Test
5
11.07.2016

Mixars MXH-22 Test

Geschlossener DJ-Kopfhörer

Einer für alles?

Mit dem Kopfhörer MXH-22 möchte der italienische Hersteller Mixars wohl das Vorurteil aus den Ohren der Nutzer pusten, günstig bedeutet qualitativ billig. 79 Euro kostet das gute Stück. Der Frequenzgang reicht von 10 bis 22.000 Hertz, die Impedanz beträgt 32 Ohm. Mixars setzt auf 40 Millimeter große Treiber, verbaut Aluminium an den ausziehbaren Bügelverlängerungen und den Muschel-Inlays und spendiert dem Testkandidaten reichlich Zubehör. Auf dem Bonedo Prüfstand soll der MXH-22 nun beweisen, wie es um Tragekomfort und Klang bestellt ist und was er als DJ-Kopfhörer taugt!

Details

Kompakt und leicht liegt Mixars MXH-22 in der Hand. Sein Gewicht kann ich leider nicht beziffern, da vom Hersteller keine Angaben vorliegen, aber gefühlt spielt er in einer ähnlichen Gewichtsklasse wie der Sennheiser HD-25. Der Bügel ist mit einem schwarzen, ausreichend gepolsterten Kunstlederstrang überzogen und seine fast rekordverdächtige Breite von knapp 5 Zentimetern bietet genügend Platz für das nicht zu übersehende Mixars-Logo. Zwei blaue, mit Nieten befestigten Manschetten begrenzen den Strang.

Um den Kopfhörer meiner Kopfgröße anzupassen, muss ich die Aluminiumstreben der Bügelverlängerung herausfahren, anderenfalls passt der Proband maximal auf einen Kinderkopf. Die Einstellung selbst rastet an zwölf Punkten eines Kunststoffstreifens ein und das meines Erachtens nach zu leicht. Ob der MXH-22 seine Position auch bei heftigeren Moves halten kann?  Das Verbindungsstück zwischen Bügelverlängerung und Muschelaufhängung wirkt auf jeden Fall robust, auch dank der sechs Schraubverbindungen. Ein kombiniertes Gelenk erlaubt die Drehung in vertikaler und horizontaler Richtung. Im Zusammenspiel mit dem beweglichen Lager der Aufhängung passen sich die Kapseln samt ohrumschließenden, weichen Earpads dem Ohr perfekt an.

Die Muscheln präsentieren sich mit ihrem Mix aus polierter blauer und mattschwarzer Oberfläche sehr ästhetisch, wobei die geschlossenen Kapseln hauptsächlich aus Kunststoff gefertigt sind und lediglich das Inlay aus Aluminium, das beim Austausch der Earpads sehr gut zu erkennen ist. Unterhalb der linken Muschel befindet sich die Anschlussbuchse für eines der drei beigelegten Kabel, die einseitig geführt werden.

Neben den Standards, ein Spiral- und gerades Kabel mit jeweils 3 Meter Länge, liegt ein weiteres gerades Modell von 1,2 Meter Länge bei. Alle Kabel besitzen vergoldete Anschlüsse. Eine Transporttasche und ein Klinkenstecker-Adapter schließen den in Anbetracht des Preises recht üppigen Lieferumfang ab. 

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare