Hersteller_Moog
News
3
28.06.2017

Moog stellt Produktion des Minimoog Model D ein

Neuauflage des Analogsynthesizers wurde gut ein Jahr produziert

Das war ein kurzes Vergnügen: Moog hat bekanntgegeben, dass die Produktion der erst im Mai 2016 erschienenen Neuauflage des Minimoog Model D in diesen Tagen eingestellt wird. Wer noch einen Original-Minimoog ergattern möchte, sollte sich beeilen!

Die Neuauflage des wohl berühmtesten Analogsynthesizers war auf dem Moogfest 2016 angekündigt worden. Die ersten Exemplare wurden während des Festivals in einer "Pop-Up Factory" hergestellt. Nach etwas über einem Jahr endet die Produktion nun schon wieder. Offiziell gibt Moog die hohe Nachfrage und das hohe Produktionstempo als Grund an, durch die der Teilevorrat schneller dahin geschmolzen sei als ursprünglich vorgesehen. Man darf an dieser Stelle spekulieren, ob vielleicht auch die fraglichen Marktaussichten eine Rolle gespielt haben – mit dem Behringer D und dem Roland SE-02 hat der rund 4000 Euro teure Moog inzwischen zwei sehr viel günstigere Konkurrenten bekommen. Wie auch immer die Entscheidung zustande kam: Jetzt ist die letzte Chance, sich einen Original-Minimoog zu sichern!

Mehr Informationen findet ihr auf der Webseite von Moog Music.

Verwandte Artikel

User Kommentare