Anzeige

Sensationsfund: Flea präsentiert unveröffentlichten eigenen Song aus den 90er-Jahren

Vor einigen Tagen präsentierte Flea auf seiner Instagram-Profilseite “flea333” einen Post mit einem YouTube-Link, unter dem man sich einen bislang unveröffentlichten Titel anhören kann. Nach eigenen Angaben schrieb der Bassist der Red Hot Chili Peppers diesen Song in den 1990er-Jahren. Die Besonderheit: der Bassist spielt hier auch Gitarre und singt die Leadvocals!

Screenshot aus dem unten verlinkten Video (Quelle: www.youtube.com/watch?v=LhZYMSYeolc)
Screenshot aus dem unten verlinkten Video (Quelle: www.youtube.com/watch?v=LhZYMSYeolc)


Flea schreibt in seinem Post:
“In den 90er-Jahren ging ich durch eine Phase, in der ich Gitarre spielte, komponierte und Songs sang. Ich bin kein guter Sänger und nichts von diesem Material wurde jemals ernsthaft im Studio aufgenommen, aber ein Song wurde mal im Studio produziert für den Abspann in einem kleinen Indie-Film, in welchem ich selbst mitspielte. Ich hatte diese Musik vollkommen vergessen, aber als ich am Rechner herumspielte, fiel mir auf einmal wieder diese alte Aufnahme in die Hände. Die Klangqualität ist sehr mies, am Anfang wabert irgendwas, aber mir gefällt der Track. Er heißt ‘No Words’. Den Link findet ihr in der Bio!”
>>>Kennst du schon unsere Play-Alike-Workshops zu Flea? Hier geht es zu Teil 1 …<<<
>>>… und hier geht es zu Teil 2 des Flea-Workshops!<<<
Und ob der Song den Leuten gefällt – die Comment Section auf Fleas Instagram-Profil fasst bereits 1400 Kommentare, und auch die Zahl der Klicks auf YouTube kann sich bereits sehen lassen. Wer “No Words” mit dem unvergleichlichen Bassisten an der Gitarre und den Vocals noch nicht gehört hat, kann das hier nachholen – es lohnt sich, der Track hat eine coole, leicht melancholische Stimmung!
>>>Noch ein Flea-Workshop gefällig: Hier lernst du die Basslinie zu “Higher Ground”!<<<

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Screenshot aus dem unten verlinkten Video (Quelle: www.youtube.com/watch?v=LhZYMSYeolc)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Play-Alike Flea (Part 1) - Bass Workshop

Bass / Workshop

Funky Rockbass gefällig? Oder doch eher Pop, frisch geslappt? In unserem "Play Alike"-Workshop zum Thema Flea geht es um die enorme Vielseitigkeit des Bassisten der Red Hot Chili Peppers.

Play-Alike Flea (Part 1) - Bass Workshop Artikelbild

Bassspielen wie Flea von den Red Hot Chili Peppers - davon träumen nahezu jeder junge Bassist und jede junge Bassistin auf diesem Planeten! Michael Peter Balzary (so Fleas bürgerlicher Name) ist ohne Frage einer der inspirierendsten Bassisten überhaupt. Seinen Ruhm verdankt er dem raschen Aufstieg der inzwischen zum Kult gewordenen Band Red Hot Chili Peppers, die er als Gründungsmitglied durch die gesamte Karriere begleitete und deren Musik mit seinem markanten Bassspiel immer wieder aufs Neue massiv geprägt und bereichert hat.

Bassbauer Christof Kost stirbt mit 56 Jahren

Bass / Feature

Der renommierte Aachener Bassbauer Christof Kost ist am 17.4.2021 nach langer Krankheit im Alter von nur 56 Jahren verstorben - die Bassszene trauert um einen ihrer größten Individualisten.

Bassbauer Christof Kost stirbt mit 56 Jahren Artikelbild

Nach längerer Krankheit ist der renommierte Aachener Bassbauer Christof Kost am 17.4.2021 im Alter von nur 56 Jahren verstorben - die Bassszene trauert um einen ihrer größten Individualisten. Bekannt geworden war Christof Kost als einer der wenigen echten Pioniere des deutschen Edelbass-Booms, als er in der zweiten Hälfte der 1980er-Jahre für die gerade erst entstandene Company Esh arbeitete. Nach Esh arbeitete Christof in seiner Aachener Werkstatt an eigenen Instrumenten weiter, die zum handwerklich Besten gehören, was die Boutique-Bassbauszene zu bieten hat.

Nach 40 Jahren: Verschollener KRAAN-Rickenbacker kehrt zu Hellmut Hattler zurück!

Feature

Unglaubliche vier Jahrzehnte lang galt Hellmut Hattlers legendärer roter Rickenbacker-Bass als verschollen – nun hat das Instrument seinen Weg zurück zu seinem ursprünglichen Besitzer gefunden!

Nach 40 Jahren: Verschollener KRAAN-Rickenbacker kehrt zu Hellmut Hattler zurück! Artikelbild

Obwohl die deutsche Basslegende Hellmut Hattler im Laufe der Jahrzehnte mit Instrumenten der verschiedensten Hersteller zu sehen war, ist der modifizierte Rickenbacker 4003 (zu hören z. B. auf dem Album "Let It Out" von KRAAN) wahrscheinlich das Modell, welches man am ehesten mit dem in Ulm lebenden Bassisten assoziiert. Unglaubliche vier Jahrzehnte lang galt dieses berühmte Instrument als verschollen - nun hat es seinen Weg zurück zu Hellmut Hattler gefunden!

Reggae-Bassist Robbie Shakespeare stirbt mit 68 Jahren

Bass / Feature

Kaum ein Musiker hat den Reggae - und nicht nur den - derart nachhaltig geprägt wie Robbie Shakespeare. Nun ist der Bassist der "Riddim Twins" alias "Sly &amp; Robbie" am 8. Dezember in Florida verstorben.

Reggae-Bassist Robbie Shakespeare stirbt mit 68 Jahren Artikelbild

Kaum ein Musiker hat den Reggae derart nachhaltig geprägt wie Robbie Shakespeare - so nachhaltig, dass sich sein Schaffen auch massiv auf andere Stile ausgewirkt hat. Robbie Shakespeare, der Bassist des weltbekannten Rhythmus- und Produzentengespanns Sly & Robbie, arbeitete mit Reggae Stars wie Peter Tosh oder Black Uhuru, aber auch mit Pop- und Rockgrößen wie Bob Dylan, Joe Cocker, Mick Jagger, Grace Jones, Sinead O'Connor oder Cindy Lauper. Am 8. Dezember ist Robbie Shakespeare im Alter von 68 Jahren im US-Bundesstaat Florida verstorben.

Bonedo YouTube
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)
  • DrumCraft | Series 6 | Standard Set | Sound Demo (no talking)
  • DPA 4055 Kick Drum Mic (no talking)