Duff McKagan performt “Lust For Life” mit Punk-Ikone Iggy Pop!

Auf seinem neuen Album “Every Loser” besinnt sich Iggy Pop auf seine Punk-Wurzeln zurück. Für die Umsetzung seiner musikalischen Ideen hat sich der mittlerweile 76-jährige Punk-Urvater tatkräftige Unterstützung an Bord geholt: Keine Geringeren als Guns N’ Roses-Basser Duff McKagan und Chili-Peppers-Taktgeber Chat Smith spielten nicht nur auf dem Album, sondern begleiten den Altmeister auch live. In diesem Fan-Video performen Iggy Pop & The Losers den Hit “Lust For Life”.

Duff McKagan (li), Chat Smith (Mitte), Iggy Pop (re)
Screenshot aus dem unten verlinkten Live-Video von Iggy Pop und Duff McKagan. (Bildquelle: www.youtube.com/watch?v=TfYWEh6bFoc)

Für Ex-Punker Duff McKagan schließt sich ein Kreis!

Auch interessant: Die besten Basslines von Guns N’ Roses!
Auch interessant: Die besten Basslines von Guns N' Roses!
Play-Alike Duff McKagan / Guns n’ Roses

Wuchs hier etwa zusammen, was zusammengehört? Der 59-jährige Rockstar Duff McKagan machte bekanntlich noch nie einen Hehl aus seiner Punk-Vergangenheit. Vor seinem großen Durchbruch mit Guns N’ Roses spielte er als Bassist, Gitarrist oder Drummer in den unterschiedlichsten Punkbands, darunter The Vains, The Fastbacks, The Living oder The Fartz (die späteren 10 Minute Warning).

Auch speziell in bezug auf sein Selbstverständnis als Bassist gab Duff McKagan immer an, dass er anfangs in erster Linie Punk-Bassisten wie Barry Adamson (Bassist von Magazine) oder Paul Simonon von The Clash nacheiferte.

Duff McKagan
Duff McKagan on stage (Bild: Jeff J White)

Iggy Pop und Duff McKagan: “Lust For Life”

Auch interessant: Der beste Rockbass der Welt?
Auch interessant: Der beste Rockbass der Welt?
Eine Liebeserklärung an den Gibson Thunderbird Bass

Insofern dürfte gerade die Performance des Iggy-Pop-Hits “Lust For Life” ein Freudenfest für Duff McKagan sein. Zwar hat Duff schon in früheren Jahren zu verschiedenen Anlässen neben Iggy Pop auf der Bühne gestanden, aber mit dem Altmeister eine feste Band (Iggy Pop & The Losers) zu bilden und speziell diese Hymne des Punk live zu performen, dürfte selbst den mit allen Wassern gewaschenen Rockstar noch stolz machen!

Iggy Pop hatte das 1977 erschienene “Lust For Life” zusammen mit David Bowie geschrieben. Die Musik des legendären Songs stammt aus der Feder Bowies, Iggy Pop ersann die Lyrics. Im Jahr 1996 erlangte der Track erneute Popularität, als er für den Soundtrack des Danny-Boyle-Films “Trainspotting” verwendet wurde.

Viel Spaß mit dem Clip – einem Fan-Mitschnitt vom Gig am 2. April 2023 im Regent Theater in Los Angeles!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Hot or Not
?
Iggy Pop Duff McKagan

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
David Bowie & Gail Ann Dorsey: "Under Pressure"
Feature

Unser Web-Fundstück der Woche: Pop-Chamäleon David Bowie und "seine" Bassistin Gail Ann Dorsey performen den Welthit "Under Pressure"!

David Bowie & Gail Ann Dorsey: "Under Pressure" Artikelbild

Der Welthit "Under Pressure" ist eine Kollaboration zwischen David Bowie und Queen. Veröffentlicht wurde der Song im Jahr 1981. Das sensationelle Zwei-Ton-Bassmotiv wurde seinerzeit von Queen-Bassist John Deacon eingespielt. Für den markanten Gesang zeichnete neben Pop-Chamäleon David Bowie mit Freddie Mercury einer der markantesten Künstler der Popmusik verantwortlich. In Bowies Live-Repertoire wurde der Part von Bassistin Gail Ann Dorsey übernommen - und mit Bravur gemeistert, wie ihr in dem hier verlinkten Video sehen könnt!

