht.

E-Bass Kaufberater für Einsteiger

Bass / Feature

Der Entschluss steht: ein Bass soll angeschafft werden! Doch worauf muss man als Bass-Neuling achten? Alle relevanten Infos und Antworten hält dieser Einsteiger-Ratgeber bereit!

E-Bass Kaufberater für Einsteiger Artikelbild

Das Angebot an E-Bässen für Einsteiger ist riesengroß! Bereits für unter 200,- Euro kann man heutzutage Bässe für Anfänger erwerben – mitunter sogar gleich als E-Bass Starterpack mit Gurt, Plektren, Kabel und einem Basscombo zur Verstärkung des Klanges. Da fällt es wirklich schwer, nicht den Überblick zu verlieren und die richtige Kaufentscheidung zu treffen. Doch auch für den Laien gibt es einige Qualitätsmerkmale, an denen er sich beim Basskauf orientieren kann. Dieser Kaufberater zum Thema "E-Bass kaufen" gibt hilfreiche Tipps und Tricks, damit es nicht heißen muss: "Wer billig kauft, kauft zweimal!"

Coated Bass Strings: Beschichtete Saiten für E-Bass im Vergleich

Feature

Coated Bass Strings versprechen Top-Sound über eine lange Zeit. Heute werfen wir einen Blick auf das aktuelle Angebot von beschichteten Basssaiten am Markt und vergleichen deren Spielgefühl und Sound.

Coated Bass Strings: Beschichtete Saiten für E-Bass im Vergleich Artikelbild

Es hilft alles nichts, irgendwann muss man neue Saiten aufziehen. Die Toleranzschwelle für den Zeitpunkt mag unterschiedlich ausfallen, aber wenn man einen guten Sound schätzt, muss ab und zu ein frischer Satz Basssaiten her. Natürlich hängt die Häufigkeit auch stark von der individuellen Beanspruchung ab, also wie häufig man spielt, wie stark man anschlägt, wie viel man beim Spielen schwitzt etc. Leider variieren die Preise für Basssaiten grob zwischen 20-35,- Euro pro Viersaiter-Satz – nicht gerade ein Schnäppchen also! Da überlegt man schon, wie häufig man die Saiten auf seinem Instrument austauschen sollte. Schon seit über einem Jahrzehnt hat die Industrie dafür scheinbar eine Lösung: Beschichtete Bass-Saiten bzw. Coated Bass Strings. Eine hauchdünne Nanobeschichtung schützt die Saite vor Verschmutzung und soll ihre Lebensdauer bei gleichbleibendem Sound deutlich verlängern! Pionier in diesem Bereich war die Firma Elixir, die als Tochter von Gore (Gore Tex) bereits in anderen industriellen Sparten Erfahrung auf diesem Gebiet hatte. Mittlerweile hat nahezu jeder Hersteller Coated Bass Strings im Programm und auch die Zeiten, als die Beschichtung noch relativ grob war und irgendwann in Fetzen von den Saiten hing, sind heute längst vergangen. Heute werfen wir einen Blick auf das aktuelle Angebot von beschichteten Basssaiten am Markt und vergleichen deren Spielgefühl und Sound.

Bass lernen für Anfänger (Teil 3): Die wichtigsten E-Bass-Spieltechniken

Bass / Workshop

In diesem Bass-Workshop nehmen wir verschiedene E-Bass-Spieltechniken unter die Lupe: Finger (Pizzicato), Slapping, Pick, Palm Mute, ...

Bass lernen für Anfänger (Teil 3): Die wichtigsten E-Bass-Spieltechniken Artikelbild

Denkt man an unterschiedliche Basssounds, so hat man automatisch diverses Equipment vor Augen: Bassverstärker, Bassboxen, Effektgeräte etc. Mitunter vergisst man dabei eine ganz wichtige Komponente: Uns selbst! Dabei sind wir als Bassisten ja eine Art „One Man Sound Machine“, indem wir uns unterschiedlicher Spieltechniken bedienen. Jede Spieltechnik auf dem E-Bass klingt unterschiedlich, hat ihre individuellen Eigenheiten und ihre spezielle Dynamik. Ein Song wirkt anders, besitzt ein anderes „Feeling“, wenn wir ihn mit den unterschiedlichen Techniken spielen. Verschiedene Bass-Spieltechniken sind mächtige Werkzeuge – und das Beste an der Sache ist, dass all diese unterschiedlichen Sounds für uns kostenlos sind und kein extra Equipment außer unseren Händen dazu nötig ist!

Bonedo YouTube
  • Darkglass Microtubes B1K - Sound Demo (no talking)
  • Franz Bassguitars Wega 5 Fanned Fret - Sound Demo (no talking)
  • Bass Strings for Drop Tunings - Sound Demo (no talking)