Keyboards
News
3
03.11.2021

Strymon Starlab - Außergewöhnliches Halleffekt-Modul für das Eurorack

Strymon ist für sehr gut klingende Hallpedale wie das BigSky oder BlueSky bekannt, die ihren Einsatz bei Synthesizern und Gitarren finden. Mit Starlab, dem time-warped Reverator, betritt der US-amerikanische Hersteller nun erneut die Welt des Euroracks.

Strymon stellte in 2018 "Magneto" vor, ein Stereo Multi-Head Tape Delay für das Eurorack und setzt diese Tradition nun mit "Starlab" fort, um hochwertige, ausgefallene Halleffekte in das Eurorack zu bekommen. Strymon Starlab ist ein 28 TE-Modul dessen Frontpanel-Design an das Magneto-Modul erinnert und übersichtlich gestaltet ist. In seinem Aufbau bietet Starlab drei verschiedene Hall-Typen mit denen sich üppige und Hall-Texturen mit unterschiedlichen Charakteren erzeugen lassen.

Für eine flexible Klanggestaltung bietet Starlab auch eine Delay-/Karplus-Strong Sektion, mit deren Eigenschaften und Modulationsmöglichkeiten durch Delay-, Chorus- oder Flanging-Effekte den Hallräumen noch mehr Leben eingehaucht wird. Weiterhin gibt es eine 4-polige 24dB/Oktave-Filtersektion mit Tief- und Hochpassfilter und einen Multi-Wave-LFO für die interne Modulationen. Alle Funktionen des Moduls werden durch an den Seiten platzierte Ein-/Ausgänge flankiert, wodurch beim Patchen das Frontpanel frei bleibt.

Klanglich zeigt sich Starlab von einer anderen Welt und wird dadurch mit Sicherheit auch viele Euroracker beglücken, die auf der Suche nach DEM Hall für ihr System sind.

Die wichtigsten Features:

  • Drei wählbare Halltypen 
  • DELAY/KARPLUS-Sektion mit Feedback
  • Dem Ausgang zuweisbares Delay für Mod/Verb- und Delay/Verb-Effekte
  • Vieroktaviger Karplus-Strong-Saitensynthesemodus mit Dämpfungssteuerung
  • LFO-Sektion mit verschiedenen Wellenformen zum Modulieren von Verzögerungszeit, Hallgröße oder Klangfiltern
  • FILTER-Sektion zur Formung des EQs des Reverb- und DELAY/KARPLUS-Bereichs
  • HARMONICS-Sektion zur Verbesserung des akustischen Hall-Spektrums
  • Einstellbarer SHIMMER zum Hinzufügen von Tonhöhenverschiebungen von bis zu +/- 1 Oktave zum Hall
  • GLIMMER zur dynamischen Verstärkung von Oberwellen
  • Einstellbare Hallgröße, um den Raum für Reflexionen zu vergrößern oder zu verkleinern
  • 4-poliger 24-dB/Oktave-Tiefpassfilter mit variabler Resonanz
  • INfinite friert das Eingangsaudio vor dem Hall ein
  • Unabhängige WET- und DRY-Pegelregler
  • Stereo-Ein- und Ausgänge
  • Umfangreiche CV-Steuerung der Parameter
  • Zugriff auf vier Presets auf der Frontseite
  • USB-Buchse (auf der Rückseite) für Firmware-Updates
  • Analoger Signalweg für Trockensignal ohne Latenz, das nie digital gewandelt wird
  • 24-Bit-96-kHz-A/D- und D/A-Wandler für hohe Audioqualität
  • Hochleistungs-ARM-DSP
  • 28 TE Breite

Preis und Verfügbarkeit

Strymon Starlab ist in Kürze für 649 USD weltweit erhältlich.

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Verwandte Artikel