Anzeige

Amsterdam Dance Event 2017: erste Facts

Die Stadt Amsterdam im Westen der Niederlande ruft Mitte Oktober wieder einmal zum Amsterdam Dance Event, dem mehrtägigen elektronischen Meeting für Musikproduzenten, DJs, Liveperformer und jene, die hinter der Bühne für das Musikbusiness arbeiten. Von Mittwoch bis Montag früh findet in der Stadt der Grachten in nahezu jeder Bar, jedem Club und in vielen Off-Locations Parties und Veranstaltungen statt. Sie sollen den rund 400.000 Interessierten die Welt der elektronischen Dance-Szene ein wenig näherbringen und auch das Netzwerk der Musikschaffenden stärken. Insgesamt zeigen über 2200 international bekannte Künstler auf über 140 Bühnen in Amsterdams ihr Können.

(Bild: Amsterdam Dance Event)
(Bild: Amsterdam Dance Event)


Im Mittelpunkt des siebten ADE stehen wie immer die Konferenzhalle und der berühmte Meeting-Point Felix Meritis an der Keizersgracht, der einst als kommunistisches Party-Domizil, Kunst- und Kulturzentrum diente. Dort könnt ihr, soweit ihr einen ADE (Conference) Pass besitzt, Diskussionsrunden von mehr als 550 Rednern verfolgen, die von den bekannten Musikern, DJs, Veranstaltern und Managern der elektronischen Musikszene über interessante Themen rund um das Musikbusiness gehalten werden. Vor den heiligen Hallen findet das jährliche öffentliche Meet-and-Greet statt. Dort trefft ihr nur Menschen, die mit elektronischer Musikproduktion, Booking, Management und Veranstaltungen zu tun haben. Hier werden Kollaborationen zwischen Musikern und Veranstaltern vereinbart, aber auch neue Businesspartner gesucht und gefunden.
Dazu finden tagsüber in verschiedene Bars und Kneipen Workshops und Live-Performances zum Thema Musikproduktion, Modular-Systeme und neue Technologien statt und einige Hard- und Softwarefirmen zeigen ihr Produktportfolio, sodass man vor Ort in den Genuss kommen kann, die neuen Spielzeuge selbst auszuprobieren. Eigentlich ist es eine kleine Musikmesse mit einem sehr angenehmen Ambiente.
Falls ihr Amsterdam und die ADE besuchen wollt, bedenkt bitte, dass nicht alle Events kostenlos angeboten werden und ihr einen ADE-Pass (inklusive Festival-Guide und ADE-Tasche) für 450 Euro für alle Tage vorab buchen müsst. Der Einlass zu den Abendveranstaltungen ist im Ticket enthalten, sodass ihr getrost auf jeder Party tanzen könnt. Wer sich nur für einzelne Diskussionsrunden und Vorstellungen interessiert, kann auch wesentlich günstigere Tickets kaufen. Für außerhalb gelegenen Locations nutzt am besten Bus und Bahn, denn Taxis sind in Amsterdam sehr teuer.
Wir sind vor Ort und werden uns das bunte Treiben in der Stadt, aber auch bei Felix Meritis und in den Clubs anschauen und berichten. Mehr Informationen und das ständig erweiterte Programm zur diesjährigen Amsterdam Dance Event vom 18. bis 22. Oktober 2017 findet ihr hier.

Hot or Not
?
(Bild: Amsterdam Dance Event)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Marcus Schmahl

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Back To Life: 1300 Raver feierten legal und indoor in Amsterdam

DJ / News

In Amsterdam fand am Wochenende ein legaler Indoor-Rave mit 1.300 Besuchern statt. „Back To Life“ war ein von der niederländischen Regierung unterstütztes Experiment, um wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen, wie Events während der Pandemie sicher organisiert werden können.

Back To Life: 1300 Raver feierten legal und indoor in Amsterdam Artikelbild

In Amsterdam fand am letzten Wochenende in der riesigen Mehrzweckhalle Ziggo Dome organisiert von den Veranstalter ID&T und MOJO ein groß angelegter Test-Rave statt. Die DJs Sam Feldt, Lady Bee und Sunnery James & Ryan Marciano legten auf und 1300 Personen durften vier Stunden feiern. Allerdings für wissenschaftliche Zwecke und in klar abgegrenzten sogenannten „Bubbles“, in denen jeweils andere Regeln gelten. Trotzdem war das Event in 20 Minuten ausverkauft.

Der „Erste Hilfe Notfallkoffer“ für DJs

DJ / Feature

Als mobiler DJ kann es einem immer mal wieder passieren, dass mitgeführte Kabel nicht mit dem Mixer am Veranstaltungsort kompatibel oder zu kurz sind, spontane Wackelkontakte aufweisen oder das Equipment ausfällt. Wir haben ein Erste-Hilfe-Set zusammengestellt, damit beim DJ-Set so gut wie nichts mehr schiefgehen kann.

Der „Erste Hilfe Notfallkoffer“ für DJs Artikelbild

Wenn man sich als DJ-Einsteiger betätigt, muss man anfangs wirklich eine Menge lernen, ja Lehrgeld bezahlen und damit meine ich nicht, dass man mal den Dancefloor innerhalb weniger Minuten „leer“ spielt oder unvorbereitet auf „neues" Equipment stößt. Vielmehr sind es die vielen kleinen „Katastrophen“, auf die man sich erst einstellen kann, wenn man sie erlebt hat.

Der erste richtige Club im Cyberspace steht in Köln

DJ / News

Nicht London, New York oder Tokyo: der erste richtige virtuelle Club startet in Köln: das BootshausVR ist eine komplett in Virtual Reality umgesetzte Version des echten Bootshaus Clubs und verspricht über VR-Equipment wie Oculus Rift oder HTC Hive eine immersive Cluberfahrung.

Der erste richtige Club im Cyberspace steht in Köln Artikelbild

Es war nur eine Frage der Zeit und die Corona-Krise mit dem einhergehenden Drang zur Digitalisierung wirkt als Beschleuniger: das Bootshaus Köln, einer der größten Clubs Deutschlands eröffnet den weltweit ersten Virtual Reality Club. Dazu wurde das Innenleben des Clubs genau digital nachgebildet. Dort legen dann wie bei üblichen Streaming-Veranstaltungen die DJs live auf, die Gäste hingegen können dem Event als virtuelle Avatare beiwohnen und mit den anderen Gästen interagieren.

Der erste DJ-Gig in einer neuen Location: Tipps für Vinyl- und DVS-DJs

DJ / Workshop

Das erste Mal in einem neuen Club aufzulegen, kann selbst erfahrene DJs aus der Spur bringen. Damit euer Debüt in der neuen Location rollt, hier drei einfache Tipps.

Der erste DJ-Gig in einer neuen Location: Tipps für Vinyl- und DVS-DJs Artikelbild

Der erste DJ-Gig: Irgendwann kommt hoffentlich der Punkt, dass man als Bedroom-DJ den Sprung in die Öffentlichkeit wagt. Und dann steht man vor der Herausforderung der Premiere in einer Location und es können Erwartungsdruck, Nervosität und Lampenfieber die Vorfreude maskieren. Schließlich habt ihr auf diese Chance monate- wenn nicht vielleicht jahrelang hingearbeitet.

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)