Yamaha Tyros4 Test

Bei einem neuen Automodell erwartet man vor allem eine neue Form, ein neues Design. Bei Keyboards ist das nicht unbedingt der Fall. Yamaha hat sich beim aktuellen Tyros 4 auf den neuen Schriftzug und die jetzt in angenehm kühlem blau leuchtenden Taster beschränkt. Der Slogan „Hear The Difference, Play Your Dream“ soll verdeutlichen: Der Unterschied ist zu hören, nicht zu sehen. Im Maschinenraum des Yamaha-Flagschiffs muss sich also einiges getan haben.

05


Der hart umkämpfte Markt der nicht gerade billigen Profi-Entertainer-Keyboards sorgt dafür, dass sich die Hersteller immer wieder etwas Neues einfallen lassen müssen. Noch bevor Korg den Nachfolger des betagten Pa2XPro vorstellen kann, bringt Yamaha jetzt den neuen Tyros 4 auf den Markt. Dank einer neuen, leistungsstärkeren CPU soll die Gesamtperformance grundsätzlich besser geworden sein. Ob das stimmt, und was es sonst noch Neues gibt beim Tyros erfahrt ihr in diesem Test!

Kommentieren
Profilbild von Werner

Werner sagt:

#1 - 09.04.2012 um 17:41 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Genau, dieses tolle Instrument kann ich bestens empfehlen.
Tolle Klänge!

Profilbild von Horst Rathmann

Horst Rathmann sagt:

#2 - 06.06.2012 um 00:32 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Das Tyros4 ist absolut das Highlight,ich selber habe es vor 6 Monaten gekauft zu hören unter Youtube-meditativkilofon.Ein herrliches Instrument-Spiele deine Träume

Profilbild von Erich Dik

Erich Dik sagt:

#3 - 29.03.2013 um 22:35 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Diesen Tyros4 besitze ich seit Mitte Oktober 2012. Ein tolles Keyboard welches süchtig machen kann. Mich hat es jedenfalls schon des Öfteren voll erwischt. Will man spät am Abend noch ein paar Songs spielen mit Kopfhörer, dann wird es oftmals 01:00 Uhr, 2:00 Uhr 3, 4 , 5:00 Uhr. Das sagt doch wohl alles. Tolle Sounds, toller Klang, tolle Styles. Ich habe mir dieses Gerät in der Ausführung schwarz gegönnt. Ein tolles Instrument von dem man ganz einfach nicht genug bekommen kann. Ob privat für zu Hause oder als Alleinunterhalter auf der Bühne. Mit diesem Gerät hat man genau das Gerät gekauft, was alles das bietet, was man bei anderen Geräten vermisst. Perfektion und Qualität, es ist nicht billig aber doch preiswert.

Profilbild von Dieter G.

Dieter G. sagt:

#4 - 28.10.2013 um 20:08 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Es hat schon was, dieses Tyros. Die styles sind wirklich sehr gut überarbeitet. Sounds teilweise auch für moderne Geschichten interessant. Aber , und das muss ich loswerden. Ich besitze das Korg PA3x und das Tyros 4. Aber im Vergleich mit dem Korg hat das Tyros keine Chance.Die Sounds bei Korg sind einfach besser , bei Yamaha klingt das immer noch typisch Alleinunterhalter. Auch der MP3-Bereich und die Anordung der Wahltasten sind beim Tyros chaotisch. Da ist das Korg um Längen voraus. Fazit für mich. Wär ein Korg PA 3X hat, sollte dieses nicht gegen ein Tyros 4 tauschen !!!

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.