Anzeige

NAMM 2018: Strymon Magneto vorgestellt

Mit Magneto bietet der US-amerikanische Hersteller Strymon mit Magneto ein spezielles Tool für das Modularsystem, was neben authentischen Tape-Delay Simulationen auch noch weitere Möglichkeiten bieten soll.

Tape Delay, Looper, und mehr
Ausgestattet mit musikalischen Funktionen, soll Magneto ein Stereo Multihead-Tape Delay sein, das auch als Looper, Phrase Sampler, Vintage-Spring-Reverb-Einheit, Phasen-ausgerichteter Taktmultiplikator, chaotischer Oszillator, Zero-Latenz-Suboszillator und vieles mehr verwendet werden kann, inkl. umfangreichem CV I / O.
Die angestrebten Möglichkeiten mit Magneto
Das Verwandeln von einfachen monophonen Signalen in komplexe Orchestrierungen, soll dabei eine Spezialität des “Magneto” sein. Weitere Möglichkeiten sollen das Kreieren neuer Oszillatortöne durch Selbstoszillation bieten. Insgesamt wird der Sound – laut Strymon – Sound um eine reiche Stereo-Dimension erweitert, die aber zusätzlich durch inhärente Wärme und subtile Verzerrungseigenschaften von Magnetband angereichert werden soll. Magneto soll selbst das kleinste Rack in ein ausdrucksvolles Instrument verwandeln. 
Zur Technik
Strymon Magneto (Bild: zur Verfügung gestellt von Strymon)
Strymon Magneto (Bild: zur Verfügung gestellt von Strymon)
Strymon erklärt, jedes Attribut einer Vintage-Bandecho-Maschine studiert und nachgebildet zu haben, um das Modularsystem genau mit diesen Möglichkeiten klanglich auf eine neue Ebene zu heben. Dabei soll Strymon Magneto sehr einfach in der Handhabung sein.

Hier ein Produktvideo zu Strymon Magneto

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Infos dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Hot or Not
?
Strymon Magneto (Bild: zur Verfügung gestellt von Strymon)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

NAMM-Show 2022: Winter- und Summer-NAMM zusammengelegt im Juni 2022 an einem Ort

Recording / News

Die ursprünglich für den Zeitraum vom 20. bis 23. Januar 2022 geplante Winter-NAMM-Show 2022 wird in den Juni '22 verschoben und findet zusammen mit der Summer-NAMM in Anaheim statt.

NAMM-Show 2022: Winter- und Summer-NAMM zusammengelegt im Juni 2022 an einem Ort Artikelbild

Die ursprünglich für den Zeitraum vom 20. bis 23. Januar 2022 geplante Winter-NAMM-Show 2022 wird als Reaktion auf die globale Pandemie-Realität in den Juni '22 verschoben und findet mit zusammen mit der Summer-NAMM in Anaheim/Kalifornien statt.

Strymon Starlab - Außergewöhnliches Halleffekt-Modul für das Eurorack

Keyboard / News

Strymon ist für sehr gut klingende Hallpedale wie das BigSky oder BlueSky bekannt, die ihren Einsatz bei Synthesizern und Gitarren finden. Mit Starlab kommt nun ein besonderer Halleffekt in das Eurorack.

Strymon Starlab - Außergewöhnliches Halleffekt-Modul für das Eurorack Artikelbild

Strymon ist für sehr gut klingende Hallpedale wie das BigSky oder BlueSky bekannt, die ihren Einsatz bei Synthesizern und Gitarren finden. Mit Starlab, dem time-warped Reverator, betritt der US-amerikanische Hersteller nun erneut die Welt des Euroracks. Strymon stellte in 2018 "Magneto" vor, ein Stereo Multi-Head Tape Delay für das Eurorack und setzt diese Tradition nun mit "Starlab" fort, um hochwertige, ausgefallene Halleffekte in das Eurorack zu bekommen. Strymon Starlab ist ein 28 TE-Modul dessen Frontpanel-Design an das Magneto-Modul erinnert und übersichtlich gestaltet ist. In seinem Aufbau bietet Starlab drei verschiedene Hall-Typen

Strymon StarLab Test

Test

Nach dem Tape-Delay Magneto hat Strymon mit dem StarLab jetzt auch einen vielversprechenden Halleffekt fürs Eurorack im Programm.

Strymon StarLab Test Artikelbild

Nach dem Tape-Delay Magneto hat Strymon mit StarLab jetzt auch einen vielversprechenden Halleffekt für das Eurorack im Programm, der technisch auf dem Strymon Nightsky Reverbpedal beruht. Wie gut sich das Strymon Starlab Modul im Eurorack macht, klären wir in unserem Test.

NAMM 2021: Korg miniKORG 700FS - Korg bringt den Klassiker mit Traveler-Filter in die Gegenwart

Keyboard / News

NAMM 2021: Korg portiert mit dem MiniKorg 700FS einen analogen Klassiker aus den 1970er Jahren in die Gegenwart, den Korg MiniKorg 700S.

NAMM 2021: Korg miniKORG 700FS - Korg bringt den Klassiker mit Traveler-Filter in die Gegenwart Artikelbild

Korg portiert einen analogen Klassiker aus den 1970er Jahren in die Gegenwart. Der Korg MiniKorg 700FS ist die Reinkarnation des berühmten MiniKorg 700S, der für seinen einzigartigen Sound bekannt ist. Der MiniKorg 700S war der Nachfolger des MiniKorg 700 - des ersten Korg-Synthesizers überhaupt, der durch seinen besonderen "Traveler"-Sound Anfang dder 1970er Jahre berühmt wurde. Für die Reinkarnation des Klassikers verwendet Korg echte Analogtechnik, die auf den Schaltungen des Originals beruhen. Als der MiniKorg 700 ursprünglich auf den Markt kam, waren die elektronischen Komponenten größer, was seine Funktionalität aufgrund des geringen Innenraums einschränkte. Durch technologische Änderungen und mehr Platz, hat Korg dem modernen 700S einen Federhall-Effekt sowie einen Joystickfür Pitch Bend und Modulation spendiert, was es früher in der Originalausgabe nicht gab. Die neue Version bietet außerdem Aftertouch sowie wichtige Funktionen wie einen Arpeggiator, einen USB-Anschluss, einen MIDI IN-Anschluss und eine CV/GATE IN-Buchse. Ergänzt wurde die Ausstattung um eine Speichertaste,

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)