News
3
10.09.2020

Trogotronic 658 Mother Mutant - Analogsynth mal richtig böse

Desktop-Synth & Eurorackmodul

Den 658 Mother Mutant von Trogotronic beschreiben Eigenschaften, die klanglich auf Krawall ausgelegt sind und verlangen nach einem Dompteur, der das kleine Monster bändigt.

In seiner Struktur entsteht der Sound durch unterschiedliche Oszillatoren und Generatoren, die aufeinandertreffen und deren Eigenschaften mit den vielen kleinen Schaltern und Buttons des knallroten Soundmonsters in Zaum gehalten werden wollen. Als größere Ausführung des 657 Mini Mutant wird der 658 Mother Mutant als Desktop-Synthesizer (ms658) oder als 37 HP breites Eurorackmodul (m658) angeboten.

Der Trogotronic 658 Mother Mutant ist für den genau richtig, der auf böse Sounds, Drone und Noise-Synths wie THC Recursive Machine, Electro Faustus Drone King oder Maneco Labs GRONE steht. Der Sound des roten Synths wird mithilfe von zwei Oszillatoren mit jeweils umschaltbaren Frequenzbereichen erzeugt. Ergänzt wird das Ganze durch drei Generatoren, die sich zu 16 Patches verknüpfen lassen. Außerdem kann man über einen Audioeingang mit Pre-Amp auch externe Signale einspeisen und sie mit dem restlichen Klangchaos mischen, dabei moduliert das Eingangssignal die internen Stimmen mit der eigenen Audiostruktur.

Sechs Taster und Schalter steuern den kleinen Teufel und das entstehende interaktive Klangchaos, was durch das Drive-Poti noch aus den Rudern gebracht werden kann. Auch lässt sich der 658 Mother Mutant mittels CV von externer Seite steuern, was eine einfache Nutzung in modularer Umgebung sicherstellt.

Preise

Trogotronic 658 Mother Mutant Desktop: 442 USD

Trogotronic 658 Mother Mutant Eurorack: 436 USD

Verfügbarkeit: Sofort

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Verwandte Artikel

User Kommentare