Anzeige

Holt mehr aus eurem Gear mit MIDI Hacking

Das neueste Looppop Video befasst sich mit der Kunst des MIDI-Hacking – der Manipulation von MIDI-Signalen in Echtzeit, um die Möglichkeiten seiner Hardware enorm zu erweitern.

(Foto: Synthopia)
(Foto: Synthopia)

Vorherige Loopop – Videos haben MIDI-Hacking verwendet, um Melodien mit Samples auf dem Novation Circuit abzuspielen, den Korg Electribe 2 in einen 3-Oszillator Synthesizer zu verwandeln, dem Arturia BeatStep Pro CC- und CV-Funktionen hinzuzufügen, alles, was sonst mit den Geräten unter herkömmlicher Verwendung nicht möglich ist.
Bei früheren Videos wurde Lemur-Skripting verwendet. In dieser Demo wird mit der Bome Box und dem MIDI Translator Pro diese Art von Live-MIDI-Bearbeitung durchgeführt.
Wie wird verfahren?
In diesem Video geht es darum die Fähigkeiten von Elektron’s Analog Four zu erweitern. Der A4 ist ein erstaunlicher Synthesizer mit vier analogen Voices, die entweder jeweils unterschiedliche Sounds spielen können, einen Klang mit bis zu vier Stimmen polyphon spielen oder eine beliebige Kombination dazwischen erzeugen kann.
Mit diesem “MIDI-Hack” kann man jedoch noch mehr erreichen.
Jede der Stimmen des A4 hat zwei Oszillatoren. Standardseitig kann man diese Voices nicht so konfigurieren, dass sie separat mit den internen Tasten oder einer externen Tastatur gespielt werden können. Man kann jeden der Oszillatoren per Parameter-Sperre manuell schrittweise ablaufen lassen, was jedoch die Echtzeit-Wiedergabe ausschließt und mit einem Stimmknopf schwierig zu bewerkstelligen ist.
In diesem Fall speichert ein kurzes Drei-Zeilen-Skript den Tag. Damit kann man jede der vier Stimmen des A4 paraphonisch mit einem einfachen Keyboard auf einem externen MIDI-Keyboard spielen.
Paraphonisch zu spielen hat einen anderen Charakter als zwei getrennte Noten zu spielen. Beide Noten teilen die gleiche Hüllkurve, Filter und FX, was allerdings eine Einschränkung ist, aber die Musik erzeugt ein einzigartiges Gefühl, ähnlich dem, was mit dem Moog Sub 37 gemacht werden kann.
Mit diesem kurzen Skript kann man den A4 zu einem “paraphonischen A8” machen, indem man das Skript auf alle vier Stimmen anwendet.
Dies sollte auch mit den Analog Keys funktionieren, aber dafür wird eine externe Tastatur benötigt.
Cool, oder?

Hier die Video Demo von Loopop:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Infos dazu gibt es auf dieser Webseite.
Hot or Not
?
(Foto: Synthopia)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Top-Gear für Bassisten: Caveman Audio aus Dänemark

Bass / News

Bei der Konzeption und der Herstellung des edlen Bass-Equipments geht die dänische Firma Caveman Audio keinerlei Kompromisse ein. Für Bassisten hat man die Bass-Preamps BP1 und BAS1 im Programm!

Top-Gear für Bassisten: Caveman Audio aus Dänemark Artikelbild

Die dänische Company Caveman Audio um Steen Skrydstrup hat es sich zur Aufgabe gemacht, die weltweite Bassistengemeinde mit Boutique-Equipment zu versorgen, welches selbst höchsten Ansprüchen Genüge tut. Die Zeichen stehen gut, kann Mastermind Skrydstrup doch auf eine mehr als 25 Jahre umfassende Erfahrung im Bereich der Herstellung von Custom-Equipment für bekannte Musiker wie Steve Morse, Rammstein, Steve Stevens, The Edge oder The Scorpions zurückblicken. (Alle Bilder zur Verfügung gestellt von Caveman Audio)

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)