Blog_Folge
Feature
3
23.02.2017

B.log - MIDI-Kabel für Beatstep Pro, 0-Coast und SQ-1 selbst löten

Miniklinke: Auf die richtige Belegung kommt es an!

Hersteller wie Korg, Arturia und Makenoise verwenden bei ihren kompakten Geräten gern Miniklinkenbuchsen als MIDI-Schnittstellen. Dummerweise ist die Belegung aber nicht bei allen Geräten gleich. Dieses Video zeigt, wie ihr euch ein Adapterkabel für Beatstep Pro, SQ-1, 0-Coast und Co. selbst löten könnt.

Über die Verwendung der Miniklinke als MIDI-Buchse lässt sich streiten. Fest steht aber: Sie ermöglicht die Unterbringung von MIDI-Ein- und Ausgängen auf engstem Raum und kommt daher bei beliebten kompakten Geräten wie dem Korg SQ-1 Sequencer, der Korg volca Serie, dem Arturia Beatstep Pro und dem Makenoise 0-Coast Synthesizer zum Einsatz. Leider hat die Sache einen Haken: Nicht alle Hersteller verwenden die gleiche Pin-Belegung. Damit entfällt paradoxerweise der große Vorteil, der überhaupt erst zum Erfolg von MIDI führte – nämlich, dass sich alle Geräte über Standard-Kabel problemlos miteinander verbinden ließen. Wie ihr euch ein Adapterkabel lötet, um Geräte von Korg und Makenoise mit Arturia-Produkten zu verbinden, zeigt der YouTuber Synth Diy Guy in diesem Video.

Mehr Hintergründe zum Thema MIDI erfahrt ihr in unserem MIDI Basics Workshop.

< >

(via Matrixsynth)

Verwandte Artikel

User Kommentare