Anzeige
ANZEIGE

AKAI Professional Force 3.1 Update Test

Das AKAI Professional Force Update ist da! Mit dem Update auf Version 3.1 erweitert AKAI Professional das Standalone Music Production/DJ Performance System ‘Force’ um lang ersehnte Features. Mittels Disk Streaming können Audio- und MIDI-Files nun von externen Datenträgern gestreamt werden, um ganze DJ-Sets zu organisieren. Hinzu kommen drei neue Synthesizer, sieben Insert Effekte, Unterstützung für klassenkonforme USB Audio Interfaces und Workflow-Verbesserungen. Wie sich das Update in der Praxis schlägt, zeigt der Test.

AKAI Professional Force 3.1 Update Test
AKAI Professional Force 3.1 Update Test

Details

Die Neuheiten auf einen Blick

Im 2019 erschienenen Testbericht zur AKAI Pro Force hatten wir bereits alle wesentlichen Features im Detail beleuchtet. In diesem Review fokussieren wir uns auf die Neuheiten des aktuellen Firmware-Updates Version 3.1. Eine detaillierte Auflistung aller Neuerungen gibt es in den Release Notes auf der Website von AKAI Professional zu lesen.

AKAI Professional Force - Neue Funktionalität durch Firmware 3.1
AKAI Professional Force – Neue Funktionalität durch Firmware 3.1

Die folgenden Features zählen zu den Highlights des Updates:

  • Disk Streaming
  • Support für klassenkonforme Audiointerfaces
  • 3 neue Klangerzeuger-Emulationen
  • 7 neue Insert-Effekte
  • 10 neue Drum Pad Effekte
  • AIR Vocal Suite 
  • Import von MIDI-Dateien
  • Verbesserte Drum- und Keygroup-Engines
  • Neue Funktionalität für Busse (Submixes/Returns/Masters) inkl. Automatisierung
  • Automatische Erkennung der Tonart von Audiodateien

Alle weiteren Details zur Installation und den neuen Funktionen sind im Praxisteil zu lesen.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.