Peace & Love & Paul McCartney!
Bass / Feature

Eine Autofahrt durch Pauls Geburtsstadt Liverpool mit viel Beatles-Musik und Besuchen an geschichtsträchtigen Orten? Dieser Clip ist einfach nur herzerwärmend!

Peace & Love & Paul McCartney! Artikelbild

Wenn irgendein Künstler auf der weiten Welt den Begriff "Superstar" wirklich verdient, dann Paul McCartney! Der am 18. Juni 1942 in Liverpool geborene Musiker gilt als erfolgreichster Songschreiber der Popmusik und hat dieses Genre entscheidend mitbegründet und entsprechend geprägt. Zahlreiche Stücke aus seiner Feder haben sich tief in das kulturelle Bewusstsein der westlichen Welt eingebrannt - "Yesterday" etwa ist bis heute das meistgespielte Stück weltweit!

Die besten Bass Riffs in Tabs und Noten – King’s X: „Dogman“
Workshop

Der Track "Dogman" steht exemplarisch für die enorme Power und Energie des texanischen Trios King's X. Wir präsentieren euch den Song mit seinen brettharten Riffs!

Die besten Bass Riffs in Tabs und Noten – King’s X: „Dogman“ Artikelbild

Ich kenne zwei Gruppen von Musikliebhaber:innen: Eine, die die Band King's X (noch) nicht kennen und eine andere, welche King's X in tief empfundener Bewunderung verehren! Ich gehörte lange Zeit der ersten Sorte an, nach dem Hören von zwei Takten des Songs "Dogman" allerdings unmittelbar zur zweiten. Viele Jahre und viele King's-X-CDs später besitzt diese Musik für mich immer noch einen ganz besonderen Reiz. Das ungewöhnliche Trio aus Texas liefert seit über 40 Jahren eine beeindruckende Mischung aus hartem Rock, eingängigen Hooks, tollem Satzgesang und intelligenten Lyrics fernab des üblichen Chart-Einheitsbreis. Leider hatte die Band nie den kommerziellen Erfolg, den man ihr wünschen würde, und stand deshalb schon mehrfach vor dem finanziellen Aus. Das ist wohl bedauerlicherweise der hohe Preis für solch kompromisslose künstlerische Authentizität!

Die besten Bass-Riffs in Noten und Tabs - Guns n' Roses /Duff McKagan: "Paradise City"
Workshop

Duff McKagan prägt Guns n' Roses massiv mit seinem unverwechselbaren Basssound. In diesem Bass-Workshop nehmen wir seine Bassline zu „Paradise City“ unter die Lupe.

Die besten Bass-Riffs in Noten und Tabs - Guns n' Roses /Duff McKagan: "Paradise City" Artikelbild

Es gibt nicht viele Alben, die für sich in Anspruch nehmen können, ein „Game Changer“ der Musikgeschichte zu sein. Zweifellos in diese Kategorie gehört „Appetite For Destruction“ von Guns n’ Roses, welches die Band im Jahr 1987 in den Rock-Olymp beförderte. Dank Guns n’ Roses wusste plötzlich jeder wieder, was sich hinter dem Begriff „Sex, Drugs and Rock n' Roll“ verbarg. Bassist Duff McKagan prägte die Band massiv mit seinem unverwechselbaren Basssound. In diesem Bass-Workshop nehmen wir den Guns n' Roses-Megahit „Paradise City“ unter die Lupe.

Bonedo YouTube
  • First notes on the Ampeg Venture V3 #shorts #reels #ampeg #ampegventure
  • Ampeg Venture V3 - Sound Demo (no talking)
  • Bass Strings Gauges Shootout - Teaser #reels #shorts #bassstrings #ernieball #ernieballstrings