Feature
9
06.11.2020

Ken Hensley - Gründungsmitglied von Uriah-Heep – ist tot

Keyboarder und Uriah-Heep-Gründungsmitglied Ken Hensley ist tot. Der Musiker, der Uriah-Heep mit dem Balladen-Ohrwurm „Lady in Black‘ berühmt machte wurde 75 Jahre alt.

Ken Hensley, am 24. August 1945 in London geboren, war einer der wichtigsten Musiker des letzten halben Jahrhunderts. Die in 1969 in London gegründete Band Uriah Heep rekrutierte sich aus fünf Gründungsmitgliedern, von denen eines der Multiinstrumentalist Ken Hensley war. Hensley prägte aber gerade durch sein Tastenspiel den Sound der Band maßgeblich und trug dazu bei, dass die Band einen enormen Einfluss im Musikgeschehen erhielt.

Ken Hensley galt als Mastermind der Gruppe, das für einen Großteil der Titel Uriah Heeps verantwortlich zeichnete. Darunter war auch "Lady in Black", der größte Hit der Gruppe, der 1971 auch die deutsche Hitparade stürmte, den man heute noch im Radio hört und mitsingt. Gesungen wurde der Song von Ken Hensley selbst und nicht von David Byron, welcher der eigentliche Frontmann der Band war.

Hensley war bis 1980 Mitglied von Uriah Heep. In der nachfolgenden Zeit veröffentlichte er mehrere Soloalben und unterstütze als Musiker Rockbands, wie Blackfoot, W.A.S.P. oder Cinderella.

Ken Hensley verstarb am 4. November 2020 in Agost (Spanien), wie seine Familie bekannt gab. Der Musiker wurde 75 Jahre alt.

R.I.P Ken Hensley 

Verwandte Artikel

User Kommentare