Anzeige

Superbooth 2021: Waldorf M Wavetable Synthesizer – der Microwave der Moderne

Waldorf kehrt mit ‘M’ zu deren Ursprüngen zurück und bringt die Microwave- und die Microwave II-Klangerzeugung als Hybrid-Wavetable-Synthesizer und neuem Erscheinungsbild in die Gegenwart.

In seinem Aufbau ist der Waldorf M ein achtstimmig polyphoner oder vierstimmig multitimbraler Wavetable Synthesizer, der mithilfe zweier Wavetable-Oszillatoren und mit Wavetable-Erzeugungsmodi Classic Microwave 1 und Modern Microwave II/XT ausgerüstet unterschiedliche Arbeitsweisen der Oszillatoren per Knopfdruck gestattet. 
Somit gibt es im Classic Microwave I-Modus, in welchem 16-Bit-Wavetables auf 8-Bit reduziert sind und eine nicht-antialisierte Sample-Rate von 240 kHz geboten wird, weder Hard Sync noch Ringmodulation, im Unterschied zum Modern Microwave II/XT-Modus
M_Wave_Totale_links-2 Bild
Superbooth 21: Waldorf M Wavetable Synthesizer (Foto: Waldorf)
, der eine Sample-Rate von 40 kHz mit bandbegrenzten Wavetables liefert, obwohl beide Oszillatoren – OSC 1 und OSC 2 – die gleichen Panel-Parameter bieten.
Fotostrecke: 2 Bilder Waldorf M: Aufsicht (Foto: Waldorf)
Fotostrecke

Modulationen werden im ‘M’ durch zwei LFOs erzeugt, die auf eine Modulationsmatrix verzichten, die Einstellungen dafür werden – als eine Hommage an den 1989er Microwave – auf der entsprechenden Display-Seite vorgenommen. Weiterhin bietet Waldorf M einen analogen Tiefpass mit 24 dB/Okt. VCF – SSI 2144 Improved Ladder Type – mit Resonanz- und analoger Sättigungsfunktion, einen echten analogen Stereo-VCA mit Panning-Option und einiges mehr, untergebracht im kompakten Desktop-Gehäuse.

M_Wave_Detail_2 Bild
Im Zugriff stehen 2.048 Klänge (16 Bänke à 128 Sounds), welche auch alle Microwave-Soundsets (MW1 Factory Sound Set, MW1 Soundpool 1-5, Analogue und Bassco sowie PPG Wave 2.3) bieten, plus aktuelle Klänge, welche die neuen Funktionen des Waldorf M nutzen. Durch einen integrierten Arpeggiator mit 16 Patterns, Akkordmodus und der Möglichkeit, zur MIDI-Clock  synchronisiert zu werden können Klänge weitläufig animiert werden.
Auf der Ausgangsseite bietet M sechs analoge Stereoausgänge: Main Out (L/Mono und Right) und AUX OUT (A, B, C und D). AUX OUT kann auch dafür verwendet werden die im multitimbralen Einsatz befindlichen Kanäle individuell auszugeben. Weiterhin bietet M einen Kopfhörerausgang mit eigenem Lautstärkeregler.
M_Wave_Rueckseite-2 Bild
MIDI-seitig wird über das Standard-5-Pol-Din-MIDI-Trio (IN/OUT/THRU) sowie über USB-MIDI mit der Außenwelt kommuniziert. Letzterer dient auch zum aktualisieren der Firmware und stellt die Verbindung mit dem Rechner her. Eigene Wavetables können via SD-Card über einen dedizierten SD-Kartensteckplatz importiert werden. Ein Steckplatz für ein Kensington-kompatibles Sicherheitsschloss sorgt für Sicherheit in unsicheren Zonen.

Preis und Verfügbarkeit
Waldorf M ist zu einem Preis von 1.879 € ab ca. Ende Oktober 2021 erhältlich.
Produktseite auf thomann.de

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.
Waldorf auf der Superbooth21: Stand Z170

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Superbooth 21: Waldorf M Wavetable Synthesizer (Foto: Waldorf)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Superbooth 2021: Roter Knopf von Waldorf - was hat Waldorf Neues in der Pipeline?
Keyboard / News

Mit 'Welcome back, old friend" teasert Waldorf auf deren Social Media Kanälen ein Bild mit einem roten Knopf, der in der Geschichte Waldorfs mit den Microwave Synthesizern in Verbindung zu bringen ist. Womit kann man rechnen?

Superbooth 2021: Roter Knopf von Waldorf - was hat Waldorf Neues in der Pipeline? Artikelbild

Mit 'Welcome back, old friend" teasert Waldorf auf deren Social Media Kanälen ein Bild mit einem roten Knopf, der in der Geschichte Waldorfs z. B. mit den Microwave Synthesizern in Verbindung zu bringen ist. Was köcheln die Waldorf

Stereoping Microwave Programmer: Paradigmenwechsel – Wavetables editieren!
Keyboard / News

Wandel bei Hardware: Programmer, die an mehr als nur die normalen Parameter „herankommen“: Stereoping Microwave Programmer editiert Wavetables.

Stereoping Microwave Programmer: Paradigmenwechsel – Wavetables editieren! Artikelbild

Programmer für Synthesizer, wie der Stereoping Micro-Programmer, sind sehr hilfreich, aber sie haben Grenzen. Bisher konnte man stets nur editieren und ändern, was als Parameter vorhanden ist. Sicher nicht zu ändern waren stets Samples, Wavetables, Waves und ähnliches. Das hat Stereoping als erster Hersteller nun geändert! 

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)