Anzeige
ANZEIGE

Videokolumne: You Rock Guitar YRG Gen2 Test

Jetzt wird es digital – nein, nein nicht im Amp. Sondern im Instrument. Die You Rock Guitar bietet neben MIDI- und Game-Controller Features auch einen Synthesizer und Begleitung. You Rock verspricht ein ganz neues Spielgefühl und neue Sounds. Also schnallt Thomas mal um und findet tatsächlich ein neues Spielgefühl…

Auch das noch: Hier geht es zu den anderen Folgen unserer munteren Videokolumne!

Dass Thomas Schuber Musiker mit Leib und…

Dass Thomas Schuber Musiker mit Leib und Gitarre ist, merkt man ja schon in unserer Videokolumne. Wer noch mehr von ihm sehen möchte, dem sei sein YouTube Kanal empfohlen:
Bei GearGossip präsentiert und testet er seit einigen Jahren in sehr ausführlichen Videos Equipment und Instrumente,  die (s)ein Gitarristenherz höher schlagen lassen (auf englisch).  Link: Hier geht es zum Channel!

Thomas checkt es. (Foto: © Thomas)
Thomas checkt es. (Foto: © Thomas)
Hot or Not
?
auchdasnoch_43_you_rock_guitar Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Thomas Schuber

Kommentieren
Profilbild von Robert

Robert sagt:

#1 - 26.01.2015 um 04:44 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Das ist ja ein ganz schöner Veriss der You Rock Guitar. Die Sounds und das Livespiel sind ja das eine. Wie beurteilst du die Möglichkeit mit dem Teil Midi-Daten im Sequenzer aufzunehmen?

Profilbild von Thomas

Thomas sagt:

#2 - 26.01.2015 um 16:05 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Journalismus mit Humor und Augenzwinkern ist gut!
Das lese ich auch gerne.
Wenn ich aber merke, dass der Autor weder Fachkompetenz besitzt noch sich die Zeit nimmt, sich mit dem Produkt zu beschäftigen, kann ich nur sagen:
Setzen 6!
Dieser Test ist kein Verriss für das Produkt sondern für den Autor. Denn er legt in Bild und Ton dar, dass er das Produkt nicht verstanden hat!
Das Fazit dieses Tests lautet demzufolge nicht „wozu braucht man die YouRockGuitar?“ sondern „Wwozu braucht man einen solchen Video Blog?“!

Profilbild von Franz

Franz sagt:

#3 - 29.01.2015 um 06:48 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hey Thomas, was hast du für ein Problem damit, wenn man Schrott als solchen identifiziert?PS: Ich meinte natürlich Müll, nicht Schrott, sorry.

Profilbild von Martin

Martin sagt:

#4 - 29.01.2015 um 12:07 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Das ist kein Schrott sondern eine Gitarre plus Midikonverter plus Miditonabnehmer zu einem freundlichen Preis- erlaubt es z.B. jedem Gitarristen in seiner DAW alle Synthi,Piano,Bass..-Plug In Sounds mit Gitarre einzuspielen ohne Keyboardkenntnisse - und das auch noch polyphon..sorry, wer das als Müll abtut...

Profilbild von Thomas

Thomas sagt:

#5 - 29.01.2015 um 21:19 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hi Franz!
Ich habe kein Problem damit, wenn ein Produkt kritisiert wird. Nur sollte sich die Kritik auf Produktkenntnisse und ein gewisses journalistisches Grundverständnis stützen, zu dem auch eine angemessene Informationsrecherche im Vorfeld gehört.Wer die YouRockGuitar also als Schrott oder Müll bezeichnet, hat weder das Produkt verstanden noch das Preis-Leistungsverhältnis berücksichtig.Für einen Preis von 250 Euronen (siehe Thomann.de) bekommst du einen gut funktionierenden MIDI-Controller, der außerdem noch eine Menge von brauchbaren „Zusatz- Features“ besitzt.Natürlich ist das Teil keine Gitarre und will daher auch nicht mit Gibson und Co in den Vergleich treten.Denn vielmehr handelt es hierbei sich um einen MIDI-Controller, mit dem Gitarristen MIDI-Tracks und Noten für Ihre Schüler einspielen können.Dass man die YouRockGuitar darüber hinaus auch als Gamecontroller für die Wochenend- oder Tourbus-Party oder sogar zum Üben von Fingersätzen nutzen kann, ist nur ein Side-Aspekt und steht überhaupt nicht im Focus des Produktes.Wenn also der Autor den eher unwichtigen Teilaspekt „Sound“ dieses Controllers unter die Lupe nimmt und so tut, als ob man bei einem Kaufpreis von 250 Euronen einen Modeling-Sound á la Kemper Amps erwarten darf, kann ich nur mit dem Kopf schütteln.Er hätte sich vielmehr darum kümmern sollen, was das Produkt wirklich bietet, und wäre auf die Controller-Eigenschaften des Gerätes eingegangen.

