Anzeige

Akai Professional MPC Software 2.10 Update Test

Fazit

AKAI hat mit dem kostenlosen Update auf MPC Software 2.10 gemeinsam mit AIR Music an vielen Stellschrauben gedreht. Viele neue Insert-Effekte sorgen hauptsächlich für Klangmanipulationen in puncto Glitch und Stutter. Die neue Vocal Suite ist eine Bereicherung für alle, die auch auf der Standalone MPC nicht auf automatische Tonhöhenkorrektur im Autotune-Style oder die Erzeugung künstlicher Dopplungen und Harmonien verzichten möchten. Die neuen Klangerzeuger klingen allesamt wirklich brauchbar, kommen mit massenhaft inspirierenden Sounds und erweitern die Klangvielfalt um moderne, aber auch klassische Klänge. Alles in allem wird die Beatproduktionsumgebung für die Standalone MPCs sowie die Desktop-Software wieder einmal auf ein neues Level gehoben und ist somit allen MPC-Nutzern uneingeschränkt zu empfehlen!

Pro
  • vier hervorragende neue Synthesizer
  • neun kreative Insert-Effekte wie Stutter- und Half Speed
  • Vocal Suite mit Tuner, Doubler und Harmonizer
  • Class Compliant USB-Audiointerfaces
  • Workflow-Verbesserungen
Contra
  • kleine Bugs
  • Tonarterkennung noch nicht zuverlässig
AKAI_MPC_Software_2_10_Bild_01_Test
Features
  • Update der MPC Software (Desktop und Standalone-Version)
  • kompatibel mit Class Compliant USB-Audiointerfaces: Um bis zu 32 Ein- und Ausgänge erweiterbar
  • Air Vocal Suite: bestehend aus AIR Vocal Tuner, AIR Doubler und AIR Harmonizer
  • 4 neue Instrumente: Multi Engine Synthesizer „Hype“, AIR Solina, AIR Mellotron und WayOutWare Odyssey
  • 7 neue Effekte von AIR Music: Half Speed, Stutter, Diode Clipper, Limiter und ein erweitertes Diffuser Delay
  • 2 neue Effekte von AKAI Granulator und Sample Delay
  • FX Racks (abspeichern und laden von Effekt-Ketten)
  • Tonarterkennung von Audiomaterial
  • Systemvoraussetzungen: macOS 10.10.5 oder neuer, Windows 8.1 oder neuer,
  • mindestens 2 GB freien Festplattenspeicher (20 GB für den gesamten Content), mindestens 4 GB RAM (8 GB empfohlen), Dual-core 2.5 GHz oder höher
Preis
  • kostenlos für Besitzer einer MPC Software 2 Lizenz bzw. einer MPC X, Live MK2, One oder Studio MK2
  • MPC Software Standard: EUR 99,– (Straßenpreis am 28.10.2021)

Unser Fazit:

Sternbewertung 4 / 5

Pro

  • vier hervorragende neue Synthesizer
  • neun kreative Insert-Effekte wie Stutter- und Half Speed
  • Vocal Suite mit Tuner, Doubler und Harmonizer
  • Class Compliant USB-Audiointerfaces
  • Workflow-Verbesserungen

Contra

  • kleine Bugs
  • Tonarterkennung noch nicht zuverlässig
Artikelbild
Akai Professional MPC Software 2.10 Update Test
Hot or Not
?
AKAI_MPC_Software_2_10_Bild_01_Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Alexander Eberz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • SOMA Cosmos Sound Demo (no talking) with Waldorf Iridium
  • AKAI Professional MPC Key 61 – Demo (no talking)
  • Modal Cobalt5S Sound Demo (no talking)