Anzeige

Die Tricks der Studiobassisten #10: Country Bass-Workshop

Hallo, liebe Besucher des bonedo-Bassbereiches!

ck_bass_folge10


Wie heißt es doch so schön bei Monty Python: “And now for something completely different”: In der heutigen Workshopfolge beschäftigen wir uns mit Country Music! Wie ihr seht, wird unser Produzent nicht müde, uns mit den unterschiedlichsten Stilistiken zu fordern…
Unsere Akkordfolge sieht (wieder einmal leicht modifiziert) wie folgt aus:
| C | Am | Am | F | F | Dm | Dm | G |

Audio Samples
0:00
Country-Style – Playback ohne Bass

Ich verwende hier diesmal lediglich Dreiklänge, also keine Septimen etc., damit der fröhliche Country-Sound bestmöglich zum Tragen kommt. Das Tonmaterial der Basslinie wurde entsprechend überwiegend mit Grundton und Quint abgestimmt, für das Fill-In in Klammer 2 kommen Töne aus der C-Dur-Skala zum Einsatz; die Dur-Pentatonik würde natürlich genauso funktionieren.
Die Basslinie scheint auf den ersten Blick einfach zu sein, doch man darf sie nicht unterschätzen, da das Tempo mit 158 bpm nicht ganz ohne ist. Die Fingersätze müssen gut einstudiert werden, damit der Groove schön rund läuft. Beachtet dabei den Slide in Klammer 2 vom G zum F mit dem zweiten Finger.

Zum Vergrößern ins Bild klicken
Zum Vergrößern ins Bild klicken

Eine Besonderheit in fast jedem Takt ist die “right hand”-Deadnote auf Zählzeit 2, die ich mit der Schlaghand erzeuge, d.h. die Greifhand dämpft die Saiten und die Schlaghand haut mit mehreren Fingern auf die Saiten! Die Deadnote auf Zählzeit 2+ (Achtel-Offbeat) wird wieder normal gespielt. Ich erzeuge mit dieser Spielart zwei unterschiedliche Deadnote-Sounds, wodurch der Groove einen tollen Drive bekommt und der Backbeat vom Schlagzeug perkussiv unterstützt wird.

Audio Samples
0:00
Country-Style – Playback mit Bass

Um einen erdigen Sound zu erzeugen, spiele ich diesmal ein Jake-Bassmodell von der Firma Maruszczyk – ein passiver Precision Bass mit einem wunderbar “staubigen” Ton. Die Höhenblende drehe ich leicht zurück und am Mixer senke ich die 5,5 kHz ebenfalls etwas ab.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Grooven und Experimentieren!
Euer SAMY

Hier geht´s zurück zur Serien-Startseite

Hot or Not
?
ck_bass_folge10 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Samy Saemann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

7 Tricks, die dich wie James Jamerson klingen lassen

Workshop

Der Sound von James Jamerson ist begeisternd und stilprägend! Wie ihr den klassischen Motown-Sound auf nahezu allen Bässen hinbekommt, erfahrt ihr in diesem Workshop.

7 Tricks, die dich wie James Jamerson klingen lassen Artikelbild

Bass spielen wie James Jamerson auf den alten Motown-Hits - davon träumen viele Tieftöner! Doch wie kommt man dem legendären Motown-Basssound nahe, mit dem James Jamerson in den 50er-, 60er- und 70er-Jahren Künstler wie Stevie Wonder, Marvin Gaye, Mary Wells, Rick James, Diana Ross, The Supremes, Smokey Robinson, The Temptations, The Four Tops, The Miracles, Jackson 5 oder Gladys Knight & the Pips begleitete und damit nicht nur den Sound einer ganzen Generation entscheidend prägte, sondern auch bis zum heutigen Tage Bassisten auf der ganzen Welt beeinflusst. In diesem Workshop soll es weniger um Jamersons fantastische Spielweise, seine phänomenale Tonauswahl und sein untrügerisches Gespür für Rhythmik gehen - dafür haben wir für euch diesen Workshop im Repertoire - sondern um Tricks, wie man sich dem typischen Basssound dieses stilprägenden Bassisten nähern kann. Auf geht's!

5 Tricks zur Wiederbelebung alter Basssaiten

Workshop

Der Sound von frischen Saiten ist fantastisch - doch die Freude hält mitunter nicht lange. Mit diesen einfachen Tricks klingen alte Saiten wieder fast wie neu!

5 Tricks zur Wiederbelebung alter Basssaiten Artikelbild

Auskochen, Spülmittelbad, Essigbad, Gebissreiniger ... Was ist die beste Technik, um alte Basssaiten zu reinigen und aufzubereiten? In Bassforen liest man immer wieder von verschiedenen Tricks, mit deren Hilfe stumpfe Strings wieder "wie neu" klingen. Doch kann das funktionieren - und - falls ja - welche Tricks sollte man anwenden? Und welche eher nicht? In diesem Workshop verraten wir dir, welche Maßnahmen sich wirklich gut zum Reinigen von Bass-Saiten eignen!

Funky Pick Bass (Teil 3) - Plektrum-Bass-Workshop

Bass / Workshop

Den E-Bass mit dem Plektrum spielen ist nicht nur ein Thema für Rocker - es lässt sich damit auch äußerst funky spielen! In dieser Folge nehmen wir das Spiel Bobby Vegas unter die Lupe.

Funky Pick Bass (Teil 3) - Plektrum-Bass-Workshop Artikelbild

Willkommen zurück zum dritten und letzten Teil meiner Workshopserie zum Thema "Funky Pick Bass". Heute liegt der Schwerpunkt vor allem auf diversen Grooves von Großmeister Bobby Vega. Diese sollen in erster Linie dazu dienen, das bisher Gelernte zu festigen und euch Spaß machen, aber auch als Inspiration und Basis für Eure eigenen Ideen dienen.

Funky Pick Bass (Teil 1) - Plektrum-Bass-Workshop

Bass / Workshop

Den E-Bass mit dem Plektrum spielen ist nicht nur ein Thema für Rocker - es lässt sich damit auch äußerst funky spielen! In dieser Workshopserie erlernst du "Funky Pick Bass" im Stile von Bobby Vega, Carol Kaye, Cody Wright, Hellmut Hattler, etc.

Funky Pick Bass (Teil 1) - Plektrum-Bass-Workshop Artikelbild

Im ersten Teil unserer Workshopserie "Funky Pick Bass" geht es um grundlegende allgemeine Themen: Wir kümmern uns um die Auswahl und richtige Haltung des Plektrums und um das korrekte Anschlagen der Basssaiten. Außerdem betrachten wir die saubere Koordination von Anschlagshand und Greifhand und spielen einen echten "Funky Pick Bass"-Hit: "For The Love Of The Money" von der Gruppe The O'Jays aus dem Jahr 1973.

Bonedo YouTube
  • Darkglass Microtubes B1K - Sound Demo (no talking)
  • Franz Bassguitars Wega 5 Fanned Fret - Sound Demo (no talking)
  • Bass Strings for Drop Tunings - Sound Demo (no talking)