Anzeige
ANZEIGE

OMG Instruments BlueARP DM: 8-Track Software-Arpeggiator wird Hardware Desktop-Modul

Desktop-Bauweise gestaltete BlueARP DM ist ein performanter 8-Kanal-Pattern-Arpeggiator, der technisch auf dem BlueARP-Plugin basiert, angetrieben von einer Cortex-M4 ARM-CPU

OMG Instruments BlueARP DM (Foto: YouTube)
OMG Instruments BlueARP DM (Foto: YouTube)

OMG Instruments BlueARP DM

Der in . Jede Instanz bietet ihr eigenes Programm mit bis zu 64 Steps von denen bis zu 128 Programme gespeichert werden können. Bis zu 8 Programme lassen sich in einer Chain verbinden, von denen wiederum bis zu 16 in einer einzigen Instanz speicherbar sind. Auch gibt es bis zu 16 Meta-Chains, von denen jede Meta-Chain Chain-Nummern für jede Instanz enthält.
Die Standalone-Version (Desktop-Modul) verfügt über alle Funktionen des Plugins, einschließlich der Möglichkeit, Chains on-the-fly zu wechseln, Automatisierung für fast alle Steuerelemente, Akkorde, Echtzeit-Quantisierung und mehr. Der Desktop-Arpeggiator bietet jedoch auch eine Reihe neuer Funktionen, die das Plugin nicht bietet. BlueARP DM kann z. B. ein MIDI-Message-Monitor sein, der alle eingehenden und ausgehenden Noten, CC-, RPN- und NRPN-Messages anzeigt:

OMG Instruments BlueARP DM: Links die weiße Variante, rechts die Ausführung in Blau. (Foto: OMG Instruments)
OMG Instruments BlueARP DM: Links die weiße Variante, rechts die Ausführung in Blau. (Foto: OMG Instruments)
uf der Anschluss-Seite bietet BlueARP DM einen USB/MIDI-Port (Device) sowie einen USB/MIDI-Port (Host) für MIDI-Controller, gefolgt von zwei MIDI-Eingängen und vier MIDI-Ausgängen (DIN) sowie vier analoge Ausgänge, die entweder CV- oder Gate-Signale verarbeiten können. Auch gibt es einen analogen Eingang für ein Puls- oder Clock-Signale von einem Modularsystem oder Sequenzer. Ein Steckplatz für eine SD-Karte dient zum Speichern und Austauschen von Presets.
Bedient wird BlueARP DM mithilfe eines großen Datenencoders, 16 Tasten mit Lauf-LEDs zur Programmierung und weiteren Funktionstasten. Hinzu kommen zwei große 256×64-Pixel-OLED-Displays, die über Bearbeitungsdetails und Pattern-Bearbeitung informieren. Eine Editor-Software für das Arbeiten in beiden Welten wird auch angeboten.
BlueArp Software-Editor (Foto: OMG Instruments)
BlueArp Software-Editor (Foto: OMG Instruments)
Ein Ausschnitt der Spezifikationen des BlueARP DM (Desktop-Modul)
  • 8 parallel laufende Arpeggiator-Instanzen
  • Bis zu 128 Programme für jede Instanz (jedes Programm enthält ein Pattern)
  • Bis zu 64 Steps pro Programm
  • Bis zu 16 Chains pro Instanz
  • Jede Chain kann bis zu 8 Programme verknüpfen
  • Bis zu 16 Meta-Chains, jede Metakette enthält Chain-Nummern für jede Instanz
  • 6 MIDI-Eingänge und 12 MIDI-Ausgänge insgesamt
  • 4 Spannungsausgänge mit ±10 V Bereich (jeder fungiert als CV oder Gate)
  • 1 Spannungseingang zum Empfangen des Impulstaktes
  • SD-Kartensteckplatz zum Speichern und Abrufen von Voreinstellungen
  • USB-MIDI-Konnektivität zum PC/Mac (Device-Modus) und zu MIDI-Controllern (Host-Modus)

Preis und Verfügbarkeit
OMG Instruments BlueARP DM wird im Februar 2022 für 730 USD (zzgl.  Steuern und Versand) erhältlich sein. Es wird auch eine weiße Version für 760 USD (zzgl.  Steuern und Versand) angeboten.

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
OMG Instruments BlueARP DM (Foto: YouTube)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
SyncArp: Flexibler Hardware-Arpeggiator vom Erfinder des Chordmonger
Keyboard / News

Mit SyncArp präsentiert Erfinder Cantrell Hepner einen MIDI-Arpeggiator als Hardware-Gerät. SyncArp soll ein idealer Begleiter für Desktop-Synthesizer sein.

SyncArp: Flexibler Hardware-Arpeggiator vom Erfinder des Chordmonger Artikelbild

Mit SyncArp bringt Erfinder Cantrell Hepner nach dem Chordmonger ein weiteres interessantes MIDI-Gerät auf Kickstarter. Der Hardware-Arpeggiator soll intuitiv zu bedienen sein und jede Menge Echtzeit-Steuerungsmöglichkeiten bieten.

Sequential Prophet 12 Desktop-Modul geht in den Ruhestand
Keyboard / News

Sequential kündigt an, das Prophet 12 Desktop-Modul nach sieben Jahren Präsenz im Markt einzustellen.

Sequential Prophet 12 Desktop-Modul geht in den Ruhestand Artikelbild

Sequential kündigt an, dass das Prophet 12 Desktop-Modul nach sieben Jahren Präsenz im Markt eingestellt wird. Das Prophet 12 Desktop-Modul als Paralell-Universum zur Tastatur-Variante Prophet 12, wurde ursprünglich eingeführt, als Sequential noch als Dave Smith Instruments fungierte. In seiner Struktur zeigt sich der Prophet 12 als ein Digital/Analog-Hybrid

Superbooth 2021: Behringer Mix-Sequencer Modul 1050 - 8-Kanal-Mixer/Sequenzer-Modul der 2500-Serie fürs Eurorack
Keyboard / News

Behringer veröffentlicht das Mix-Sequencer Modul 1050, das 8-Kanal-Mixer/Sequenzer-Modul aus der 2500-Serie für das Eurorack.

Superbooth 2021: Behringer Mix-Sequencer Modul 1050 - 8-Kanal-Mixer/Sequenzer-Modul der 2500-Serie fürs Eurorack Artikelbild

Behringer veröffentlicht das Mix Sequencer Modul 1050, das 8-Kanal-Mixer/Sequenzer-Modul aus der 2500-Serie für das Eurorack. Ist schon eine Weile her nach dem Behringer die Module der 2500er Serie ankündigte. Nun ist es aber soweit und das Mix-Sequencer Modul 1050 ist fertig. Behringer Mix Sequencer Modul 1050

Bonedo YouTube
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)