Profilbild von Gerd

Gerd sagt:

#6 - 16.02.2015 um 07:39 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Thomas, arbeiten sie für die Firma, oder warum legen sie sich für diesen Elektroschrott hier so ins Zeug?Ich fand das Video jedenfalls tierisch!! Weiter so:))

Profilbild von Sebastian

Sebastian sagt:

#7 - 09.03.2015 um 14:20 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Ich kann das Video leider nicht sehen. Vermutlich weil ich JavaScript zwar für bonedo.de erlaube, aber nicht für den Rest und schon garnicht für Google. (Von youtube kommt das Video scheinbar nicht)
-------------------------------------Ich experimentiere mit der Idee bereits seit Roland den ersten GK Pickup rausgebracht hat. (Auch Axxon ist bei mir komplett vorhanden)Jedem muss klar sein das so eine Lösung eine richige Gitarre nicht erstetzen kann. (Obwohl Richtie Blackmore bei Blackmores Night tatsächlich fast nur noch Midi-basiert spielt, über Saitenreiter aus Piezzo) Wer meint er kann damit so richtig losrocken wird aber schwer enttäuscht sein, deswegen ist es aber nicht gleich schaizze.Ich finde es grossartig als Keyboard Noob auf der Gitarre auch mal ein paar Strings einspielen zu können oder einfach nur einen tiefen grummeligen Ton alà Moog oder Oberheim. Manchmal suche ich mir einfach ein Cello und improvisiere etwas. Der Sound des Cellos's bringt mich in eine Stimmung und auf musikalische Ideen die ich ohne nie gehabt hätte.Bei den "klassischen" Midi Lösungen über hexaphonischen Zusatzpick(bzw. Seitenraiter) hat man immer das Intonations-Problem. Das Instrument spricht nicht richtig bzw. verzögert an und/oder es spricht bei schnellem Melodie-Spiel zu gut an. Einzelne Töne kommen doppelt/mehrfach.Was ich von dieser reinen Midi Lösungen vor allem erwarte, ist das sie die Krankheiten der bisherigen Lösungen über Zusatzpickup überwindet.- keine Verzögerung bei tiefen Tönen weil die ja langsamer schwingen
- kein Optimierungsgewirre und einstellen ob ich Melodie oder Chords spielen will
- kein teures Endgerät mehr dessen eingebaute Sounds eh bestenfalls "ganz nett" sindWie gesagt, ich kann das Video leider nicht sehen. Klingt aber nicht so als hätte ich was verpasst ;)
Eigentlich macht das Gerät einen interessanten Eindruck aber darauf bin ich inzwischen schon zu oft reingefallen und so Begriffe wie "Game-Controller" schrecken mich dann irgendwie nochmal besonders ab.

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Rock & Roll Hall Of Fame: Dave Grohl erinnert sich nebelig an seinen gemeinsamen Auftritt 2015 mit Joan Jett
Gitarre / Feature

Bei der finalen Performance der Rock and Roll Hall of Fame-Zeremonie 2015 stand Dave Grohl gänzlich benebelt auf der Bühne und versuchte sich hinter Stevie Wonder zu verstecken.

Rock & Roll Hall Of Fame: Dave Grohl erinnert sich nebelig an seinen gemeinsamen Auftritt 2015 mit Joan Jett Artikelbild

Foo Fighters-Frontmann Dave Grohl hat jede Menge Geschichten auf Lager. Sowohl in seiner kommenden Autobiografie "The Storyteller" als auch über seinen Instagram-Kanal teilt der Musiker den einen oder anderen Schwank aus der Vergangenheit. Im Hinblick auf die diesjährige Rock and Roll Hall of Fame-Zeremonie erinnerte sich Grohl an seinen dortigen Auftritt mit Joan Jett vor fünf Jahren zurück.

Synth-Pop-Band DEVO nominiert für die Rock & Roll Hall of Fame
Keyboard / Feature

Die Rock & Roll Hall of Fame-Stiftung hat heute die Nominierten für das Jahr 2021 bekannt gegeben. Zu den Nominierten gehört die Art-Synth-Pop-Gruppe 'Devo'.

Synth-Pop-Band DEVO nominiert für die Rock & Roll Hall of Fame Artikelbild

Die Rock & Roll Hall of Fame-Stiftung hat heute die Nominierten für das Jahr 2021 bekannt gegeben. Zu den Nominierten gehört die Art-Synth-Pop-Gruppe 'Devo', die neben Talking Heads und den B-52's zu den wichtigsten New Wave-Bands der USA zählen. Während Devo am ehesten für ihren Ohrwurm "Whip It" und deren 'Energy Dome'-Hüte bekannt ist, geht ihre Arbeit viel tiefer und schon recht seltsame Wege.

England: Rock-Band wird ausgeraubt und findet Diebesgut online
Magazin / Feature

Nachdem ihr Van mitsamt Band-Equipment geklaut wurde, findet die britische Rockband Noisy ihr komplettes Equipment bei einer Online-Auktion wieder.

England: Rock-Band wird ausgeraubt und findet Diebesgut online Artikelbild

Eine kuriose Geschichte ereignete sich vor kurzem in England. Diebe stahlen den Van einer jungen Rock-Band mitsamt wertvollem Equipment. Diese fanden ihre verlorene Stücke dann in einem Online-Shop wieder.

Bonedo YouTube
  • Fender Tone Master Princeton Reverb - Sound Demo (no talking)
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)